Weit besser als sein Ruf....

Was wurde nicht schon im Vorfeld über das Spiel geschimpft: für die einen ist es kein echtes Battlefield,für die anderen zuviel Battlefield bzw....

von SirThomas am: 04.04.2015

Was wurde nicht schon im Vorfeld über das Spiel geschimpft: für die einen ist es kein echtes Battlefield,für die anderen zuviel Battlefield bzw. nur eine Mod,weil man sich zuwenig von der "Vorlage" entfernt hat. Manche meinen,man hätte das BF im Titel weglassen sollen,andere würden dann wieder meckern, dass es doch wie BF aussieht. Die (PC-)Community halt....

Was ist BF hardline? Es ist ein spinoff!
Ist es ein guter spinoff? Meiner Meinung nach ja.

Das Polizei-Setting ist mal erfrischend anders,denn die nun seit Jahren andauernde Militär-Antiterroristen-shooter-Schwemme ala BF und CoD nerven auch langsam.

Zum Singleplayer:
die BF-Kampagnen (außer Bad-Company) waren noch nie besonders gut und ich finde,die story um Mendoza ist bisher die Beste.
Klar, etwas klischeebeladen und mit kleinen Mechanikfehler (Verhaftungsmechanik im späteren Spielverlauf: ich hab mich ganz aufs Schleichen,Ablenken,Überwältigen konzentriert und die Polizeimarke ganz weggelassen) ,aber insgesamt stimmig und ähnlich wie Miami Vice. Letzteres war nicht immer logisch bzw. realitätsnah,aber dafür extrem cool! ^^
Auch der Fokus auf nicht-lethale Vorgehensweise (Schleichen etc.) hebt sich angenehm von der stupiden Dauerballerei der anderen o.g. Spiele ab und ja,endlich mal keine edlen und übermächtigen Marines,die die Welt retten.
Die Kampagne hat eine angenehme Länge,wenn man im schwerem Modus und mit viel Schleichen spielt. Wer sich wild durchballert,das vielleicht auch noch auf mittel oder weniger,wird eher schnell durch sein.

Zum Mulitplayer:
Wer Battlefield nur wegen dem Conquest-Modus und großem Fuhrpark mag,sollte einen Bogen um das Spiel machen.
Settingbedingt gibt es natürlich keine Kampfflugzeuge und schweres Gerät (Panzer etc.) und damit auch weniger Zerstörung.
Der conquest-Modus ist vorhanden,aber ich meine,da kann man dann auch bei BF3/4 bleiben.
Interessant wirds mit den anderen, zielorientierten Modi:
BloodMoney,Banküberfall,Hotwire,Geiselrettung und Fadenkreuz machen richtig Laune.
Bei den beiden letztgenannten Modi hat man nur 1 Leben und alle Modi sind definitiv taktischer/teamorientierter, allerdings nur,wenn der server nicht zu voll/groß ist,sonst endet das Ganze schnell in wildem deathmatch-Geballer. Also bei der Serverwahl darauf achten,dann kann man viel Spaß haben. Es sei denn,man steht auf dieses 64-Spieler-Gemetzel. Da verweise ich aber wieder auf BF 3/4 als besseren Schauplatz.

zur Grafik/Technik:
Die SP-Kampagne sieht klasse aus,v.a. die Gesichter sind sehr lebensecht. Die Licht-und Physikeffekte sehen toll aus,Frostbyte-engine eben.
Im MP ist die Grafik dafür abgespeckter und die Zerstörung wurde settingbedingt heruntergefahren. Das kommt dann aber der Geschwindigkeit zugute,sowohl im Grafikaufbau,als auch netzwerkbedingt,wenn nicht noch ständig Wellenberge,Trümmer etc. für alle Spieler synchronisiert  werden müssen.
Auf meinem Sys (i4770k,8GB,GTX780) habe ich bei 1080p und max. Settings über 100 fps, auf mittel sogar rund 190.
Der Netzcode ist auf neuestem Stand von BF4 und die Waffen haben endlich echten recoil.

Fazit:
Das Spiel setzt seinen Fokus auf Infanteriekämpfe und schnelles, u.a. auch taktisches Gunplay (je nach Servergröße.).
Wer das mag oder nicht allzu verbissen an seinem Battlefield-Großschlachten-feeling hängt, wird sicher viel Spaß haben.

Ich vergebe für den SP 78 Punkte,für den MP 82.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • - Polizei/Gauner-Setting
  • - schnelles gunplay
  • - team/taktikorientiert auf kleinen Servern
  • - interessante Spielmodi
  • - klischeebeladene,aber coole SP-Kampagne mit Fokus auf non-lethale Vorgehensweise
  • - MP auf großen Servern sehr hektisch und unübersichtlich (eher wie CoD)
  • - Verhaftungsmechanik im SP manchmal deplatziert

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nein

Spielzeit:

Mehr als 40, weniger als 100 Stunden



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.