Diese SSD übernimmt ganz bewusst den größten Nachteil von CDs und DVDs

Eine SSD aus Japan will sich einen vermeintlichen Nachteil von alten Speichermedien zum Vorteil machen.

von Kay Nordenbrock,
04.05.2022 16:00 Uhr

Diese SSD könnt ihr nur beschreiben. Ein späteres Löschen oder verändern der Daten ist nicht mehr möglich. Quelle: Verbatim Diese SSD könnt ihr nur beschreiben. Ein späteres Löschen oder verändern der Daten ist nicht mehr möglich. Quelle: Verbatim

Alte Speichermedien wie DVDs und CDs haben einen gravierenden Nachteil gegenüber modernen Festplatten und SSDs. Daten, die ihr auf die Discs aufspielt, könnt ihr nicht mehr löschen oder verändern - es sei denn, es handelt es um spezielle wiederbeschreibbare Datenträger. Der Hersteller Verbatim bringt aber nun eine SSD auf den Markt, die genau diese Schwäche zum Vorteil nutzen will. 

Aus dem Japanischen übersetzt, wird der Datenspeicher langlebige SSD genannt, was auch direkt den größten Vorteil der Festplatte darstellt. Da ihr die Daten nicht mehr löschen könnt, kann die SSD nur einmal beschrieben werden, wodurch das Unternehmen eine Lebensdauer von 10 Jahren oder mehr verspricht. Verbatim ist sich dessen so sicher, dass die SSD mit einer Garantie von 10 Jahren kommt. 

Für noch mehr Sicherheit hat der Datenspeicher ein Warnsystem verbaut, dass euch darüber benachrichtigt, wann die Festplatte sich seinem Lebensende nähert. So könnt ihr eure Daten rechtzeitig auf ein anderes Speichermedium übertragen. 

So setzt ihr die SSD ein

Das Konzept ist auf den ersten Blick ungewöhnlich, kann aber durchaus einige Anwendungsfälle in der Praxis finden. So könnt ihr euch sicher sein, dass ihr zum Beispiel Urlaubsvideos und Fotos nicht versehentlich löscht oder überschreibt. Auch andere wichtige Dokumente, bei denen ihr sicher sein wollt, dass sie niemand verändern kann, könnt ihr auf diesem speziellen Medium speichern. 

Eine passende SSD für jeden Geldbeutel, von der ihr die Daten auch wieder löschen könnt, findet ihr derweil in unserer Kaufberatung: 

Die besten SSDs für Spieler: Kaufberatung für jedes Budget   242     22

Mehr zum Thema

Die besten SSDs für Spieler: Kaufberatung für jedes Budget

Absolute Sicherheit gibt es nicht

Die Hauptfunktion, also dass Daten von der Festplatte nicht gelöscht oder überschrieben werden können, wird vom Hersteller allerdings nicht zugesichert. Wenn man den kleinen roten Punkten auf der Produktseite folgt, heißt es dort gleich zweimal: Wir garantieren nicht, dass Dateien nicht gelöscht oder überschrieben werden können.

Damit möchte sich der Hersteller wahrscheinlich absichern, vertrauen in die Technologie schafft das allerdings nicht. Für Mac und Chromebook-Nutzer könnte es außerdem schwierig werden, Dateien auf die SSD zu bekommen. 

Denn damit könnt ihr die Daten auf der SSD zwar lesen, aber keine neuen Dateien hinzufügen. Dafür braucht ihr einen PC mit Windows 10 oder Windows 11 und der entsprechenden Software des Herstellers.

So können bis zu 128 GByte an Daten via einen USB-C-Anschluss gespeichert werden. Wenn ihr neu im Festplatten-Thema seid, erklären wir euch hier, was eine SSD von einer HDD unterscheidet und was ihr für Spiele braucht: 

SSD gegen HDD: Was ist der Unterschied und wie wichtig ist eine SSD für Spieler?

Was haltet ihr von der ungewöhnlichen SSD? Ist die weggelassene Funktionalität die längere Lebensdauer wert? Oder ist es vielleicht sogar die bessere Wahl für einige Anwendungsfälle? Lasst es uns gerne wissen.

zu den Kommentaren (56)

Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.