Falsche Erwartungen für Hervorragendes Spiel

Das größte Problem an Cyberpunk ist die Erwartungshaltung die durch Marketing geschürt wurde, das Spiel selbst ist großartig - mit Außnahmen.

von Sasku am: 29.12.2020

Für mich persönlich ist es schwierig dieses Spiel in Worte zu fassen, insbesondere da ich in Tests darauf aufpassen möchte niemanden zu spoilern. Aber ich werde versuchen meine Eindrücke vom Spiel, welches ich eben beendet habe, hier mal zusammen zu fassen.

 

Die Grafik & Performance

 

Um es kurz zu machen, die Grafik des Spiels ist, bei entsprechender Hardware, phänomenal. Ich habe folgendes in meinem Computer:

  • AMD Ryzen 7 3700X
  • 32GB DDR4 RAM
  • Geforce RTX 3070

Dabei hatte ich zwischendurch immer mal wieder Performanceeinbrüche ( FPS auf ca. 10 ), welche sich durch neu laden des Spiels meist wieder beheben lassen.  Ansonsten lief das spiel fast durchgängig bei 50 FPS. Durch die neusten Patches wurde die Performance, auch wenn teilweise nicht in den Patchnotes erwähnt, immer besser und das Spiel stabiler.

 

Sound

Ich möchte den Sound des Spiels hier ganz speziell hervorheben. Insbesondere die deutsche Synchronisation ist ein Meisterwerk. Die deutsche Stimme von Keanu Reeves ( Benjamin Völz ) ist mal wieder sehr stark, ebenso wie alle anderen - da die meiste Konversation, insbesondere zum Ende hin, aber mit Johnny Silverhand stattfindet, musste man ihn nochmal besonders betonen. 

Durch eine spezielle Software wurde außerdem dafür gesorgt, dass die Lippen mit dem Ton immer synchron liefen, was mich hier sehr beeindruckt hat und mir mehr immersion in die Welt brachte. 

 

Die Open World

Ein schwieriges Thema, insbesondere, wenn man sich zu sehr hat hypen und auf die Fehler des Marketing reingefallen ist. Das Marketing und die Community wollten unbedingt ein GTA V im Jahre 2077 vermitteln, aber das gibt es hier nicht. Es gibt nicht wirklich viele Open World Aktivitäten, worüber ich persönlich aber auch nicht böse bin, so konnte ich mich viel mehr auf die Famosen Stories konzentrieren ohne zu sehr abgelenkt zu sein.

Wenn man sich also auf ein Story getriebenes Spiel ohne anderweitige Ablenkungen einlassen kann, dann macht die Open World alles richtig. Wenn man jetzt aber ein Spiel möchte in dem man sich wirklich wie ein Bewohner dieser Stadt fühlen möchte, dann fehlt hier einiges. Features wie Friseure oder Tattoo-Studios, mehr interaktion mit deiner Wohnung, etc. fehlen hier einfach. Tatsächlich fehlten mir wenigstens ein paar kleine derartige Features. 

Alles in allem hätte es diese Offene Stadt, diese "Open World" vermutlich in dieser Art und Weise gar nicht gebraucht. Vermutlich wäre es genauso möglich das Spiel mit linearen Leveln zu machen und trotzdem so ein geniales Feeling herzustellen. 

 

Story

Eigentlich ist es ziemlich schwierig hier von "einer" Story zu reden, da man hier vieles anders erleben und machen kann als ein anderer Spieler. Das macht das ganze aber so gut. Nie haben Nebenquests meine Spielerfahrung so sehr bereichert wie hier. Es wurden ganze Hauptstory-Stränge dadurch beeinflusst das hat mein Ende doch ziemlich stark verändert. Aber nicht nur, dass die Quests insgesamt einen Einfluss haben, sie sind auch (fast) alle super erzählt. Natürlich gibt es auch ein paar hahnebüchene Geschichten, aber naja, wer kennt es nicht dass sich manche eben komplett komisch und unlogisch verhalten? Also warum das ganze nicht auch mal in Quests so einbauen?

Ganz Kritiklos bleibt aber auch die Story nicht. Denn viele "Entscheidungen" die getroffen werden, sind gar keine realen Entscheidungen sondern spiegeln nur den gleichen Inhalt mit unterschiedlichen Worten dar. Ein Beispiel findet ihr dazu im Gamestar Testvideo. In manchen Situationen ist es ja in Ordnung, dass man gleiche Sachverhalte mit unterschiedlichen Worten darstellt, aber manchmal ist das eben nur ein unnötiger klick, weil eine wirkliche Wahl haben wir hier nicht. 

Alles in allem bleiben die vielen - kleinen und großen - Geschichten von Night City und V die ganz große Stärke des Spiels. Man hätte, wie im Open World Part schon beschrieben, das Spiel auch komplett linear ablaufen lassen können und trotzdem hätte es sich insgesamt für mich nicht viel anders gespielt. 

 

Bugs

Wie oben schon beschrieben habe ich auf dem PC gespielt und insgesamt sehr wenige Bugs gehabt. Keinen Absturz, keinen Bug der mir eine Quest versaut, etc. Ich bin manchmal aus dem Auto in der T-Pose gestanden, manchmal sind Leute / Autos vor mir aufgetaucht oder verschwunden, aber alles in allem hatte ich keine Bugs. 

 

Schwierigkeitsgrad

Das Problem mit dem Schwierigkeitsgrad ist der, dass es entweder zu einfach wird oder eben zu schwer. Um ehrlich zu sein gab es bei mir einen bestimmten Punkt ab den es dann zu einfach wurde. Ich habe mir endlich ein Legendäres Betriebssystem leisten können und meine Quickhacks wurden dadurch wirklich viel zu einfach. Habe dann häufig den Hack "Selbstmord" angewandt, welcher sich dann durch meine Skills verteilt hat und naja, die waren dann halt einfach tot. Auf höheren Schwierigkeitsgraden ist das ganze etwas komplizierter. 

Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin - da es aber entweder, ab einem punkt, zu einfach oder zu schwer wird, schreibe ich den Schwierigkeitsgrad in beide, also Positiv und Negativ, Boxen rein.

 

Was muss noch kommen muss / Was kostenlose DLCs liefern müssen

Wie von CDPR schon angekündigt kommen noch kostenlose DLCs und Updates:

  • Customizing-Optionen fürs Aussehen: Frisur und Tattoos sind nicht anpassbar, nachdem man seinen Character erstellt hat, dies sollte aber noch kommen
  • Besseres Fahrverhalten bei Autos: Autos sind einfach viel zu schwammig und drehen komplett wenn man nur kurz in eine Richtung drückt, Motoräder liefen bei mir aber einwandfrei
  • Bessere Erklärung der Skill-Trees: Die Skill-Trees werden anfangs nicht wirklich gut erklärt und so kann man sich eben auch mal "Verskillen" - eine möglichkeit zum Rücksetzen gibt es nicht ( man kann nur die Perks zurücksetzen ) 
  • Möglichkeit zum Zurücksetzen des Skilltrees: Da man eben den Skill-Tree nicht zurücksetzen kann, hätte ich gerne hier eine Möglichkeit, kann ja gerne auch scheiße Teuer sein, aber eine Möglichkeit sollte es geben
  • Mehr Open World Aktivitäten: Auch wenn ich persönlich mit der Open World sehr zufrieden bin, würden andere Spieler gern mehr immersion und mehr Aktivitäten in der Open World haben - von daher sollte CDPR das wohl liefern 

Was ausdrücklich nicht kommen soll ist ein New Game +. Dies würde das Spiel nur viel zu einfach machen und eben nicht in die Story passen. In der Story fängst du als nobody an, wirst Stück für Stück stärker und bekannter. Dies ist nicht wie in Witcher3 wo man eben schon bekannt und ein eiskalter killer ist. Es würde einfach nicht in die Welt passen. Wobei ich sagen muss, die Art des Endes gefällt mir auch nicht, also dass man nach dem Ende einfach wieder vor die letzte Story-Mission gesetzt wird. Da wäre es mir lieber wenn sie einfach das Spiel für beendet erklären und aus. Wenn du da nochmal rein willst solltest du nochmal von vorne anfangen ohne Skill und so weiter. 

 

Fazit:

Ich glaube einfach dass man zu hohe Erwartungen über all die Jahre geschürt hat, was dann zu einer Enttäuschung der Fans führte. Natürlich gibt es dann auch noch die harten Probleme auf den last gen Konsolen, welche natürlich einen starken Einfluss auf die Wahrnehmung des  Spiels haben, aber insgesamt bin ich mehr als zufrieden und Happy mit dem Spiel. Ich werde es auf der PS5, wenn das Update dafür da ist, dann nochmal zusammen mit meiner Freundin spielen und bin dann sehr gespannt wie mein Spieldurchlauf sich dann von dem jetzigen unterscheiden wird.  

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Großartige Story
  • Sehr gute Grafik
  • Vermutlich beste Vertonung eines Videospiels
  • Schwierigkeitsgrad
  • Grafik-Bugs
  • Steuerung der Fahrzeuge
  • Schwierigkeitsgrad

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 40, weniger als 100 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.