Ein Spiel wie ein guter Wein ;)

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass meine Überschrift ein bisschen komisch klingen mag, aber sie hat einen tieferen Sinn, den ich gerne in dieser...

von Cpt.DDru am: 09.04.2015

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass meine Überschrift ein bisschen komisch klingen mag, aber sie hat einen tieferen Sinn, den ich gerne in dieser Rezension erklären möchte.
Ich habe mir das Spiel direkt bei Release gekauft und obwohl das Spiel schon seid 5 Jahren auf dem Markt ist, verbringe ich eigentlich immer noch sehr viel Zeit mit dem Spiel. Dank immer noch gut besuchter Server alles kein Problem :)

Ich möchte mich nicht unnötig mit dem Singleplayer aufhalten, der meiner Meinung nach überflüssig ist, denn wie bereits bekannt, ist der Multiplayer das Herzstück des Spieles.
Auch kann ich hier nur etwas über den RUSH-Modus erzählen, da mich der Conquest-Modus noch nie besonders gereizt hat, auch wenn er für Battlefield-Veteranen ein absolutes Muss ist, aber ich finde den RUSH-Modus spannender und deutlich taktischer.

Was mich an den neuen Battlefields generell stört, ist das Ranking- und Unlocksystem.
Warum? Nicht, dass es mir nicht Spaß macht, neue Waffen freizuschalten und auszuprobieren, aber irgendwie lenkt die Freischaltflut vom eigentlichen Spielerlebnis ab.
Man merkt das, wie bei einem neuen Battlefield-Teil viele Spieler das Spiel wechseln, nur um den gleichen Spieleinhalt noch einmal in schlechter zu bekommen (ich sage nur BF4), um neue Waffen freizuschalten.
Warum kann man nicht einfach bei einem BC2/BF3 bleiben, was einfach funktioniert und deshalb Spaß macht?
Aber gut: Das muss jeder Spieler für sich entscheiden.
Ich bin auf jeden Fall angetan, dass sich die BC2-Server, was NOOB-Spieler (Sorry, aber ich muss es beim Namen nennen) angeht, doch sichtlich gebessert haben.
Endlich kommen vernünftige Spiele zusammen, weil alle Spieler nur ans "Objective" denken und nicht auf irgendwelche Statistiken (Kill/Death-Ratio) achten.

Denn der RUSH-Modus macht nur mit Team-Play richtig Laune. Deshalb spiele ich auch gerne mit meinen Freunden in einem Squad und bin immer wieder positiv überrascht, wie viel Wirkung ein gut funktionierendes Squad auf das Spiel hat.

Was mir an BC2 auch um einiges besser gefällt, sind die Klassen:

Die Sniper-Klasse ist im Gegensatz zu BF3 und BF4 auch für die Frontlinie zu gebrauchen (ich sage nur "Aggressive Recon") und kann durch die Bewegunsmelderkugeln sehr effektiv beim Angreifen sein. Bei BF3 gibt es leider nur statische Bewegungsmelder.
Das hat DICE wirklich schlecht gemacht, weil es nur noch zum Campen einlädt.

Die Medic-Klasse ist durch die Maschinengewehre und ihre hohe Präzision, dafür aber den geringen Schaden, sehr gut für den Fernkampf geeignet und passt deshalb sehr gut zum Sanitäter-Job. Hinten bleiben und Freunde wieder aufpäppeln.
Der Sturmsoldat ist besonders im Nahkampf effektiv und sollte der Angriffskeil sein.
Auch die Pioniere sind wichtig, wenn es um die Verteidigung von Panzern/Hellis geht.

So hat jede Klasse ihre Vor- und Nachteile und ist deshalb gleich wichtig.

BC 2 hat natürlich auch ein paar Schwächen:

Die Grafik kann lange nicht mehr mit der von BF3 mithalten.
Außerdem regt es immer wieder auf, wenn die Tickets ausgehen, obwohl man die letzte Bombe gelegt hat. Das macht BF3 dann doch um einiges besser.
Auch dass man einen Tod angerechnet bekommt, obwohl man wiederbelebt wurde, wurde im Nachfolger besser gelöst.

Einige Waffen sind ebenfalls etwas "overpowered". Mit Schrotflinten und Präzisions-Perk kann man selbst einem Sniper auf 500m die Rübe wegschießen. Das MG36 mit dem Rotpunktvisier im Gewehr verbaut, macht die restlichen MGs irgendwie nutzlos.

Aber insgesamt gefallen mir die Waffen viel besser, weil sie sich alle unterschiedlich spielen lassen.
In Battlefield 3 konnte man zwar mehr Waffen freischalten, aber was bringt es einem, wenn sich dann doch jede Waffen gleich spielen lässt?

Insgesamt finde ich BC2 einfach runder als die Nachfolger, und die Tatsache, dass die Level- und Statistikfarmer endlich verschwunden sind, macht es um so schöner.
BC2 ist über die Jahre einfach besser geworden, obwohl das Spiel immer noch das gleiche ist. Wie ein guter Wein halt.
In diesem Sinne:
Vielleicht versucht es ja jemand, sich noch einmal an BC2 zu wagen.
Ich kann euch zu diesem Schritt nur ermutigen :)
Man sieht sich hoffentlich auf dem Schlachtfeld

PS:
Diese Rezension ist sicherlich äußerst subjektiv geraten. Ihr solltet euch natürlich eure eigene Meinung bilden.
Ich wollte euch nur meine Eindrücke schildern.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • - funktionierender Rush-Modus
  • - bessere Waffen- und Klassenbalance als in BF3/BF4
  • - endlich Spieler auf den Servern, die ernsthaft spielen wollen
  • - immer noch Hammer-Soundkulisse
  • - altbackende Grafik
  • - einige Bugs und Kinderkrankheiten sind immer noch nicht beseitigt

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.