Windows 8 schlägt Windows 7 - 40 Millionen Verkäufe in einem Monat

Erst gestern gab es erste Hinweise darauf, dass Windows 8 zumindest besser angenommen wird als das oft damit verglichene Windows Vista. Nun gibt es offizielle Zahlen.

von Georg Wieselsberger,
28.11.2012 07:19 Uhr

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, gab Tami Reller, Finanz- und Marketingchefin des Windows-Bereichs, erste Verkaufszahlen für Windows 8 bekannt. Demnach hat sich Windows 8 , das seit dem 26. Oktober erhältlich ist, innerhalb des ersten Monats 40 Millionen Mal verkauft.

Zum Vergleich: das beliebte Windows 7 erreichte in den ersten zehn Wochen knapp über 60 Millionen. Diese Zahlen belegen laut Reller, dass Upgrades auf Windows 8 schneller durchgeführt werden als das noch bei Windows 7 der Fall war. Allerdings sind in diesen Zahlen auch die Verkäufe an PC-Hersteller enthalten, doch das war bei den vergleicbbaren Angaben zu Windows 7 ebenso der Fall.

Wie oft Microsoft seine Surface-Tablets mit Windows RT verkaufen konnte, verriet Reller nicht, die erstmals nach dem Abgang von Steven Sinofsky als Leiterin eines wichtigen Windows-Bereiches vor Investoren auftrat.

Microsoft Windows 8 - Neue Funktionen für Spieler und andere Profis ansehen


Kommentare(101)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen