Empire Earth 2

Tipp 1:Notfallmaßnahme 1: Starten Sie die Mission neu, und setzen Sie den Schwierigkeitsgrad runter. Die Aufgaben bleiben gleich, aber die KI expandiert...

von GameStar-Team am: 09.06.2005


Tipp 1:

Notfallmaßnahme 1: Starten Sie die Mission neu, und setzen Sie den Schwierigkeitsgrad runter. Die Aufgaben bleiben gleich, aber die KI expandiert langsamer.

Tipp 2:

Notfallmaßnahme 2: Pausieren Sie das Spiel! Die Pausetaste (UMSCHALT-TASTE + PAUSE) oder das Pause-Icon in der oberen Leiste stoppen die Zeit. Sie können weiterhin Einheitenbefehle geben, um zum Beispiel in Schlachten Ihre Truppenverbände zu ordnen. Wenn Sie die Pause aufheben, führen die Soldaten Ihre Anweisungen aus. Nutzen Sie die Pause-Funktion häufig! Sich einen Überblick über die Lage verschaffen, Angriffe planen, die Strategiekarte ansehen – all das sollten Sie im Zeitstopp tun.

Tipp 3:

Das Territorien-System zwingt Sie zur Expansion – je schneller, desto besser. Schicken Sie frühzeitig einen Arbeiter in unbesetzte Nebenländer, um dort ein Stadtzentrum zu bauen. Das sollte möglichst nah an der Grenze liegen, um die Verteidigung zu erleichtern. Nicht selten können Sie einen Mauerring gleich um zwei oder drei Siedlungen auf einmal ziehen.

Tipp 4:

Technologischer Vorsprung entscheidet in der Kampagne nur dann Partien, wenn Sie schnell handeln und massiv forschen. Bauen Sie frühzeitig Universitäten und Tempel in mindestens zwei Siedlungen; die Gebäude müssen voll besetzt sein. So haken Sie im Eiltempo eine Technologie nach der anderen ab. Weil nach zwölf Schritten Schluss ist, können Sie die Arbeiter danach aus den Unis entlassen, die Priester in Ihre Armee eingliedern. Ihr Vorsprung verschwindet schnell, weil der Gegner nachzieht – je eher Sie angreifen, desto mehr haben Sie von Ihren Boni!

Tipp 5:

Konzentrieren Sie sich bei der Forschung auf einen Bereich, zum Beispiel auf das Militär. Ist die Sparte vollständig erforscht, wechseln Sie zur nächsten. Vorteil: Waren Sie schnell genug, erhalten Sie jetzt die zugehörige Krone – und mit ihr einen sehr nützlichen Anführer.

Tipp 6:

Einheiten-Upgrades sind sinnvoller als die meisten Technologien. Investieren Sie daher großzügig in verbesserte Kämpfer. Konzentrieren Sie sich auf drei bis vier Standardeinheiten (z.B. einen Infanterietyp, einen Fernkämpfertyp, einen Kavallerietyp und einen Artillerietyp), die sie möglichst gleichmäßig steigern.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.