Das Beste Bioshock !

Nennt mich ein Fanboy, MALI3U ist verliebt. Nein nicht nur in eine Frau sondern er hat etwas ganz besonders getroffen. Bioshock Infinite. Dieses Spiel...

von MALI3U am: 07.08.2013

Nennt mich ein Fanboy, MALI3U ist verliebt. Nein nicht nur in eine Frau sondern er hat etwas ganz besonders getroffen. Bioshock Infinite. Dieses Spiel könnte ich kaum richtig bewerten aber ich versuche es. Um wirklich zu sagen. Ich habe alle vorgänger gehasst. Bioshock 1 uns 2 waren für mich grausam. Also hatte ich wirklich nicht viel hoffnung in dieses Spiel gesetzt bis, ich bei einem Freund war und ich es dort "kurz" gespielt hatte. Mit kurz meine ich durch. Und ich war sprachlos. Kommen wir nun zu meinem Lesertest. Wie immer bei mir zu beachten. Ich arbeite an meiner Rechtschreibung und ihr solltet ein wenig rücksicht darauf nehmen. Vielen Dank.

STORY

Die Story. Die Story ist der Teil von den Bioshock Infinite profitiert. Dieses Spiel ist so spannend dass, das kaum vorhandene Gameplay völlig irrelevant ist. Quasi hätten sie auch einfach die Gegner Streichen können und wir rennen durch die Wunderschöhne Wolkenstadt und schauen uns die Story an. Dammit wäre ich schon zufrieden. Aber fangen wir an. Wir Spielen einen, nennen wir es Söldner Namens Booker DeWitt. Wir werden von zwei sehr seltsamen Personen mit einem Ruderbot an einem Leuchtturm abgesetzt und die Geschichte nimmt ihren lauf. Wir sollen ein Mädchen Namens "Elizabeth" finden und sie befreien. Warum und wieso erfahren wir Später bzw. am Ende. Ich darf leider schon hier einfach nicht mehr verraten da man die Story einfach selbst Spielen sollte und nicht weiß. Achja jetzt kommt das was dieser blöde MALI3U gesagt hat. Ich kann nur so viel sagen. Ich habe ca. 5 mal mir ein Ende ausgedacht in dem jedes völlig anders war. Trotzdem hat kein einziges gestimmt. Ich war vom Ende so überrascht das mir einfach die Sprache wegblieb und ich mir die ganzen kredits angeschaut habe nur um noch ein par minuten von diesem Spiel geniesen zu können. Ich finde es überragend wie die Story sich aufbaut, es kommt immer mehr und mehr zu ihr hinzu in der sich dann am Ende ein Gesamtbild ergibt das wie in riesiger "Orgasmus"(anders kann man es wohl nicht beschreiben) wirkt, da am Ende so viel Information auf einen zu kommt das man sich überrumpelt fühlt. Trotzdem eine Überragende Story und selten habe ich so gerne Gesprächen zugehört wie in Bioshock Infinite.

GAMEPLAY

Wie Beschrieben ist das Gameplay, absoluter Standart. Schießen, Ironsights, ducken etc. Es kommt noch ein cooles Feature dazu da Elizabeth und stätig mit Waffen munition und auch Geld versorgt. Später kann sie uns auch durch Portale Deckung, Waffen, Medikits, Unterstützung etc. besorgen. Ein Cooles Feature das auch was mit der Story zu tuen hat. Wo ich zu Medikits komme. Zum Glück bietet Bioshock Infinite keine automatische Lebensregeneration. Wir haben Medikits und können Automatisch bis zu einen bestimmten Punkt unser Leben selbst regenerieren außerdem haben wir wie im vorgänger fähigkeiten die wir im Spielverlauf bekommen wie z.B. eine horde Raaben zu beschwören. Kann mal nützlich sein aber ich habe diese Fähigkeiten nie groß genutzt. Schade eigentlich. Dann kommen wir mal zu einem Kritikpunkt. Ich selber habe mich noch von einer anderen Review von "ALTF4GAMES" nennen wir es erläutern lassen wie ich beschreiben könnte was ich meine. Und er hat es auf den Punkt gebracht. Die Waffen spielen sich nicht so wie ihr Schadensmodel bzw. Sie fühlen sich nicht so an wie sie sein sollten. Mit einer Minigun sollte ich mich mächtig und "Overpowerd" fühlen. Tue ich aber nicht weil das handling der Minigun komisch wirkt. Ich selber kann es noch nicht beschreiben. Schaut euch selbst die Review an wen ihr dazu zeit habt auf Youtube. "AltF4Games".

TECHNIK

Bewerten wir mal das worauf die meisten Heutzutage schauen. Die Grafik. Und die ist Kurzgesagt. Hübsch, an manchen ecken hässlich im Gesammtbild Gut. Bessser wie der Durchschnitt Aufjedenfall.


FAZIT

Ich gebe zu ich konnte bei dem Spiel nicht ganz Neutral bleiben. Zu gut fand ich es und könnte kaum was schlechtes zu nörgeln finden. Verbesser man jetzt noch das Gameplay und das Gunplay würde ich sofort eine 100% Wertung Springen lassen. Deswegen belasse ich es bei 95% durch seine gute Story(Ich habe schon lange nicht mehr so eine gute FPS Story gesehen) und sein Gameplay das an manchen stellen doch mal ganz lustig ist. Es kommt immer wieder was neues dazu und auch kleine Scherze sind drinne die ich aber nicht verraten werde. Es ist ein Bioshock obwohl es in der Luft spielt und für mich Aufjedenfall ein grund ein neues Bioshock zu kaufen. Absolute Kaufempfehlung an alle FPS liebhaber die nicht zu viel wert auf Gameplay legen und auch ein Standart Shooter vertragen können mit großartiger Story.

 

Danke Für das Lesen und mal wieder Dankeschöhn an alle die eine Bewertung abgeben :). schönen Tag noch euer MALI3U

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Super Gesammtbild
  • Grafik
  • Story
  • Lustig
  • Unterhält einen für gute Zeit
  • Gameplay

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher leicht

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.