Crysis Warhead steht dem Hauptspiel in nichts nach!!!

Crysis Warhead ist die Erweiterung des Spiels 2007: Crysis.Es ist ja bekannt dass die Grafik von Crysis auch heute noch das Maß der Dinge ist und da ändert sich...

von ToddxP am: 14.11.2009

Crysis Warhead ist die Erweiterung des Spiels 2007: Crysis.
Es ist ja bekannt dass die Grafik von Crysis auch heute noch das Maß der Dinge ist und da ändert sich auch bei Warhead nichts. Neben tollen Spielfiguren gibt’s atemberaubende Strände und knallige Effekte.
Wo man bei Crysis noch in den Nanosuit, der futuristische Kampfanzug der Spezialeinheit die sie spielen, von Nomad schlüpfte, spielt man in Warhead seinen Kollegen Psycho, an den sich Leute die das Hauptspiel gespielt haben sicherlich noch gut erinnern

Die Hauptmission von Psycho ist es, einen Container mit mysteriösem Inhalt sicher und unbeschädigt zu seiner Einheit zu bringen. Jedoch wissen Crysis-Spieler leider schon vom Hauptspiel, was sich in dem Container befindet. Aber auch bei Warhead geht es weniger um die Story und mehr um die Kämpfe. Diese sind mal wieder bombastisch in Szene gesetzt:
Granaten explodieren, Hütten zerfallen in ihre einzelteile usw. .Wie wenn das noch nicht genug wäre, gibt es auch noch die Fähigkeiten des Nanosuits:

Unsichtbarkeit
Stärke
Schnelligkeit
und Panzerung

Diese sind sehr nützlich und lassen sich auch mitten im Kampfgeschehen einfach per Maus umstellen. Auch die KI der Gegner kann sich sehen lassen, sie suchen sich selbstständig Deckung und sprechen ihre Taktiken untereinander ab. Kurios: Auf dem höchsten der 4 Schwierigkeitsgrade sprechen die Gegner koreanisch miteinander. Wem wie mir der Alienabschnitt aus Crysis etwas auf die Nerven gegangen ist,
darf aufatmen! Es gibt die Aliens zwar immer noch, jedoch nicht mehr so lange und oft wie noch im Hauptspiel.
Warhead bringt auch ein paar Neuerungen mit. So gibt es jetzt den ASV, ein schwer gepanzertes Fahrzeug und einen Hovercraft, der auf Wasser und auf Land fahren kann.
Außer den Fahrzeugen gibt es auch noch zwei neue Waffen. Darunter ein Granatwerfer und eine Mikro-MG. Es sind zwar nicht all zu viele neue Objekte, trotzdem sind sie hilfreich und gut ins Spiel integriert.
Ob ihr es glaubt oder nicht, mir hat Crysis Warhead sogar noch mehr Spaß gemacht wie das geniale Hauptspiel. Für ein Addon ist die Spielzeit von ca. 5 Stunden auf normalem Schwierigkeitsgrad auch gerechtfertigt. Wem das Hauptspiel gefallen hat, der wird auch mit Warhead seinen Spaß haben.
Außerdem: Nach dem eher schlechten Multiplayer aus Crysis reicht Crytek jetzt die verbesserte Variante „Crysis Wars“ nach. Das Spiel ist ebenfalls bei Warhead dabei

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Grafik: -atemberaubend schön
  • Sound: -gute Sprecher und Soundeffekte
  • Balance: -4 Schwierigkeitsgrade
  • Atmosphäre: -bombastische Kämpfe
  • Bedienung: -Nanosuitmodi lässt sich schnell verstellen
  • Umfang: -5 Stunden Solokampagne + Crysis Wars
  • Leveldesign: -gute Mischung aus Alien- und Koreaner Abschnitten
  • KI: -kommunizirt miteinander
  • Waffen & Extras: -genialer Nanosuit,coole neue Waffen
  • Handlung: -gute Zwischensequenzen
  • Grafik: -
  • Sound: -
  • Balance: -manchmal stark schwankend
  • Atmosphäre: -
  • Bedienung: -
  • Umfang: -
  • Leveldesign: -
  • KI: -läuft manchmal mitten vors Visir
  • Waffen & Extras: -
  • Handlung: -langweilig und vorhersebar

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 5, weniger als 10 Stunden



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen