Get Ready To Rumble

Aus diesem Action-Monster suppt einem regelrecht das Testosteron aus dem Monitor entgegen und zelebriert das Machotum bis zur Groteske. Alles ist...

von - Gast - am: 10.04.2009

Aus diesem Action-Monster suppt einem regelrecht das Testosteron aus dem Monitor entgegen und zelebriert das Machotum bis zur Groteske. Alles ist überlebensgroß, schreit nach Wagner und Pathos. Blut spritzt zwischen den barocken Kulissen wie aus Rasensprengern, untermalt von einem orchestralen Soundtrack, der den Krieg des Veteran Markus Fenix(sic) eindrucksvoll begleitet.
Dieser ist genau wie sein restlicher Sölnder-Trupp gekonnt überzeichnet und fährt allerlei schweres Geschütz auf, um sich den angreifenden Alien-Horden zu erwehren - womit auch schon alles Nötige zur Story gesagt ist.

Mehr Tiefgang wäre auch unangebracht. Dieses Spektakel lebt von seinen pompösen Schauwerten und mir ist selten soviel beeindruckende Breiwand-Action begegnet. Das apokalyptische Design ist atemberaubend, jedes Detail überzeugend ausgestaltet. Trotzdem ist man aber auch um ein abwechslungsreiches Gameplay bemüht, das immer wieder Script-Sequenzen, kleinere (Hebel-)Rätsel und neue Gegner bereithält.
Auch wenn's sich anbietet, es macht keinen Sinn wie ein Rammbock durch die Level preschen zu wollen. GoW bietet ein gelungenes Deckungssystem, von dem auch ausgiebig Gebrauch gemacht werden muss, was dem Treiben aber eine willkommene taktische Note verleiht. In den schönen Zwischensequenzen knurren sich die Akteure dann Order entgegen oder flüchten vor Monster, Explosionen und was sonst noch schmerzen kann.
Dazu einen cleveren Koop-Modus, einige Maps für den Multiplayer - was will Mann mehr?

Negativ fällt die deutsche Synchro auf, sie hält sich oft zu wortgetreu an den O-Ton. Mancher englische Oneliner klingt auf deutsch dann doch etwas dämlich. Auch wenn die Stimmen gut gewählt, aber gelangweilt klingen.

Ferner ist das Finale enttäuschend. Da hab' ich weitaus mehr erwartet, denn in der PC-Version gibt es einen Level vorher einen exklusiven Abschnitt, das einen hochhausgroßen Zwischengegener und damit einen epischen Fight bereithält, der leider eh kaum zu toppen war.
Geschenkt. Wem 'Predator' zu schnulzig und 'Aliens' zu pazifistisch ist, wird hier bestens bedient...

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 5, weniger als 10 Stunden



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen