Windows 10 und 11: Neues Update für den Startbildschirm kommt nicht bei allen gut an - so schaltet ihr es aus

Microsoft rollt eine neue Funktion für den Startbildschirm von Windows 10 und 11 aus, die nicht jedem gefällt. Sie lässt sich aber leicht abstellen.

Die Darstellung von Widgets auf dem Sperrbildschirm von Windows sorgt teils für Unmut. (Bild: Microsoft) Die Darstellung von Widgets auf dem Sperrbildschirm von Windows sorgt teils für Unmut. (Bild: Microsoft)

Gestern Abend hat Microsoft frische Updates für Windows 10 und 11 veröffentlicht. Diese beheben vor allem Sicherheitsprobleme und Fehler in den Betriebssystemen.

Mit den Updates wird aber auch eine neue Funktion für den Sperrbildschirm ausgerollt: Dieser enthält eine Widget-Ansicht.

Alle Details zum Update des Windows-Sperrbildschirms:

  • Die Widgets zeigen Informationen von MSN über das Wetter, Aktienkurse und Sport an.
  • Klickt man auf die Widgets, wird die MSN-Webseite im Hintergrund im Edge-Browser geladen.
  • Einstellungen gibt es keine. Es besteht also momentan keine Möglichkeit, bestimmte Informationen auszublenden oder anzupassen.
  • Die neue Funktion wird in den kommenden Wochen auf allen aktuellen Systemen aktiviert.

Microsoft erwähnt die Neuerung in den Release-Notizen nicht explizit. Kritisiert werden vor allem die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten.

Gut zu wissen: Der Sperrbildschirm kann manuell oder automatisch aktiviert werden, unter anderem mit der Tastenkombination Windows + L.

Die Widgets auf dem Sperrbildschirm ausblenden: So geht es

Mit dieser Einstellung deaktiviert ihr die Widgets auf dem Sperrbildschirm unter Windows 11. Mit dieser Einstellung deaktiviert ihr die Widgets auf dem Sperrbildschirm unter Windows 11.

Mit den folgenden Schritten könnt ihr Widgets auf dem Sperrbildschirm in Windows 11 ausblenden, falls sie ungewollt aktiviert wurden:

  1. Öffnet das Startmenü und wählt Einstellungen aus. Alternativ könnt ihr auch die Tastenkombination Windows + I nutzen.
  2. Navigiert jetzt zu Personalisierung > Sperrbildschirm.
  3. Wählt unter der Einstellung Status des Sperrbildschirmes die Option Keiner aus.

Unter Windows 10 blendet ihr die Widgets folgendermaßen aus:

  1. Öffnet das Startmenü und wählt hier die Einstellungen aus.
  2. Navigiert zu Personalisierung > Sperrbildschirm.
  3. Aktiviert nun das Bild unter Eine App auswählen, für die ausführliche Statusinfos auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden und wählt Keiner aus.

Was haltet ihr von Widgets auf dem Sperrbildschirm? Ist es eine nützliche Ergänzung oder etwas, mit dem ihr nichts anfangen könnt? Schreibt uns dazu gerne einen Kommentar!

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.