Saints LOW

Saints Row ist eines der abwechslungsreichsten Spiele seiner Zeit. Sobald man sich entschieden hat, ob man mit einem dicken Afroamerikaner oder einem schmalen...

von explasm am: 28.05.2013

Saints Row ist eines der abwechslungsreichsten Spiele seiner Zeit. Sobald man sich entschieden hat, ob man mit einem dicken Afroamerikaner oder einem schmalen Asiaten in Reizwäsche losziehen möchte, kann man in der fiktiven Stadt, dessen Name so bekannt ist, dass er mir nicht einfällt, Abenteuer erleben.

Frisch tättowiert können wir dann unserer Kreativität freien Lauf lassen und unsere Karossen nach Belieben tunen. Die Unterbodenbeleuchtung, die nur alle 3 Wochen funktioniert, hat mir schon oftmals das Leben gerettet. Vorallem in Schießereien, einfach ein tolles Feature.

Aber man kann sich auch anderweitig im Bereich Tuning austoben: So entscheiden Sie selbst, ob ihr Roller ein Baguette oder eine Flasche Wein im Körbchen hat. Aber bedenken Sie: Diese Entscheidung wirkt sich auf die GESAMTE STORY des Spieles aus - überlegen Sie sich es gut!

So muss man sich zuerst mit der Steuerung ein wenig zurecht finden. Anfangs kann es durchaus passieren, dass man vor ein fahrendes Auto läuft und einfach umfällt. Warum das so ist, weiß ich noch nicht. Ich habe mir vorsichtshalber eine neue Tastatur bestellt. Andererseits ist dieses Feature auch recht nützlich: so falle ich regelmäßig hinter Mauern und habe so Deckung vor den Schüssen der Gegner. Tolle Idee!

Die Quests gestalten sich als abwechslungsreich. Es gibt kurze und lang dauernde Quests. Manche sind sogar so lang, dass man einen Homie anrufen muss und somit den Quest abgeschlossen hat. Einfach toll, wie schwer und abwechslungsreich die Aufgaben sind - mit solchen Quests hätte niemand gerechnet. Top!

 Weiterhin fällt mir diese Treue zur Realität positiv auf: stehe ich auf einem Dach und bombardiere die Stadt mit einem Raketenwerfer, so kümmern sich vereinzelt ein paar Polizisten um mich. Führe ich aber einen Quest aus und klaue einen Reinigungswagen (ja, ein Wagen der die Straße reinigt), so stellen sich mir Panzer und Helikopter in den Weg. Und sogar Jets fliegen durch die Stadt bzw. bauen Unfälle auf deren Straßen. Absolut realistisch und sehr nah an die Justiz angelegt, denn hier ist klar: Das Klauen eines Reinigungswagens muss hart bestraft werden. Schön, dass die Entwickler hierauf wert gelegt haben.

Ein großes Lob von mir ist der gelungene Coop-Modus von dem sich GTA noch eine Scheibe abschneiden kann. Kleine Ruckler, bei dem ganze Fahrzeuge und Menschen verschwinden, sind zu verzeihen. Es macht einfach Spaß seinen Coop-Partner ruckelnd durch die Straßen laufen zu sehen. Das schönste Bild ist aber jenes, wenn man zu zweit an der Ampel steht und den Motor aufhorchen lässt und dabei feststellt, dass der Partner zwar die Sitzposition eingenommen hat, aber in garkeinem Auto sitzt. In solchen Momenten freut man sich und man fragt sich, warum Saints Row 3 so günstig war. Hätte angesichts dieser tollen Ideen ruhig ein wenig teuerer sein dürfen.

Leider habe ich keinen Vorbesteller-Boni erhalten, dabei habe ich mir eine Figur aus den Quests doch so sehr als lebensgroße Puppe gewünscht: Die Kloschüssel, die durch eine fiktive PC-Welt stolziert, Bösewichte erschießt und lächelnd eine Firewall knackt. Zu viel des Guten? Nein, nein, all das passt hervorragend ins stimmige Bild von Saints Row.

Der Wiederspielwert ist phänomenal. So fing ich erst nach 15 Minuten mit dem cheaten an, was für mich an eine halbe Ewigkeit grenzt.

Leider wird mein PC des öfteren an seine Grenzen gebracht, aber das nehme ich gerne in Kauf, denn schließlich fordert diese atemberaubende Grafik und die riesige Weitsicht (Autos erscheinen teilweise sogar schon 3 Meter vor einem selbst!!!!) seinen Tribut.

Leute, eine klare Kaufempfehlung von mir, der absolute Hammer.

Ein Lob auch an die Entwickler, Saints Row funktioniert ohne aufspielen eines Patches praktisch ohne Bugs. 

Wer ist GTA?

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Wiederspielwert, Grafik, Kreativität
  • Rechenleistung

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.