Die Mondklinge

In der Regel erhält man in "The Witcher" neben dem normalen Silberschwert nur noch ein einziges weiteres namens Aerondight von der Herrin des Sees....

von RedSamurai am: 10.11.2011

In der Regel erhält man in "The Witcher" neben dem normalen Silberschwert nur noch ein einziges weiteres namens Aerondight von der Herrin des Sees. Dieses unterscheidet sich optisch nicht von dem normalen Silberschwert auch wenn es bessere Eigenschaften besitzt. Es gibt jedoch die Möglichkeit noch ein drittes Silberschwert zu erhalten. Der Aufwand dafür ist etwas höher, da es nicht ausreicht, nur die Hauptquests zu erledigen. Pro Kapitel hat man die Möglichkeit 2 gesuchte Bestien zu jagen und deren Trophäen beim königlichen Jägersmann abzugeben. Gibt man dem Jägersmann alle 10 Trophäen, erhalt man dafür die Mondklinge. Dieses Silberschwert unterscheidet sich optisch stark von der Standart-Variante und ist dazu noch recht Stark, da es einen erhöhten Schaden von +100% besitzt. Vergisst man ein einem Kapitel die Bestien zu töten, ist es allerdings nicht mehr möglich, das Schwert zu erhalten.
Hier ist eine genaue Übersicht über die einzelnen Ungeheuer in jedem Kapitel:

1. Kapitel: Ozzrel - König der Gruft und Nadir - Das Ungeheuer des Sees
2. Kapitel: Große Gorgo - Die Bestie aus den Kloaken und
Coccacidium - Die blutrünstige Pflanze
3. Kapitel: Moa - Die räuberische Wyvern und Woref - Weißer Fangzahn
4. Kapitel: Teju - Der Wodjanoi-Priester und Ureus - Der alte Zemetaure
5. Kapitel: Vesper - Blutschwinge und Lilly - Vampirin aus den Sümpfen

Diese einzigartigen Monster sind recht stark, weswegen man darauf achten sollte, sie erst mit angemessener Stufe anzugreifen. Es empfiehlt sich also, erst einmal andere Quests im jeweiligen Kapitel zu lösen, um die benötigten Erfahrungspunkte zu erhalten.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.