Kurzweiliger Suchtshooter

In dem folgenden Text will ich meine Erfahrungen zum dem Spiel: 'Cyrsis Warhead' berichten.Ich war schon von dem ersten Teil total begeistert, sowohl von der...

von Firefighter-Dahn am: 30.11.2008

In dem folgenden Text will ich meine Erfahrungen zum dem Spiel: 'Cyrsis Warhead' berichten.
Ich war schon von dem ersten Teil total begeistert, sowohl von der Grafik als auch vom Spielgeschehen, dass Crysis Warhead quasi ein Pflichtkauf für mich war, aber jetzt mehr im eigentlichen Bericht.

Installation und Konfiguration

Voller Freude habe ich das Spiel von seiner Schutzfolie befreit und die DVD ins Laufwerk geschoben. Direkt kam ein Autoplay über das ich dann in den Installationsvorgang, der recht einfach ist, geleitet wurde.

Während der recht lange dauernden Installation, habe ich mich mit dem Handbuch, das beigelegt ist, beschäftigt und mir die ganzen Neuerungen angeschaut.

Die Konfiguration von dem Spiel hat bei mir etwas zu Schwierigkeiten geführt, weil manchmal lief alles auf den höchsten Einstellungen wunderbar flüssig und dann wieder nur mit 1-2FPS...
Ich habe das Spiel dann nochmal neu installiert und neu eingestellt und ab da lief es dann auf den höchsten Einstellungen weitgehend flüssig.

Neuerungen

Obwohl das Spiel im Prinzipg das Selbe ist wie Crysis, hat es doch noch ein paar tolle Neuerungen wie z.B.

- neue Fahrzeuge, die eine Menge Spaß machen
- neue Waffen, die sich als sehr nützlich erweisen
- neue Schauplätze, die sehr schön anzusehen sind
- keine doofe Alienhöhle, in der man die Orientierung verliert (persönliche Meinung)

Zum Multiplayer kann ich nichts sagen, weil ich den noch nicht angezockt habe, werd ich aber in den nächsten Tagen noch tun.

Spielgeschehen

Das Spiel versucht meiner Meinung nach am Anfang relativ eigenständig zu sein, aber gegen Ende hin wird es immer mehr ein Lückenfüller und stopf die Geschichte vom ersten Teil mit ganz interessanten Infos oder bestätigt manche Vermutungen die man vllt. nach dem Spielende von Crysis gehegt hatte.

Die Geschichte von Crysis Warhead war nach meinem Empfinden recht einfach zu verstehen und zog sich wie ein roter Faden komplett durchs Spiel, was ich recht angenehm fand.

Grafik

Das Spiel war wieder genau so ein Grafikknüller wie sein Vorgänger, somit konnte man zuaberhafte Spielszenen auf seinem Bildschirm bewundern und genießen, allerdings nur, wenn man auch einen geeigneten Rechner dafür hat, weil das Spiel ja bekanntlich auch Einiges abfordert.

Fazit

Im Großen und Ganzen fand ich es ein sehr gelungenes Spiel.
Dass das Spiel eine kurze Spielzeit hat, war mir von Anfang an bewusst und hat mich von daher auch nicht enttäuscht.
Ich für meinen Teil hoffe, dass es bald noch einen weiteren Teil geben wird, weil das Spiel hat potential.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Grafik: Absolut geil, kann ich nicht anders beschreiben
  • Sound: Geniale Effekte, fühlte mich wie mittendrin
  • Balance: ---
  • Atmosphäre: Immer zu der aktuellen Situation passend
  • Bedienung: Sehr einfach, genau wie beim Vorgänger
  • Umfang: Tolle neue Sachen im Spiel
  • Leveldesign: Sehr schön und abwechslungsreich aufgebaut
  • KI: Meistens recht
  • Waffen & Extras: Viele Waffen mit tollen Erweiterungen (real)
  • Handlung: Fungierte teilweise als Lückenfüller zu Crysis
  • Grafik: Braucht gute Hardware
  • Sound: ---
  • Balance: ---
  • Atmosphäre: ---
  • Bedienung: ---
  • Umfang: Spiel hätte noch ein wenig länger sein können
  • Leveldesign: ---
  • KI: Manchmal etwas
  • Waffen & Extras: ---
  • Handlung: ---

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 10, weniger als 20 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.