Leider kein Feeling wie bei Fallout 4...

Ich möchte hier anhand verschiedener Aspekte darstellen warum mir ohne Voreingenommenheit Fallout 76 nicht so gut gefält.

von Michael Marco Mitchum am: 12.07.2019

Fallout 4 ist eines meiner Lieblingsspiele und ich kann nachvollziehen was die Entwickler mit Fallout 76 erschaffen wollten: Ein Spiel, das die spassigen Mechaniken des Vorgängers aufgreift. Dies ist leider nur bedingt gelungen...

Dabei liegt es nicht an fehlende NPCs, an zu langweilige Quests oder kaum Abwechslung,, sondern an viel fundamentaleren Dingen und diese möchte ich hier aufführen.

 

-Performance-

Das Spiel hat immer wieder Abstürze gehabt die seit einem Update aber nicht mehr auftreten. Jedoch gibt es immer wieder regelmäßige Mikrofreezes vor allem wenn man in neue Gebiete kommt. Sehr umfangreiche Gebiete wie Städte lassen die FPS spürbar sinken, auch auf niedrigen Grafikeinstellungen. Dabei besitze ich ein ganz gutes System.

 

-Steuerung-

Einer der größten kritikpunkten ist die Steuerung. Es ist nicht möglich "C" und "Z" sowie "Tab" zu rebinden, ebenso kann man sich im Baumodus nicht bewegen, wenn man zum Beispiel die Pfeiltasten zum Steuern verwendet. Ebenso kann man die Schnellauswahl  nicht auf die NUM-Tasten legen. Dass es solche eklatanten Funktionslücken in einem AAA-Spiel gibt, ist ein absolutes Unding und kann das Spiel für den ein oder anderen durchaus unspielbar machen.

 

-Itemangaben&Special-

Zum einen sind die Angaben neben den Items sehr lückenhaft. Bei MedX Chems (Booster Drogen, die einem begrenzt lange gewisse Boni geben) zum Beispiel steht in der Tabellenübersicht "25". Das könnte implizieren, dass es sich um 25 reduzierte Schadenspunkte handeln könnte, aber in der genauen Beschreibung steht dann 25%. Das ist bei vielen Items so: Man ist sich oft nicht so im Klaren was die Angaben nun aussagen. Ob es Prozent sind, ob es ein vorübergehender Maximalwert ist oder um den angegebenen Wert steigert. Denn manchmal wird es angegeben, manchmal ist es lückenhaft und wer weiß wo es lückenhaft ist und wo nicht?

Da es viele Chems und Nahrungsmittel gibt, die vorübergehend S.P.E.C.I.A.L. Attribute steigern, würde ich gerne wissen ob es sich lohnt diese auf einen Shortcut zu legen. Zum Beispiel beim Alkohol wird ja immer -1 Intelligenz abgezogen. Um das einschätzen zu können, ob sich das für mich lohnt, würde ich gerne wissen, ob es noch die EP Ausbeute vermindert (wie beim Vorgänger) und wenn ja um wieviel? Generell wird vieles viel zu ungenau beschrieben. Ich würde zum Beispiel gerne wissen um wieviel stärker der Nahkampfschaden pro gestiegenen Stärke level wird und wie mein aktueller Schaden ist, den ich austeile. Oder um wieviel Prozent lansgamer der Aktionspunkteverbrauch pro Ausdauer level ist, usw...

Viele Attribute die durch Levelanstieg gesteigert werden, wird nicht angzeigt, und das ist in einem Spiel mit RPG Elementen essentiell. Ich meine damit so eine nummerische Detailliste wie aus Diablo.

 

-fehlende Spielmechaniken im Vergleich zum tollen Fallout 4-

Mir hat der Basenausbau in Fallout 4 sehr gefallen. das liegt daran, weil ich dort gesammelt habe und das Gesammelte in verschiedene teilweise dafür vorgesehene oder optisch passende Behältnisse zur Schau gestellt habe. So habe ich Kleidung auf Schaufensterpuppen, Waffen auf Waffenständer und Comics auf Displays deponiert und es war so eine Freude! Auch war es viel ordentlicher wenn man Dinge sperat verstauen konnte. So habe ich Schrott immer extra gelagert und Nahrung immer im Kühlschrank untergebracht. All das fällt in fallout 76 weg, denn alles landet immer inn der gleichen Kiste.... Und es gibt keine seltene Items meh, die man sammeln kann. Ein ach so wichtiger Aspekt ist so weggefallen, der mir so viel Spass gemacht hat....

 

So das sind die Gründe warum mir Fallout 76 nicht mehr so gut gefällt wie Fallout 4 und ich daher enttäuscht bin.

 

 

 

 

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus. Die besten User-Beiträge werden von der Redaktion ausgezeichnet und mit einem Gutschein über 60€ bei GOG.com belohnt.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • +Große Spielwelt
  • +interessante Orte
  • +viele Gegner, viele Gegenstände, viele Perk-Karten
  • -eine bei weitem nicht so verdichtete Gestaltung wie in Fallout 4
  • -die Natur bietet keine Variabiltät und Dichte wie in Fallout 4 (Flora, Gestein, Foliage, Pflanzen, geäst usw....)
  • -nicht so atmosphärisch wie Fallout 4
  • -kaum Entdeckerdrang jenseits der Pfade (zB keine kleine interessante Orte wie ein Camp im Wald zum Entdecken usw)

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Ständig

Spielzeit:

Mehr als 20, weniger als 40 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen