Windows 11: Was hinter Fehlercode 0x8007007f steckt und wie ihr ihn behebt

Derzeit durchkreuzt der Fehlercode 0x8007007f auf vielen Rechnern das Update auf Windows 11. Was dahinter steckt und wie ihr die Installation trotzdem starten könnt, erfahrt ihr hier.

von Sören Diedrich,
07.10.2021 11:36 Uhr

Schnell mal auf Windows 11 updaten? Eine Fehlermeldung macht derzeit vielen Systemen einen Strich durch die Rechnung. Schnell mal auf Windows 11 updaten? Eine Fehlermeldung macht derzeit vielen Systemen einen Strich durch die Rechnung.

Am 5. Oktober 2021 ist Windows 11 offiziell erschienen und wenig überraschend wollen viele Interessierte schon jetzt das kostenlose Upgrade von Windows 10 auf die neue Version vollziehen. Doch aktuell sorgt ein Fehlercode für Verwirrung, der den Setupvorgang unvermittelt abbricht und die Betroffenen dank seiner kryptischen Bezeichnung im Unklaren über den Grund lässt.

Alle wichtigen Infos rund um Windows 11 - Kosten, Systemanforderungen und Neuerungen - findet ihr in unserer großen Übersicht:

Windows 11: Alles zum neuen Betriebssystem   72     12

Mehr zum Thema

Windows 11: Alles zum neuen Betriebssystem

Fehlercode 0x8007007f ist besonders kryptisch

Konkret geht es um den Fehlercode 0x8007007f, der ungefähr bei 71 Prozent Installationsfortschritt auftreten soll. Leider gibt er euch keine Auskunft darüber, was ihm an eurem System nicht gepasst hat. Daher hat Microsoft derzeit auch noch keinen offiziellen Fix dafür.

Nach aktuellem Wissensstand gehen wir davon aus, dass der Fehlercode etwas mit der Benutzerkontensteuerung von Windows 10, dem verfügbaren Speicherplatz und auf dem System installierten Treibern zu tun hat. Außerdem soll er nur bei Verwendung des Windows 11-Installationsassistenten vorkommen.

In unserem GameStar-Podcast haben wir mit unserem Hardware-Experten Alex über Windows 11 gesprochen. Warum er den Umstieg zwar nicht bereut, einen Wechsel aber dennoch nicht uneingeschränkt empfiehlt, hört ihr euch am besten direkt an:

Link zum Podcast-Inhalt

Solltet ihr auch von dem Fehler betroffen sein, müsst ihr nun aber nicht auf gut Glück irgendwelche Systemkomponenten und -Treiber deinstallieren. Die bislang gefundenen Workarounds, bis eine offizielle Lösung gefunden wurde, sind deutlich simpler:

  • Ihr müsst den Vorgang nach Abbruch mehrere Male neu starten, bis das Setup anstandslos durchläuft.
  • Bei einigen Betroffenen soll es auch geholfen haben, den Windows 11-Installationsassistenten mit Administrator-Rechten zu starten (Rechtsklick auf die Datei und Als Administrator starten anklicken)

Dritte Lösungsmöglichkeit: Ihr ladet euch Windows 11 als ISO-Datei herunter. Anschließend ladet ihr die ISO-Datei als virtuelles Laufwerk (Rechtsklick auf die Datei und auf Bereitstellen klicken) und startet den Setup-Vorgang von dort aus. Dann sollte der Fehlercode 0x8007007f nicht mehr auftreten.

Wenn ihr von dem Fehlercode betroffen seid, solltet ihr eine Installation über die ISO-Datei versuchen. Wenn ihr von dem Fehlercode betroffen seid, solltet ihr eine Installation über die ISO-Datei versuchen.

Andere Fehlercodes sind noch schlimmer

Der Fehlercode ist also nervig, aber immerhin relativ einfach lösbar. Ganz anders sieht die Sache da bei dem Fehlercode mit der eingängigen Bezeichnung Ox8COF0830 – ox2W03 aus, der ebenfalls mitten während des Installationsvorgangs auftreten kann.

Auch hier vermutet man, dass das Problem bei auf dem System installierten Treibern liegt. Bislang existiert jedoch kein Workaround, weshalb Betroffenen in diesem Fall tatsächlich nur das Warten auf einen offiziellen Patch bleibt. Auch hier könnte die Lösung mit der Installation per ISO-Datei aber zumindest einen Versuch wert sein.

Habt ihr ebenfalls Probleme beim Umstieg auf Windows 11, und wenn ja, welche? Oder klappte das Upgrade bei euch anstandslos? Schreibt eure Erfahrungsberichte gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.