Verlangsamte Smartphones - Italien verurteilt Apple und Samsung zu Strafzahlungen

Weil Apple und Samsung absichtlich die CPUs ihrer Smartphones verlangsamt haben sollen, hat eine italienische Behörde die Hersteller zu Strafzahlungen im einstelligen Millionen-Bereich verurteilt.

von Sara Petzold,
25.10.2018 17:33 Uhr

Neben Apple hat die italienische Kartelbehörde auch Samsung wegen des Verstoßes gegen Verbraucherschutzgesetze zu einer Geldstrafe verurteilt.Neben Apple hat die italienische Kartelbehörde auch Samsung wegen des Verstoßes gegen Verbraucherschutzgesetze zu einer Geldstrafe verurteilt.

Die italienische Kartellbehörde AGCM hat Apple wegen der absichtlichen Performance-Drosselung des iPhone 6 sowie der unzureichenden Kommunikation mit Verbrauchern in Bezug auf Akkuleistung und -Wartung mit einer Strafzahlung von insgesamt 10 Millionen Euro belegt.

Wie TheVerge berichtet, muss neben Apple auch Samsung eine Strafe von 5 Millionen Euro für die Probleme des Android Marshmallow 6.0.1 Updates auf dem Galaxy Note 4 entrichten.

Verstöße gegen geltendes Verbraucherrecht

In beiden Fällen befand die AGCM Apple und Samsung diverser Verstöße gegen Verbraucherschutzgesetze für schuldig. Bei Apple ging es konkret um die Drosselung des iPhone 6, dessen CPU mit den Performance-Anforderungen von iOS 10 nicht mithalten konnte.

Die Drosselung der CPU im Rahmen von iOS-Update 10.2.1 hatte Apple implementiert, ohne die Nutzer über diese Maßnahme in Kenntnis zu setzen. Apple entschuldigte sich später in einem Brief an die betroffenen Kunden, konnte sich damit allerdings einer Klagewelle in den USA nicht entziehen.

Nutzer des Samsung Galaxy Note 4 Smartphones sahen sich mit einem ähnlichen Problem konfrontiert wie Apple-Kunden, als Samsung das Android-Update 6.0.1 zur Installation freigab. Auch hier erwies sich die Firmware als zu anspruchsvoll für die CPU des Geräts, was zu zahlreichen Fehlfunktionen des Note 4 und letztlich zu hohen Reparaturkosten führte. Die AGCM bemängelte in diesem Fall, dass Samsung die Kunden nicht ausreichend über dieses Problem informiert habe.

Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner 7:41 Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen