Schiff-Upgrades, Rohstoffe und Strategien

Eine Übersicht über alle Upgrades und die Rohstoffe geben wir in diesem Guide. Dabei stellen wir auch Strategien vor, mit denen man die legendären Schiffe an...

von GameStar-Team am: 04.11.2013

Mehr zu Assassin's Creed 4: Black Flag:

» GameStar-Guide: Alle Tiere und Jagdgebiete im Überblick

Die »Jackdaw« – Edward Kenways Schiff

Die »Jackdaw« kann mit mehr Kanonen, einer verstärkten Hülle und neuen Eigenschaften und Waffen ausgestattet werden. Außerdem kann man sein Schiff reparieren lassen und die Besatzung um neue Crew-Mitglieder erweitern.  Dabei unterteilen sich die Ausbaustufen der »Jackdaw« in drei Kategorien. Diese sind Waffen und Panzerung, Lagerung und Harpunieren. Neben diesen Ausbaustufen, die wir im Weiteren genauer vorstellen möchten, gibt es auch die Möglichkeit das Schiff durch optische Veränderungen zu Individualisieren. Diese graphischen Modifikationen haben keinen weiteren spielerischen Einfluss.

Rohstoffe

Es gibt fünf Rohstoffe in dem Spiel. Diese sind Zucker, Rum, Stoff, Metall und Holz. Während wir Zucker und Rum jederzeit nach Belieben verkaufen können, sollten wir mit Stoff, Metall und Holz nicht so sorglos umgehen. Diese drei Rohstoffe benötigen wir um unser Schiff ausbauen zu können. Für welche Erweiterung wie viel, welchen Rohstoffes benötigt wird, kann der Liste weiter unten entnommen werden.

Rohstoffe bekommen wir durch das Überfallen maritimer Konvois oder durch das Ausrauben von Lagerhäusern. Tendenziell kann man im Süden der Spielwelt größere Schiffe mit entsprechend mehr Beute aufbringen. Ist das eigene Schiff noch nicht entsprechend Ausgerüstet, um sich mit größeren Schiffen anzulegen, sollte man zunächst vor allem in Norden sein Unwesen treiben. Ansonsten ist es auch immer sehr Hilfreich die Augen offenen zu halten, um Treibgut und Schiffsbrüchige aufzunehmen. Besonders viel Treibgut ist in dem Sperrgebiet vor Corozal zu finden.

Standorte der Lagerhäuser

Um Lagerhäuser leerräumen zu können, müssen wir zunächst den Schlüsselträger ausfindig machen und ihm diesen abnehmen.

  • New Bone
  • Kingston (2x)
  • Tortuga
  • Cat Island
  • Havanna
  • Matanzas

Die Crew und Tavernen-Standorte

Unsere Besatzung können wir durch das Anheuern neuer Mitgliedern in einer der Tavernen vergrößern. Alternativ kann die Crew aber auch durch das Retten von Schiffsbrüchigen erweitert werden.

Die neun Tavernen befinden sich in:

  • Andreas Island
  • Arroyos
  • Corozal
  • Crooked Island
  • Grand Cayman
  • Île à Vache
  • Kingston
  • Nassau
  • Salt Key Bank

Schiff-Upgrades: Waffen und Panzerung

Rumpfausbau

  • Stufe 1:     Grundausrüstung
  • Stufe 2:     1.000 Reales
  • Stufe 3:     4.000 Reales, 200 Holz, 100 Metall
  • Stufe 4:     15.000 Reales, 500 Holz, 200 Metall
  • Stufe 5:     30.000 Reales, 750 Holz, 400 Metall

Breitseiten-Kanonen

  • Stufe 1:     Grundausrüstung

7 Breitseiten-Kanonen je Seite

  • Stufe 2:     70 Metall

10 Breitseiten-Kanonen je Seite

  • Stufe 3:     2.000 Reales, 150 Metall

13 Breitseiten-Kanonen je Seite

  • Stufe 4:     4.000 Reales, 300 Metall

16 Breitseiten-Kanonen je Seite

  • Stufe 5:     8.000 Reales, 350 Metall

19 Breitseiten-Kanonen je Seite

  • Stufe 6:     12.000 Reales, 500 Metall

21 Breitseiten-Kanonen je Seite

  • Stufe 7:     20.0000 Reales, 650 Metall

23 Breitseiten-Kanonen je Seite

Jagdkanone

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    3.000 Reales, 60 Holz, 100 Metall

Stärke des Rammsporns

  • Stufe 1:    500 Reales, 25 Holz
  • Stufe 2:    2.000 Reales, 75 Holz
  • Stufe 3:    5.000 Reales, 250 Holz, 150 Metall
  • Stufe 4:    15.000 Reales, 600 Holz, 200 Metall

Stärke der Rundkugeln

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    900 Reales
  • Stufe 3:    4.000 Reales
  • Stufe 4:    12.000 Reales
  • Stufe 5:    35.000 Reales

Stärke der Kettengeschosse

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    2.500 Reales
  • Stufe 3:    6.000 Reales

Mörser

  • Stufe 1:    800 Reales
  • Stufe 2:    3.500 Reales, 200 Metall
  • Stufe 3:    8.000 Reales, 300 Metall
  • Stufe 4:    25.000 Reales, 650 Metall

Stärke der Drehbassen

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    700 Reales, 25 Metall
  • Stufe 3:    5.000 Reales, 200 Metall
  • Stufe 4:    15.000 Reales, 400 Metall

Schwere Kugeln

  • Stufe 1:    900 Reales
  • Stufe 2:    6.000 Reales
  • Stufe 3:    25.000 Reales

Stärke der Feuerfässer 

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    3.000 Reales
  • Stufe 3:    8.000 Reales

Tauchglocke

  • Stufe 1:    5.000 Reales

Schiff-Upgrades: Lagerung

Lager für schwere Kugeln

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    500 Reales
  • Stufe 3:    1.500 Reales
  • Stufe 4:    4.000 Reales

Lager für Mörser

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    800 Reales
  • Stufe 3:    2.000 Reales
  • Stufe 4:    5.000 Reales

Lager für Feuerfässer

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    500 Reales
  • Stufe 3:    1.500 Reales
  • Stufe 4:    4.000 Reales

Mannschaftsquartiere

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    800 Reales, 50 Stoff
  • Stufe 3:    3.500 Reales, 350 Stoff

Frachtraum

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    2.000 Reales
  • Stufe 3:    6.000 Reales

Schiff-Upgrades: Harpunieren

Panzerung des Beiboots 

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    600 Reales, 50 Holz
  • Stufe 3:    1.800 Reales, 200  Holz

Stärke der Harpune

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    1.000 Reales
  • Stufe 3:    4.000 Reales

Lager für Harpunen

  • Stufe 1:    Grundausrüstung
  • Stufe 2:    500 Reales
  • Stufe 3:    1.500 Reales

 

Die Schiffe der Feinde

Für den Kampf zu Wasser gilt, möglichst in Bewegung zu bleiben und kein stehendes Ziel abzugeben. Entstehende Schwachstellen an gegnerischen Schiffen sollten immer beschossen werden um zusätzlichen Schaden anzurichten. Genaueres Vorgehen und wie man die legendären Schiffe an den Kartenrändern besiegt erklären wir im Folgenden, für den jeweiligen Schiffstyp.

Das Kanonenboot

Kanonenboote sind relativ leicht zu besiegen. Oftmals reichen schon ein bis zwei Breitseiten um sie zu versenken. Ist unser Schiff jedoch schon soweit aufgerüstet, dass jede Seite bereits mit 19 Kanonen aufwarten kann, reicht eine volle Salve, um ein Kanonenboot direkt den Meeresboden besuchen zu lassen.

Bewaffnung:

  • 2 Kanonen

Der Schoner

Auch Schoner stellen keine sonderlich große Gefahr für uns dar. Ähnlich wie Kanonenboote reichen je nach Ausstattung unseres Schiffes ein bis drei gut platzierte Breitseiten um sie manövrierunfähig zu schießen. Verfolgen wir einen Schoner sollten wir uns jedoch gerade zu Beginn des Spiels vor den Feuerfässern in acht nehmen.

Bewaffnung:

  • 6-8 Kanonen
  • Feuerfässer

Die Brigg

Eine Brigg hingegen ist durchaus ein ernster Gegner, besonders wenn sie in Begleitung einiger schneller Schoner ist. Erwischt man eine Brigg alleine, kann man sich durchaus, auch mit einem noch nicht sonderlich weit aufgerüsteten Schiff, mit ihr anlegen. Zwar hält die Brigg einige Breitseiten aus, doch wenn man sich nicht allzu ungeschickt anstellt, richtet sie kaum Schaden gegen das eigene Schiff an. Wichtig ist dabei immer in fahrt zu bleiben, sodass man den Schüssen und den Rammversuchen der Brigg ausweichen kann.

Bewaffnung:

  • 24-46 Kanonen
  • Schwere Kugeln

Die Fregatte

Wenn man halbwegs geübt im Umgang mit dem Schiff ist und schon ohne große Upgrades eine Brigg mit Leichtigkeit besiegt, kann man sich auch daran wagen, eine Fregatte anzugreifen. Man muss dabei darauf achten, den Breitseiten der Fregatten aus dem Weg zu gehen und sich besonders vor den schweren Kugeln in acht nehmen. Positionieren wir uns hinter einer Fregatte können wir sie mit Kettengeschossen aufs Korn nehmen und mit dem Rammsporn rammen. Mit etwas Geduld und Geschick lässt sich so auch eine Fregatte recht früh entern.

