Gothic 3.0.0.0.1 ALPHA?

(Warum 'ALPHA' wird später im Text erläutert!)Risen ist, wie leider ein Großteil der Spiele heutzutage, ein durch die Medien gepushter bestenfalls...

von - Gast - am: 08.01.2010

(Warum 'ALPHA' wird später im Text erläutert!)
Risen ist, wie leider ein Großteil der Spiele heutzutage, ein durch die Medien gepushter bestenfalls mittelmässiger Abklatsch eines alten Spiels ohne dessen Stärken.
Die 'Charakter' sehen aus wie die Terrakotta-Armee und haben noch weniger Erinnerungswert und Charakter als selbige.
Aber okay menschliche Gesichter sind etwas kompliziertes, weshalb ich diesen Fehler noch irgendwo verkraften könnte.
Nun weiter mit dem Anfang des Spiels.
Ich wache, nach einer noch weniger als nichts sagenden Einleitungssequenz, an einem Strand auf und denke mir, dass die Grafik wirklich ansehnlich ist.
Dann als ich losschleichrennen will (denn die Animation sagt irgendwie etwas anderes als der 'Tacho' und was anderes kann man offenbar nicht machen, ausser NOCH langsamer zu gehen) merke ich einerseits die schwammige Steuerung und nach dem ersten Sprung die unheimlich realistische Physik und Sprungmechanik des Spiels (kann Spuren von Sarkasmus enthalten)!
Das sind ALLES noch Punkte die ich einem Spiel verzeihen kann.
Gut jetzt etwas gerafft:
Alle Leichen am Strand geplündert => Schwert und (wirklich genial verstecktes) Schild aufgesammelt (SOLCHE Fundorte sind etwas wirklich schönes in einem Spiel) => die Frau 'reanimiert', ein paar Geier gekloppt => einen Wolf gekloppt und dann kommt eine einladende Höhle.
Hmmm da ist doch ein Goblin, oder Gnom oder wie die Viecher heissen (habe das Spiel nicht intensiv genug gespielt um mir diese Mobnamen genau zu merken) der vor einer Truhe steht. Diesen attackiere ich mit meinem tollen Schwert und merke auf einmal, dass da noch zwei Goblin-Gnom-Whatever-Teile sind. Diese kann ich nach vielem Blocken und großteils hirnlosem Geklicke über den Jordan schicken.
Dann schnell den 'Schatz' eingesammelt und weiter in die Höhle. Noch ein paar von diesen Gegnern. 'Kein Problem' denke ich mir und greife sie an.
ZAPP!!!!!!!!
Gerade noch dunkel, regnerisch und einige Meter unter der Erde. Und jetzt?!?!
Sonnig, schön und ... 60 Meter über dem Erdboden IRGENDWO ÜBER DER INSEL!!!!!!!!!
Natürlich komme ich kurz darauf auf dem Erdboden auf und bin tot.
Ein paar Tage später wollte ich das Spiel noch einmal spielen, weil ich mir dachte der Bug war einmalig.
Doch diesmal komme ich nicht einmal zu der Stelle weil die Gnom-Whatever-Teile mich zerpflücken als ob ich aus Watte wäre! Blocken und Parieren? FEHLANZEIGE! Und dann war ich schon wieder tot!
Seitdem habe ich das Spiel nicht angefasst!
Und ganz ehrlich ... bei SO einem Bug wie ich ihn erlebt habe ... werde ich das Spiel wohl nie wieder angreifen.
(Nur zur Information: Ich habe das Spiel bei einem Freund auf der XBOX360 ein paar Stunden langt bei einem fortgeschrittenen Spielstand gespielt, weshalb ich auch ein paar Sachen wie die 'Terrakottasache' weiß.)
Wer auch immer behauptet, dass das Spiel Bugfrei ist, oder 'keine GRAVIERENDEN Bugs beinhaltet', hat das Spiel offenbar noch nicht ausgiebig genug erforscht/gespielt (bei mir war es eine Stunde (INSGESAMT, am PC)).
Da es aber DENNOCH etwas Spaß macht (man mag es kaum glauben!!!), werde ich es mit 50 Punkten werten. (alleine schon wegen der guten alten Gothic 1&2er-Zeiten Risen hat wenigstens nicht geruckelt wie G3 XD)
Fazit: Enttäuschendes Plagiat, dem die essenziellen Grundlagen des 'Originals' fehlen. Mit der kleinen Neuerung von wirklich ABSOLUT unerklärlichen Bugs! (Bugs ergeben normaler Weise ETWAS Sinn, aber dieser ist einfach nur eine Frechheit)

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

zu schwer

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 5, weniger als 10 Stunden



Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.