Teamwork

Story: Gegen Ende 2639 führte Conner eine Expedition Terranischer Raumschiffe durch ein Wurmloch das sich ca. alle 98 Jaher öffnet. Der Vorgang lief...

von denu am: 16.02.2013

Story:

Gegen Ende 2639 führte Conner eine Expedition Terranischer Raumschiffe durch ein Wurmloch das sich ca. alle 98 Jaher öffnet. Der Vorgang lief leider nicht ganz so ab wie geplannt und einige der Abenteurer verloren dabei ihr Leben oder verblieben auf der Terranischen Seite des Wurmloches. Jedoch kamen immerhin etwas über 55 000 Menschen am anderen Ende des Wurmloches an.

Nach der Passage Überschlugen sich schliesslich die Ereignisse. Denn Menschen wurde bewusst es giebt kein zurück, zumindest für die nächsten 100 Jahre nicht.

Die T.R führt Sicherheitregeln ein und will diese sogar noch Verschärfen. zur gleichen Zeit traffen sich Conner einige Funkionäre der T.R sowie einige Rebellenführer auf der Discovery 7. Doch zu Verhandlungen kam es nie, Punkt 9:00 zeriss eine Bombe Die Discovery in 2 Hälften, Niemand überlebte. Der Attentäter wurde nie gefunden.

Die T.R brachte ihre Sicherheitsregeln durch, und bald darauf fand man Auraxis.

Bald darauf bildete sich die Vanu und das Neue Konglomerat. Während die Vanu zu anfang versuchten Neutral zu bleiben waren Die T.R und das N.K nie sonderlich gut aufeinander zu sprechen. 175 Jahre ging alles gut, doch schliesslich setzte sich die Selbszerstörerische Natur des Menschen durch und Die T.R erklärte der N.K denn Krieg, oder villeicht war es umgekehrt. Die VANU veröffentlichte die Reinkanartions-Technologie, und erklärte seine Souverenität und somit Denn Eintritt in den Krieg.

Also Storytechnisch ist Planetside 2 kein Glanzlicht, muss es auch nicht Schliesslich macht es alles andere Sehr Gut.

  • TEAMWORK

Die Klassen und Fraktionen sind ausgewogen. Das Spiel mit Tausenden Spielern macht laune. Ganz zu schweigen von der neuen Kartenführung. In Planetside 2 Ist man nicht mehr auf kleinen Karten Begrenzt sondern die Begrenzungen sind Die jeweiligen Kontinenten. Kontinente?? Ja hier Gehts um ganze Kontinente und das ohne Unterbruch man kann also vom Verteidigen des eines Punktes Hinüber zum Gegner rennen und dessen Base Attakieren ohne iw Unterbrüche, somit entsteht ein Natürlicher Frontlinienverlauf der sich von Sekunde zu Sekunde Verändert.

Daneben ist auch das Teamwork Wichtig. Nebst Squad, einem bis zu 12 Mann Starken Verbund. Giebts auch das Platoon, ein bis zu 4 Squads grosser Trupp. Und schliesslich das Outfit vergleichbar mit Clans, Gilden und Allianzen anderer Spiele.

So nun ist aber mal Schluss mit schwärmen, schliesslich hat das Spiel nicht bloss Vorteile.

Einer der wohl schlimmsten Probleme auf Planetside 2 sind wohl die Cheater. Hier mal einige denen ich selbst begegnet bin.

  • Die Springer:

Simulieren eine Langsame Leitung und Springen sozusagen von Punkt zu Punkt, dies sind wohl die Unbedrohlichsten Cheater. Weitaus bedrohlicher ist der..

  • ... Röntgenblick:

Dieser sieht durch Wände, kann jedoch mit etwas Glück und Teamwork ausgeknips werden.

  • Superman

Kommt Glücklicherweise kaum vor, traff bis jetzt bloss 1 Supermann. Denn Supermann zur nächsten Reinkanartionsstation zu schicken wird schwer, da der Supermann über einen enormen Rüstungswert verfügt. Ich weiss das mann die auch kaufen kann, Deshalb bin ich da immer sehr vorsichtig. Jedoch wenn mann zu dritt auf einen losgeht und alle denn Radischen beim wachsen zusehen kann was nicht richtig sein. (wir so um lv30 er 23).

  • Flash

Der Flash ist Ein SpeedCheater und Unterschiedlich gefährlich lebensbedrohlich kann er als Infiltrator werden. Denn Speedcheater trifft man öfters an.

So dies waren die Cheater dennen ich begegnet bin, glücklicherweise kann man Cheater melden.

!!Warnung: Lasst Vorsicht walten schliesslich bannt ihr den Spieler vom Server!!

Meine Empfehlung ist deshalb, die Vermutung zu erhärten. D.h mit Kollegen nach diesem Spieler ausschau halten (am besten im Squad). Um mehrfach zu überprüfen ob deine Vermutung stimmt, ist auch bloss der leiseste Zweifel da solltet ihr auf eine Meldung verzichten.

  • Grafik:

Die Gegend ist eine Augenweide Doch erwartet kein Crysis. Die Grafik würde ich als durchaus Solide bezeichnen, nicht mehr aber auch nicht weniger.

 

  • Keine Einführung

Es giebt keine Einführung man wählt die Klasse und wird im Kampfgebiet abgesetzt.
 Glücklicherweise sind die meisten Commandos die Gleichen wie bei Generkollegen und deshalb Intuitiv. Jedoch ist die Karte ohne Einweisung ein Buch mit Sieben Siegeln.

Glücklicherweise findet man immer freundliche Mitstreiter, Die Dich Bereitwillig einführen.

 

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • Gigantische Welt in der man endlich das Potential eines Fliegers nutzen kann..
  • Ausgewogene Klassen
  • Teamwork
  • Laufend Neuerrungen
  • Free 2 Play
  • ... Die einen jedoch zu Anfang ein wenig Überfordert.
  • sehr Spärliche Tipps
  • Ruckler die sich Cheater zunutze machen
  • Eine einfache Grafikdarstellung

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 40, weniger als 100 Stunden



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen