Diablo

Ein Teufelskerl, Feuerspucker und Lederhaut, der ganz vorne mitspielt. Der Fürst der Hölle reibt Teams auf und ist ein allseits beliebter Held.

von GameStar-Team am: 16.06.2015

 

Diablo

Es ist überflüssig zu erwähnen, welcher blizzard’schen Spieleserien Diablo entsprang: er ist das fleischgewordene Äquivalent zum Teufel und ein Bösewicht übelster Sorte. In Heroes of the Storm ist seine Gesinnung zweitrangig, nicht aber seine Stärke auf dem Schlachtfeld.

Der rote Riese kann Helden über sich werfen, wegstoßen und Feuer sternenförmig von sich absondern. Er hält jede Menge aus und gibt auch gut eine mit. Diablo kann so einiges.

Seine vierte Fähigkeit, die heroische, wählt er aus einer gigantischen Blitzfontäne, die er wuchtig und nur aus dem Stand in beliebige Richtung speit oder aus dämonischen Runen, die zwar wenig Schaden anrichten, aber unter jedem Helden der Karte auftauchen und für zwei Sekunden betäuben.

Kurzbeschreibung: Diablo ist der Höllenfürst und ein gewaltiger Brocken, den so leicht nichts unterkriegt. Alles andere als unbesiegbar, doch dank seiner Fähigkeiten ein Tank, der sich einzelne Ziele rauspicken und in die hinter ihm stehende Gruppe schmeißen kann.

Kategorie: Krieger / Kosten: 8,49€ oder 7.000 Gold / Nahkampf

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.