Gut gestartet, aber nicht ins Ziel gekommen!

Ich bin eher ein Neuling auf dem Gebiet von Diablo. Ich hab mich vorher nie wirklich für die Spielreihe interessiert. Doch als ich von Diablo 3 mitbekommen...

von MRCapscreen am: 14.01.2013

Ich bin eher ein Neuling auf dem Gebiet von Diablo. Ich hab mich vorher nie wirklich für die Spielreihe interessiert. Doch als ich von Diablo 3 mitbekommen habe, hab ich mir dazu etliche Videos bzw. Previews angesehen und war begeistert.
Ich habe mir Klassenguides und Tipps durchgelesen ohne Ende...

Dann kam schließlich der Release. Alle in meinem Freundeskreis waren gespannt und wir haben sofort angefangen zu spielen.

Das Spiel machte am Anfang einen extrem guten Eindruck. Die Story hat uns immer mehr begeistert. Der Anfang war für mich persöhnlich etwas holprig. Das lag aber evtl. daran, dass ich noch nicht viel Ahnung von der Spiel-Serie hatte. Allerdings verstand ich schnell worum es ging und was zu tun war.

Die zwei Söhne Diablos hetzten mir immer mehr Ausgeburten der Hölle auf den Hals und es machte einen "Höllenspaß" diese Viecher wieder dahin zurückzuschicken, wo sie hergekommen waren. Dazu muss man sagen, dass mein PC nicht der Beste war und ich auf nur mittlerer Grafik-Qualität spielen konnte.

Zu den technischen Dingen muss ich aber noch etwas hinzufügen. Ich fand es sehr schade, dass viele Knöpfe in dem "Grafik"-Bereich einfach nur Attrappe waren. Man hat daran herumgeschraubt, doch alles sah aus wie vorher. Dazu kamen natürlich noch diese Schatten-Effekte. Wenn man diese auf die höchste Stufe eingestellt hat, hat sich das Game auf 4 FPS einen Apfel gechillt und wurde daher unspielbar. Durch Zufall bin ich dann auf die Änderung mit den Schatteneffekten gekommen. Allerdings erkenne ich bis heute nicht wirkliche einen Unterschied.

Ich spielte jedoch weiter nach dieser kleinen Panne und muss sagen, dass es auch nach so manchen Stunden Abschlachten und Zerfetzen immer noch Spaß gemacht hat, soviele Mobs wie möglich zu eliminieren. Wahrscheinlich lag das auch an den vielen verschiedenen Fähigkeiten.

Nun darf man aber nicht den Vergleich zu Diablo 2 wegfallen lassen. Auch wenn ich Diablo 2 vergleichsweise wenig gespielt habe, hat mir die Änderung mit den Skillbäumen überhaupt nicht zugesagt. Ich fand Skillbäume schon immer interessant, weil man so seinen Charakter immer je nach seinem eigenen Geschmack trimmen konnte. Dies wurde von Blizzard weggelassen aus, für mich, unersichtlichen Gründen. Anschließen kam noch dazu, dass man die Runen einfach nach und nach dazubekommen hat. Letzten Endes hat sich das Game daran erstickt und es hat für mich keinen Sinn mehr gegeben nach lvl 40 weiterzuspielen.

Ich finde es unglaublich faul und dumm das Spiel mit derart schlechten Veränderungen auf den Markt zu bringen. Für mich war der einzige Ansporn die eigentlich Story. Aber ich muss leider sagen, dass ich diese innerhalb von 2 Tagen durch gespielt hatte.

Ich war so demotiviert, dass ich nicht einmal die nächste Schwierigkeitsstufe probiert habe.

Sry Blizzard, aber das Game habt ihr echt in den Sand gesetzt. Wenn ich die Wahl hätte, ich würde mir das Game nicht nochmal kaufen.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Interessante Story
  • Grafik annehmbar
  • einfache Steuerung
  • relativ hoher Spielspaß auf den ersten Leveln
  • Auktionshaus
  • Demotivierendes Fähigkeitensystem
  • keine Skillbäume
  • Runen bekommt man von alleine
  • nach erstem Schwierigkeitsgrad langweilig
  • Am Anfang kein PvP
  • Equip kann mit Echtgeld bezahlt werden
  • wird seinen Ansprüchen nicht gerecht
  • Technische Einstellungen nur Attrappe

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

eher schwer

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 20, weniger als 40 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen