Anno 2070 Test : Evolution oder Revolution ?

Vorwort: Hallo liebe Gamestar Community , ich habe mich dazu entschlossen einmal einen Test zu Anno 2070 zu verfassen da doch in letzter Zeit hier relativ viele...

von Chieef am: 01.02.2012

Vorwort: Hallo liebe Gamestar Community , ich habe mich dazu entschlossen einmal einen Test zu Anno 2070 zu verfassen da doch in letzter Zeit hier relativ viele zu kurze / schlechte Tests zu lesen waren .

Einleitung: Wo ich zum ersten mal von Anno 2070 erfahren habe stellte sich mir die Frage ' Revolution oder Evolution ? ' Nun ich kann sagen ein Wenig von beiden, da Anno 2070 einige grundlegende neue Dinge einführt aber aber auch an altbewährten festhält.

Szenario: Wir schreiben das Jahr 2070 die Erde ist nach den schmelzen der Polkappen und den dadurch verbunden ansteigen des Meeresspiegels , ist die Menschheit auf der suche nach neuen Landmassen ,Inseln und Rohstoffen.

Gameplay: Anno bleibt Anno . Dieses Motto sind die Entwickler treu geblieben und so spielt es sich auch . Es gibt einige neue Funktionen z.B. die zusammengefassten Produktionsketten wo nun auf einen Blick sichtbar ist welche Produkte und weiterverarbeitungs Gebäude zu einer Warenkette gehören .Aber auch die verbesserte Handelsrouten Einstellung .Die wichtigste Neuerung ist aber die Ökobilanz die sich sowohl auf das Pflanzenwachstum als auch die Zufriedenheit und somit auf das Steuereinkommen auswirkt.

Umfang: Es gibt bei Anno 2070 das altbekannte Endlosspiel welches sich entweder in 3 voreingestellten Schwierigkeitsgraden oder mit selbst wählbaren optionalen Einstellungen wie z.B.: Gegneranzahl , Baukostenrückerstattung , Katastrophen , Inselgrößen , Rohstoffvorkommen , oder sogar die Ökobilanz der gesamten Inselwelt.
Auch die Kampagne die sich in 3 Kapitel die sich um einen durch einen Computervirus infizierten und dadurch verrückt gewordenen Supercomputer dreht. Wobei man die Kampagne eher als langes mit Story versehenes Tutorial sehen muss.
Für den der weder Lust sich lange in ein Endlosspiel einzuspielen und die Kampagne schon beendet hat bietet Anno 2070 bisher 7 Einzelmissionen (wobei eine davon 'die Rückkehr nach Core' erst mit 20 U Play Punkten freigeschaltet werden muss.
Und es gibt die Möglichkeit an Weltereignissen teilzunehmen die sich bisher in 3 Missionen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden . Von den die Entwickler in regelmäßigen Abständen ein neues Weltereigniss veröffentlichen wollen .
Oder man entscheidet sich dazu Anno 2070 mit bis zu 3 Mitspielern im Multiplayer zu spielen.
Desweiteren bietet Anno 2070 (sofern man im online Modus spielt) ein Tagesgeschehen .Welches eine kurze Mission in Form von : Warenlieferung oder Wimmelbildern bei denen man Personen in Städten suchen muss oder aber von Sammelaufträgen ist, die für ihre Erfüllung mit 50 Karrierepunkten belohnt wird. Diese lassen sich bei den 3 Spielfraktionen (dazu später mehr) für optische Spielboni wie z.B.: neue Portraitbilder , neue Technologien zum erforschen ,mehr archenstauraum oder ein neues archendesign sammeln lassen.
Eine komplett neue Funktion ist auch die Arche welche man im laufe der Kampagne oder im Endlosspiel mit Waren und Updates (welche in der Forschungakademie erst entwickelt werden müssen ) erweitern lässt, und so mit in die nächste Mission oder ein neues Endlosspiel mitgenommen werden kann.

Fraktionen: Es gibt in Anno 2070 erst einmal 2 Startfraktionen und eine 3te welche sich ab der 3 Zivilisationsstufe freischalten lässt .

Ecos: Die Ecos welche sich durch besonders Nachhaltige und Umweltbewusste Spielweise auszeichnen ,welche aber viel Platz braucht und daher nicht so effizient ist.
Tychoons: Die 2te Startfraktion ist die Global Trust oder auch Tychoons genannt welche sich durch besonders effiziente aber sehr Umweltverschmutzende Spielweise auszeichnet .
Techs: Die 3 und wahrscheinlich wichtigste Fraktion sind die Techs welche sich erst ab erreichen der 3 Zivilisationsstufe (egal bei welcher Startfraktion) in der Arche freischalten lässt. Die Techs ermöglichen dann sobald sie verfügbar sind den Bau von Unterwassergebäuden.

Grafik: Anno 2070 benutzt die Anno 1404 Engine welche aber etwas hübscher und aufgefrischter daher kommt. Die Animationen sind wie aus Anno gewohnt sehr Detail verliebt und hübsch anzusehen sind .Auch wenn meiner Meinung nach die Grafik gerade wenn man etwas länger Anno 2070 spielt sich durch eine leichte grau-grün-blau Monotonie bemerkbar macht.

Fazit: Anno bleibt Anno diesen Motto sind die Entwickler trau geblieben .Sie haben es geschafft Anno in die Zukunft zu übertragen ohne dabei den gewohnten Spielfluss aus immer mehr Bauen zu wollen , neue Inseln besiedeln wollen und immer neue Rohstoffquellen erschließen zu wollen zu stören .Ganz im gegenteil durch die 3 Fraktionen biete Anno 2070 noch mehr Möglichkeiten seinen Aufbau und Siedeldrang freien Lauf zu lassen. wenn sich Anno 2070 auch nicht ganz so perfekt und optisch rund wie Anno 1404 präsentiert .So ist doch das Spielgefühl und der Spaß am siedeln nach wie vor ungebrochen .

Schlusswort: Dies war mein erster Spieletest auf Gamestar.de ,daher würde es mich freuen eure Meinung ,Verbesserungsvorschläge und sachliche Kritik über diesen Test zu lesen. Ich hoffe ich habe das Spiel objektiv und mit der nötigen Sachlichkeit beschrieben wie es sich für einen neutralen Spieletest gehört .Falls doch an der einen oder anderen stelle meine subjektive Meinung in den Test eingeflossen sein sollte bitte ich dies zu entschuldigen , da dies wie schon erwähnt mein erst Testbericht ist.

Vielen dank fürs lesen , ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick in die Welt von Anno 2070 geben.

mit freundlichen Grüßen Chieef

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.