Windows 8 - Angeblich keine Retail-Version geplant

Der Produktstart von Windows 8 steht bevor, im Oktober diesen Jahres startet das für Microsoft sehr wichtige Produkt im Handel. Allerdings eventuell ohne eine Retail-Version sondern nur als Upgrade- und OEM-Fassung.

von Dennis Ziesecke,
13.07.2012 18:45 Uhr

Laut Berichten der Microsoft-Insider Jo Foley und Paul Thurrott soll das Unternehmen bei Windows 8 nicht nur mit dem Aussehen frührer Windows-Versionen brechen sondern sich auch für eine neue Lizenzpolitik entschieden haben. So berichten die beiden unabhängig voneinander über den Wegfall der klassischen Retail-Fassung von Windows 8.

Schon jetzt wird aufgrund des Preisunterschiedes und der für viele Nutzer eher unwichtigen Supportleistungen (die Retail-Version von Windows 7 enthält einen 90-tägigen telefonischen Anwendersupport) der Retail-Version immer öfter zur OEM-Fassung von Microsoft-Produkten gegriffen. Das lässt sich durch Verkaufsstatistiken leicht belegen und Microsoft scheint seine Konsequenzen aus den schlechteren Verkaufszahlen gezogen zu haben.

Eine Bestätigung für den Wegfall der Retail-Version gibt es von Microsoft allerdings nicht. Bislang wurde nur angekündigt, dass es von Windows 8 auf jeden Fall wieder eine OEM-Version im Handel geben werde, nur einen Preis für diese wollte das Unternehmen ebenfalls noch nicht nennen.

Windows 8 Developer Preview - Screenshots ansehen


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen