Thermaltake Level 20 - Gehäuse für 999 US-Dollar

Auf der CES 2018 hat Thermaltake passend zum 20-jährigen Firmenjubiläum das neue Level-20-PC-Gehäuse vorgestellt. Kostenpunkt: 999 US-Dollar.

von Sara Petzold,
12.01.2018 18:52 Uhr

Mit dem Level 20 Tower für etwa 1.000 Euro präsentiert Thermaltake einen Nachfolger des Level 10 Gehäuses, das zum Release vor nicht ganz zehn Jahren eher im Preisbereich von 500 Euro lag.Mit dem Level 20 Tower für etwa 1.000 Euro präsentiert Thermaltake einen Nachfolger des Level 10 Gehäuses, das zum Release vor nicht ganz zehn Jahren eher im Preisbereich von 500 Euro lag.

Thermaltake feiert 20-jähriges Firmenjubiläum – und veröffentlicht passend dazu mit dem Level-20-Tower ein Update des vor ungefähr zehn Jahren veröffentlichten Vorgängers Level-10. Auf der CES 2018 stellte der Hersteller die edle PC-Hülle erstmals der Öffentlichkeit vor.

Edle Aluminium-Optik zum stolzen Preis

Thermaltake hat sich beim Aufbau des Level 20 für ein dreigliedriges Design entschieden. Der Hauptbereich ist für das Mainboard und die darauf zu verbauenden Komponenten gedacht, der kleinere Bereich darüber für das Netzteil und der Bereich in der Front kann beispielsweise für den Einbau von Wasserkühlungskomponenten wie Radiatoren oder der Pumpe genutzt werden.

Das Gehäuse besteht zum überwiegenden Teil aus einer Kombination von Glas und Aluminium, wobei sich die drei Kammern über separate Schwingtüren öffnen lassen. An der Außenverkleidung befinden sich neben einem USB 3.1 Type C-Anschluss weitere USB 3.0-Stecker sowie Verbindungen für Kopfhörer und Mikrofon.

Im Innern ergänzen drei Lüfter und zwei LED-Leuchtstreifen, jeweils mit RGB-Beleuchtung, die Optik des Towers. Die Beleuchtung selbst sowie die Geschwindigkeit der Lüfter lassen sich mithilfe eines separaten Controllers inklusive zugehöriger Software konfigurieren.

Der Thermaltake Level 20 Tower verfügt über drei Kammern, die sich jeweils über separate Schwingtüren öffnen lassen.Der Thermaltake Level 20 Tower verfügt über drei Kammern, die sich jeweils über separate Schwingtüren öffnen lassen.

Insgesamt lassen sich in dem Gehäuse außerdem bis zu sieben Festplatten unterbringen. Darüber hinaus erlaubt das Level 20 die Installation von Motherboards bis zum E-ATX-Format sowie Lüftern bis zu einer Höhe von 200 Millimetern, Grafikkarten bis 310 Millimetern und Netzteilen bis 220 Millimetern.

Preislich bewegt sich das Thermaltake Level 20 in der obersten Region: Satte 999 US-Dollar muss der geneigte Kunde laut HardwareCanucks hinblättern, wenn er seine Hardware in die edle Hülle stecken möchte.

Wer sich das Thermaltake-Level-20-Gehäuse einmal genauer in Aktion anschauen will, kann das im folgenden Youtube-Video von HardwareCanucks tun.


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen