Besteigers des Throns der Rollenspiele!

Ich habe auch vorher schon Rollenspiele gespielt, aber dieses hat mich richtig umgehauen. In Divinity 2: Ego Draconis gibt es viele spannende Abeteuer in einem...

von - Gast - am: 23.09.2009

Ich habe auch vorher schon Rollenspiele gespielt, aber dieses hat mich richtig umgehauen. In Divinity 2: Ego Draconis gibt es viele spannende Abeteuer in einem Spiel vereint. Sind es nun Hauptquests, Nebenquests oder Dinge, die man auf einer einfachen Erkundungstour erlebt, alles ist verschieden gemacht und doch sehr spannend. Überall sind kleine Geschichten verborgen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. In manchem Goblinbau ist ein mächtiges Schwert versteckt, oder manchmal auch nur ein Helm, aber das Spiel belohnt neugierde immer! Durch die paktische Fähigkeit des Gedankenlesens findet man Informationen wo ein Kellerschlüssel versteckt ist oder wo der geheime Geldvorrat des Wirts steckt. Die Story ist sehr gelungen, das Ende ist leider Enttäuschend. Doch den Spielspass verringert das nicht. Abzug gibt es leider auch wegen Bugs: Manchmal kann das Spiel nicht beendet werden, manchmal steigt die Speicherfunktion aus und manchmal ruckelt es einfach stark. Vorallem das Zweite kann je nach Situation sehr nerven. Doch wenn man das Spiel sofort patcht, kann man Bugs das Leben schwer machen. Sie werden durch den Patch nicht aufgelöst, kommen aber deutlich weniger vor. Jedenfalls ist jede Minute des Spiels ein voller Genuss!

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Häufiger, unregelmäßig

Spielzeit:

Mehr als 20, weniger als 40 Stunden



Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.