Wieder mal eine Gelddruckmaschine!!

Werte Leser,   zu Stronghold Kingdoms möchte ich euch mitteilen, es hat eine schicke Aufmachung mit einem echten Hauch von old school gaming. Schade...

von - Gast - am: 02.10.2012

Werte Leser,

 

zu Stronghold Kingdoms möchte ich euch mitteilen, es hat eine schicke Aufmachung mit einem echten Hauch von "old school gaming". Schade das einige Funktionen fehlen, wie zum Beispiel die aus Kuhhaut getätigten Keulenschläger ;-) oder Trimböcke aber das lässt ja noch Luft für weitere Neuerungen.

 

Negativ zu bemerken ist, der zu hohe Geldeinsatz, der scheinbar von den Betreibern so auch angestrebt wird. Bsp., wenn ich per Forschung den Gewaltmarsch voll ausgebildet habe, benötigen meine Truppen im Ehrenbereich bis zu 46 Min. mit der Nutzung einer Echtgeldkarte, habe ich die Reisegeschwindigkeit um 500% reduziert. Mit diesem Einsatz, schnappe ich jedem Spieler in meiner Nähe die heißbegehrten Wolfshöhlen, Banditenlager und Burgen vor der Nase wech. Jener der die Karten so einsetzt, macht problemlos einen Quantensprung in der Entwicklung.


Ohne Echtgeldeinsatz ist es kaum möglich, mit den Spielern mit zu halten, die mit Echtgeld Karten kaufen. Zu mindest wenn du in einer neuen Welt mit allen anderen gleich beginnst, ist der segnifikante Vorteil der Echtgeldnutzer klar erkennbar und auch scheinbar gewünscht.


Ohne regelmäßigen Kartentausch bist du den anderen Spielern immer zwei Schritte hinterher, ich spiele jetzt in Welt 6 seid 14 Tagen und selbst dort gibt es jetzt schon Barone, das ist unglaublich. Am 7. Tag war es schon einem Ritter möglich, Dörfer zu Schleifen.

Aber was rede ich, macht doch bitte selbst eure Erfahrungen. Das Spiel und die Aufmachung ist jedenfalls der Hammer und erinnert mich sehr an die guten alten Strongholdzeiten. Selbst die eingespielte Musik erinnert mich an nächtliche Lanpartys ;-)

 

Schade das darauß jetzt massiv Kohle gemacht wird----> in einer Beta wohlgemerkt.

 

So, ich habe diese Rezension etwas angepasst.

 

Bevor ich ein Onlinegame anfange zu spielen, schaue ich mir in der Regel das Forum an, um in Erfahrung zu bringen, wie dort die Stimmung ist und ob es Sinn macht, viel Arbeit in ein ohnehin verlorenes Game zu investieren. In der Regel heißt, bei Stronghold Kingdoms habe ich das nicht gemacht aber man wird immer wieder eines besseren belehrt.

 

mit freundlichen Grüßen

 

axel

 

 

 

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Wertung
Pro und Kontra
  • echte Strongholdaufmachung
  • das Game kostet Echgeld ohne Ende um erfolgreich zu spielen.
  • Ohne Echtgeldeinsatz scheint das Spiel in Zeitluppe zu laufen.

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgrad:

genau richtig

Bugs:

Nur sehr wenige

Spielzeit:

Mehr als 100 Stunden



Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.