Windows 11 22H2 ist ab sofort erhältlich, alles zu Neuerungen, Download und Installation

Microsoft hat die Verteilung des großen 2022 Updates für Windows 11 gestartet. Wir haben alle Infos zum prallgefüllten Software-Paket für euch.

Windows 11 bekommt das nächste große Update. Wir erklären euch, was drinsteckt! Windows 11 bekommt das nächste große Update. Wir erklären euch, was drinsteckt!

Heute Abend geht es Schlag auf Schlag. Nvidia stellt endlich seine RTX 4000 offiziell vor und jetzt kommen auch aus Redmond große Nachrichten: Das Windows 11 22H2 Update ist ab sofort verfügbar! Genau genommen heißt es nun offiziell nur noch 2022 Update, aber da sich 22H2 in den vergangenen Monaten so stark eingebürgert hat, bleiben wir zunächst bei dieser Bezeichnung.

Windows 11 bekommt also sein nächstes großes Feature-Update. Im Zuge gleich mehrerer Blog-Einträge hat Microsoft die neue Version ihres Betriebssystems detailliert vorgestellt. Wir haben alle wichtigen Infos für euch gesammelt und aufbereitet, um euch die volle Ladung an Infos zu bieten.

Inhaltsverzeichnis

Alle Infos zu Windows 11 Update 22H2

Wo und wie kann ich das Update herunterladen?

Los geht es am 20. September um 19 Uhr deutscher Zeit. Ab diesem Zeitpunkt ist das Update offiziell erhältlich. Das muss aber nicht heißen, dass ihr es auch sofort zum Download angeboten bekommt. Eure Bezugsquelle stellt wenig überraschend der Windows-Update-Bereich in der Systemsteuerung dar.

Schaut dort nach, ob ihr die 22H2-Version bereits angezeigt bekommt. Ist das nicht der Fall, müsst ihr aber nicht in Panik ausbrechen. Denn es ist völlig normal, dass Microsoft große Updates in mehreren Wellen ausrollt. Es kann sein, dass ihr erst in den kommenden Wochen an der Reihe seid.

Ob ihr das 22H2-Update bereits angeboten bekommt, erfahrt ihr durch einen Besuch der Systemsteuerung. Ob ihr das 22H2-Update bereits angeboten bekommt, erfahrt ihr durch einen Besuch der Systemsteuerung.

Alternativ wird es auch wieder ISO-Dateien geben: Mit diesen könnt ihr euch eine frische Windows-11-Installation auf eine DVD brennen oder auf einen USB-Stick ziehen. Derzeit stehen aber noch keine offiziellen Download-Links zur Verfügung. Sobald sie verfügbar sind, aktualisieren wir den Artikel an dieser Stelle entsprechend.

Welche neuen Features hat das 22H2-Update?

Wenn ihr ohnehin auf den Download warten müsst, steht euch vielleicht die Lust nach Lesen. Deshalb haben wir für euch die größten Neuerungen und Änderungen des 22H2-Updates herausgesucht und stellen sie im Folgenden etwas genauer vor - übersichtlich sortiert nach Kategorien.

Einige der neuen Features erscheinen leider erst im Rahmen eines Folgeupdates im Oktober 2022, gehören aber laut Microsoft offiziell zum 22H2-Paket, weshalb wir sie euch an dieser Stelle bereits auflisten.

Oberfläche und Komfort

  • Neuer Task-Manager: Die Kommandozentrale für laufende Apps und Prozesse erhält eine neue Optik samt augenfreundlichem Dark-Mode. An den Funktionen ändert sich erst mal nichts, ein paar neue Infos werden euch aber unter dem Reiter Leistung angezeigt.
  • Aufgefrischte Apps: Auch andere Bestandteile von Windows 11 erstrahlen nun in einer mal mehr, mal weniger stark modernisierten Optik. Vor allem der Texteditor, der Taschenrechner und die Uhr fügen sich harmonischer in das Windows-11-Design ein.
  • Ordner im Startmenü: Ab sofort könnt ihr mehr Ordnung im Startmenü halten, indem ihr zwei Apps übereinander zieht. Daraufhin wird ein Ordner erstellt, den ihr natürlich auch frei benennen könnt. Dieses Feature gab es bereits in Windows 10, bislang fehlte es aber im Nachfolger.

Task-Manager Der runderneuerte Task-Manager fügt sich nun besser in die Gesamtoptik von Windows 11 ein.

Startmenü-Ordner Mehr Übersicht im Startmenü dank der zurückkehrenden Ordner.

  • Verbesserungen des Datei-Explorers: Nach mehreren Dekaden des Wartens ist es bald soweit, der Explorer von Windows erhält endlich Tabs, wie ihr sie von eurem Internetbrowser kennt. (soll im Oktober 2022 nachgereicht werden)
  • Barrierefreiheit: Die Sprache-zu-Text-Funktion verfügt nun über neue Sprecherinnen und Sprecher, die deutlich menschlicher klingen sollen.
  • Taskleiste: Die Leiste am unteren (oder oberen) Bildschirmrand bietet mit dem 22H2-Update ein sogenanntes Overflow-Menü, sobald ihr zu viele Fenster geöffnet habt. Dadurch sollt ihr laut Microsoft stets die Übersicht behalten. (soll im Oktober 2022 nachgereicht werden)

Explorer-Tabs Leider erst im Oktober, aber endlich: Der Datei-Explorer bekommt Tabs!

Taskleisten-Overflow Zu wenig Platz in der Taskleiste? Das neue Overflow-Menü kommt euch zu Hilfe.

Gaming

  • Bessere Performance im Fenster-Modus: Microsoft gibt zu Protokoll, dass Direct-X-10- und 11-Spiele dramatisch besser laufen sollen, wenn sie nicht im Vollbild-, sondern im Fenstermodus gestartet werden.
  • Neue Controller-Leiste: Sobald ihr ein unterstütztes Eingabegerät wie den Xbox-Controller an euren Rechner anschließt, ploppt nun am oberen Bildschirmrand eine neue Leiste auf, die euch raschen Zugriff auf weitere Optionen rund um das Gerät ermöglicht.
  • App zur HDR-Kalibrierung: Besitzt ihr einen HDR-fähigen Monitor oder nutzt ihr euren Rechner am heimischen TV, könnt ihr das Feature nun dank einer neuen App besser justieren.

Eine neue Rubrik in der Systemsteuerung erlaubt es euch nun, HDR noch genauer zu kalibrieren. Eine neue Rubrik in der Systemsteuerung erlaubt es euch nun, HDR noch genauer zu kalibrieren.

  • Größerer Support für Auto-HDR: Eine noch breitere Auswahl an Spielen unterstützen nun das Auto-HDR-Feature, das auch älteren Titeln im Optimalfall einen Optik-Boost verleiht.
  • Optimiertes Cloud-Gaming via Microsoft Edge: Dank des neuen Features Clarity Boost soll das Spieleerlebnis bei Cloud-Titeln im Edge-Browser deutlich flüssiger und mit einer geringeren Eingabelatenz ablaufen.
  • DirectX 12 Ultimate: Auch die bekannte API-Sammlung erhält ein Update, das unter anderem auch den Namenszusatz Ultimate nach sich zieht. Große Neuerungen solltet ihr aber nicht erwarten, die Verbesserungen wirken vor allem im Hintergrund und sollen die Portierung vom PC auf die Xbox Series X/S und umgekehrt erleichtern.

Produktivität

  • Fokus-Modus: Ihr möchtet ungestört arbeiten? Der überarbeitete Fokus-Modus ermöglicht euch genau das, indem für einen von euch festgelegten Zeitpunkt sämtliche Benachrichtigungen ausgeschaltet werden. Das betrifft auch das Blinken von Taskleistensymbolen und andere Elemente, die eure Konzentration stören könnten.

Dank des neuen Fokus-Modus könnt ihr eine Zeitspanne festlegen, in der ihr ungestört arbeiten möchtet. Dank des neuen Fokus-Modus könnt ihr eine Zeitspanne festlegen, in der ihr ungestört arbeiten möchtet.

  • Neue Wisch-Gesten: Wenn ihr Windows 11 auf einem Gerät benutzt, das über einen Touchscreen verfügt, könnt ihr das Betriebssystem nun mit weiteren Gesten steuern, ohne eine Maus in die Hand zu nehmen.
  • Überarbeitete Fotos-App: Eine runderneuerte Anwendung soll euch eure Bilder anzeigen, Galerien anlegen lassen und mit einer verbesserten Übersicht und Bedienung glänzen. (soll im Oktober 2022 nachgereicht werden)

Im Oktober bekommt ihr von Microsoft eine neue Foto-App geliefert. Im Oktober bekommt ihr von Microsoft eine neue Foto-App geliefert.

Sicherheit

  • Smart App Control: Hierbei handelt es sich um eine neue, KI-basierte Technologie, die auf Grundlage der täglich von Microsofts Sicherheitsabteilung gesammelten Daten arbeitet und die von euch heruntergeladenen Apps bewertet. Das Tool baut auf das gleiche Fundament wie der etablierte Windows Defender.
  • Blockieren von unsicheren Treibern: Microsoft wird mit dem 22H2-Update anfangen, die Installation von als unsicher markierten Treibern standardmäßig zu blockieren. Wer möchte, kann diese Funktion ganz oder zweitweise in der Windows-Security-App deaktivieren.
  • Besserer Passwort- und Datenschutz: Der Windows Defender Credential Guard soll eure Kennwörter und persönlichen Daten noch effizienter vor Diebstahl schützen. Der Haken an der Sache: Dieses Feature bekommen nur User von Windows 11 Enterprise.

Wie geht es mit Windows 11 weiter?

Natürlich ist das 22H2-Update nicht der letzte große Softwareflicken für Windows 11. Im ersten Quartal 2023 dürfte es unserer Einschätzung nach ein eher kleineres Update geben, bevor es dann im zweiten Halbjahr wieder mit einem großen, mutmaßlich 23H2 oder 2023 Update bezeichneten Paket weitergeht.

Welche Neuerungen uns dann erwarten, ist bislang noch nicht bekannt. Da neue Features aber stets vorab im Rahmen des Windows-Insider-Programms getestet werden, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis uns hierzu erste Infos vorliegen.

Wenn ihr schon jetzt ein paar coole Features für Windows 11 sucht, solltet ihr hier vorbeischauen:

Ohne diese Tools ist Windows für mich nur halb so gut

Meinung der Redaktion

Sören Diedrich: Microsoft hat mit dem 22H2 - oder auch 2022 Update - einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung getätigt, der eigentlich schon zum letztjährigen Release fällig gewesen wäre. Immerhin kommen wir nun in den Genuss einer an vielen Stellen konsistenteren Oberfläche, überarbeiteten Apps und netten Komfort-Verbesserungen.

Klar, für Gamer bringt das 22H2-Update nicht viel mit. Die Leute mit HDR-fähigen Monitoren dürfte man meist an einer Hand abzählen können und im Fenstermodus spielen wohl auch nur wenige. Für mich noch mit am nützlichsten in diesem Bereich ist die Controller-Leiste, die bei mir aber ab und an noch mit ein paar Aussetzern zu kämpfen hat und mein Xbox-Gamepad einfach nicht erkennt.

Etwas sauer stößt mir zudem auf, dass einige der auf dem Papier wirklich hilfreich klingenden Sicherheitsfunktionen nur für Windows-11-Enterprise-User erscheinen. Warum Microsoft ausgerechnet in diesem wichtigen Bereich eine Klassengesellschaft etabliert, bleibt mir ein Rätsel.

Unterm Strich fühlt sich Windows 11 mit dem 22H2-Update ein gutes Stück runder, feingeschliffener an. Die modernisierten Apps und vor allem der Fokus-Modus haben es mir im Alltag angetan. Dennoch bleibt genug für Microsoft zu tun. Noch immer bedarf es nur weniger Klicks, um doch wieder Windows-95-Menüs anzustarren. Und das unflexible Startmenü und ich werden nach wie vor keine Freunde.

Wie bewertet ihr das 22H2-Update für Windows 11? Gefallen euch die zahlreichen Neuerungen oder hättet ihr lieber an ganz anderen Stellen Verbesserungen gesehen? Schreibt uns eure Meinung zu diesem Thema gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (91)

Kommentare(91)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.