VR-Deal zum Wochenende - HP Reverb G2 bei Bestware für 549 Euro [Anzeige]

Bestware hat dieses Wochenende die hochauflösende VR-Brille HP Reverb G2 für nur 549 Euro im Angebot - ihr spart damit 150 Euro gegenüber dem Normalpreis.

von GameStar Deals ,
18.06.2021 12:39 Uhr

HP Reverb G2 Die HP Reverb G2 überzeugt mit einem gestochen scharfen Bild ganz ohne das Fliegengitter der VR-Anfangszeit, gutem Komfort und den Lautsprechern der Valve Index.

Im Shop der Notebookspezialisten von XMG, Bestware, gibt es übers Wochenende ein Schnäppchen für alle, die der virtuellen Realität eine Chance geben wollen: Die HP Reverb G2 ist dort für 96 Stunden mit dem Rabattcode 96hours um satte 150 Euro günstiger zu haben und kostet so nur 549 Euro statt 699 Euro. So günstig gab es die G2 das letzte mal als Einführungsangebot exklusiv für Vorbesteller.

HP Reverb G2 VR-Brille mit Inside-Out-Tracking, Motion Controllern für 548,99 Euro (Code: 96hours)

HP Reverb G2 - Kooperation mit Valve

Index-Gene: HP hatte mit der ersten Reverb bereits eine hochauflösende VR-Brille auf dem Markt, die G2 ist allerdings in so gut wie allen Punkten deutlich überarbeitet worden und so das bessere Produkt. Vor allem die Kooperation mit Valve hat der G2 gut getan: die On-Ear-Kopfhörer der Valve Index sorgen bei der Reverb G2 für einen hervorragenden Klang.

Hochauflösend: Mit 2.160x2.160 Pixeln pro Auge bietet die G2 eine sehr gute Auflösung, die dank farbstarker und heller Displays zu einem beeindruckenden VR-Bild sorgen. Beeindruckend ist vor allem die Bildklarheit, Texte lassen sich tatsächlich lesen wie am Monitor und auch Spiele erstrahlen ungewohnt brillant.

Windows Mixed Reality: HP nutzt Microsofts WMR-Plattform, die für den Betrieb nötige Software ist damit bereits in Windows enthalten. Da sich aber niemand bei klarem Verstand VR-Games im Windows-Store kauft, funktioniert die G2 natürlich auch mit SteamVR (und mit dem Tool ReVive auch mit Oculus-Spielen). Ein Paar sinnvoll überarbeiteter Motion Controller liegt bei - diese erinnern auffallen an die der Oculus Rift, was die Kompatibilität zu Spielen vergrößert.

Gamestar konnte die Reverb G2 bereits vor Release testen - der Autor dieser News spielt auch heute noch gerne mit der hochauflösenden Brille, da hier Bildqualität, Komfort und Klang p Gamestar konnte die Reverb G2 bereits vor Release testen - der Autor dieser News spielt auch heute noch gerne mit der hochauflösenden Brille, da hier Bildqualität, Komfort und Klang p

Tracking per Kamera: Da HP auf Inside-Out-Tracking mit vier Kameras direkt im Headset setzt, braucht ihr keine externen Boxen fürs Tracking aufstellen und könnt die Brille auch in unterschiedlichen Räumen nutzen. Die Trackingqualität ist gegenüber älteren WMR-Produkten deutlich verbessert worden - wer Trackingperfektion verlangt, muss aber weiterhin zu Lighthouse-Geräten wie Valve Index oder HTC Vive Pro 2 greifen. Letztere bietet übrigens mehr Auflösung als die Reverb G2, kommt bei der Bildklarheit aber nicht an das HP-Produkt heran.

Tipp: Mit einem dünneren Gesichtspolster vergrößert ihr das Field of View und den Sweetspot. Weitere Mods sind eigentlich nicht nötig, da Komfort, Klang und auch Mikro bereits sehr gut gelungen sind. Genug Grafikleistung sollte euer PC aber haben: Zwar gibt es einen Modus mit halbierter Auflösung, mit dem auch eine GTX 1070 zurecht kommt, für die volle Bildschärfe solltet ihr aber eine GTX 1080 Ti, RTX 2080, RTX 3060 oder AMD RX 6700XT im Rechner stecken haben.

HP Reverb G2 VR-Brille 4.320x2.160 Pixel, WMR, Motion Controller für 548,99 Euro (Code: 96hours)

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GameStar: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.