Bewaffnung:

24-46 Kanonen,  Schwere Kugeln

Kriegsgaleone

Kriegsgaleonen sind zähe Gegner. Daher muss man es sich zu Nutze machen, dass Kriegsgaleonen nicht besonders schnell sind und ihre Kanonen längere Ladeadezeiten haben. Wir sollten daher nie ein stehendes Ziel abgeben und immer in Fahrt bleiben. Auch sollten wir Rumpf und Kanonen recht weit ausgebaut haben. Ist bereits auch schon ein Rammsporn an unserem Schiff angebracht und ein wenig geupgradet können wir versuchen die Galeone zu rammen.

Bewaffnung:

  • 16-50 Kanonen
  • Rammspron
  • Feuerfässer
  • Mörser
  • Kettengeschosse
  • Schwere Kugeln

Legendäre Schiffe

Die legendären Schiffe, die an den Kartenrändern anzutreffen sind, sind besonders zu Beginn, aber auch noch gegen Mitte des Spiels zu meiden. Sie sind ein sehr ernster, bis an die Zähne bewaffneter Gegner, den man nicht unterschätzen sollte. Besonderes in Achtnehmen sollte man sich vor den Mörsern und den Rammattacken dieser Schiffe.  Bevor wir es wagen eines der legendäre Schiffen anzugreifen, sollte mindestens der Rumpf, die Breitseiten-Kanonen, der Rammsporn, sowie der Mörser voll ausgebaut sein.

Bewaffnung:

  • Bis zu 100 Kanonen
  • Feuerfässer
  • Rammsporn
  • Kettengeschosse
  • Mörser
  • Schwere Kugeln

Es gibt vier beziehungsweise fünf legendäre Schiffe:

  1. Die HMS Prince befindet sich in der rechten unteren Kartenecke. Sie hat keine besonderen Fähigkeiten.

    Um die HMS Price zu besiegen sollte man in voller Fahrt bleiben und möglichst früh das Feuer mit Mörsern eröffnen. Man sollte immer den Mörserschüssen der HMS Price ausweichen und sobald man nah genug ist, auch das Feuer mit den Breitseiten-Kanonen eröffnen. Wichtig ist dabei immer die Schwachstellen unter Beschuss zu nehmen. In jedem Fall sollte man auf Abstand bleiben und immer wieder mal Mörserschüsse anbringen. Ist diese Strategie nicht erfolgreich, kann man alternativ auch einen gegenteiligen Versuch starten und sich an die HMS Prince dranhängen, sodass sie ihre Mörser nicht mehr nutzen kann, wir jedoch das Heck mit Kettengeschossen und Rammversuchen maltrentieren können.

    1.  

  2. Die La Dama Negra befindet sich in der linken unteren Kartenecke. Man kann das Zielgebiet des Mörsers nicht sehen.

    Auch bei der La Dama Negra sollte man versuchen auf Abstand zu bleiben und möglichst viel Schaden mit den Mörsern anzurichten. Entstehende Schwachstellen immer sofort unter Beschuss nehmen. Wenn man es schafft sich mal der La Dama Negra von hinten zu nähern, sollte man versuchen diese Position zu halten, sie immer wieder zu rammen und mit den Kettengeschossen anzugreifen. Sind wir nah genug hinter ihr, wird sie ihren Möser nicht zum Einsatz bringen.

     

  3. Die El Impoluto befindet sich in der linken oberen Kartenecke. Sie wird verstärkt versuchen uns zu rammen.

    Die El Impotule wird versuchen uns zu rammen um dann darauf ihre Frontkanonen gefolgt von einer Breitseite anzubringen. Daher gilt auch für den Kampf gegen die El Impoluto, dass wir versuchen sollten hinter ihr zu bleiben, denn so kann sie uns nicht rammen. Auch in acht nehemen muss man sich vor den Breitseiten, von denen wir keine drei Volltreffer vertragen.

    1.  

  4. Die Royal Sovereign und die HMS Fearless befinden sich in der rechten oberen Kartenecke. Zwei erstunlich schnelle Schiffe, die in eine Art Berserker-Modus verfallen.

    Der mit Abstand schwerste Kampf ist der gegen die Royal Sovereign und HMS Fearless, denn nun müssen wir zwei Schiffe auf einmal besiegen. Die beiden Schiffe versuchen uns in die Mangel zu nahmen und dann ihre Breitseiten anzubringen. Wir sollten daher vermeiden zwischen die beiden Schiffe zu geraten. Als nächstes ist zu beachten, dass wir die Schiffe gleichermaßen beschädigt haben sollten, bevor wir eines der Schiffe versenken. Sobald eines der Schiffe versenkt ist, wird das andere in eine Art Berserker-Modus verfallen und wesentlich aggressiver agieren. Es wird sich selbst in Brand setzten und versuchen uns nun zu rammen. Um dies zu vermeiden sollten also beide Schiffe schon möglichst weit beschädigt sein, bis wir eines der beiden Versenken. Ist dies geschehen, sollten wir uns auf die Flucht machen und unsere Feuerfässer abwerfen um somit dem verbleibenden Schiff den Rest zu geben.

 

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel auf GameStar und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.