Schlacht um Mittelerde 2

Tipp 1:Um sich die nervtötenden Videos zu Beginn des Spiels zu ersparen, erstellen Sie einen neuen Ordner im Verzeichnis »Data\Movies« des Spielordners....

von GameStar-Team am: 02.03.2006


Tipp 1:

Um sich die nervtötenden Videos zu Beginn des Spiels zu ersparen, erstellen Sie einen neuen Ordner im Verzeichnis »Data\Movies« des Spielordners. Verschieben Sie nun die folgenden Dateien in den neuen Ordner: »CS01.vp6«, »NewLineLogovp6 «, »NLC_Logo.vp6«, »TE_Logo.vp6«. Nun müssen Sie beim Start lediglich das EA-Logo über sich ergehen lassen.

Tipp 2:

Wenn Sie in der Mission »Die grauen Anfurten« in der Kampagne auf Seiten des Guten einfach die Werften nicht erobern, werden Sie nicht angegriffen. Somit haben Sie nun endlos Zeit, riesige Mengen an Rohstoffen zu sammeln (lässt sich am schnellsten mit der Fertigkeit »Zwergenschätze« durchführen). Dank der Rohstoffe können Sie nun viele Festungen bauen, in welchen Sie Adler ausbilden. Da Adler keine Kommandopunkte verbrauchen, dürfen Sie sich eine enorme Luftstreitkraft aufbauen, mit der das Ende derMission zum Kinderspiel wird.

Tipp 3:

In fast allen Missionen ist eine voll ausgebaute Basis die wichtigste Grundlage für Ihren Erfolg. Bauen Sie ausreichend Gebäude für den Ressourcennachschub, errichten Sie einige Türme zum Schutz sowie Produktionsgebäude. Besonders wichtig: das Forschungszentrum, um alle Verbesserungen zu erhalten.

Tipp 4:

Mühsam, aber unumgänglich: Rüsten Sie immer sämtliche Einheiten mit allen verfügbaren Verbesserungen auf, bevor Sie schließlich in die Schlacht ziehen. Erforschen Sie alle Verbesserungen, und bringen Sie auch die Produktionsstätten auf den höchsten Stand.

Tipp 5:

Das Stein-Schere-Papier-Prinzip funktioniert auch in Schlacht um Mittelerde 2: Reiter sind stark gegen Infanterie-Einheiten. Allerdings nur, wenn diese nicht mit Speeren ausgestatten sind. Umgekehrt sind Speerträger ideal, um Kavallerie-Attacken im Keim zu ersticken.

Tipp 6:

Vor großen Offensiven sollten Sie immer Unterstützungszauber beschwören, die allen Einheiten nützen. Dann die angreifenden Einheiten oder das Kampfterrain mit einem passenden Zauber vorbereiten. Kurz vor der Attacke bringen Sie Unruhe in die feindlichen Linien, indem Sie direkt dahinter Flächenangriffe starten oder besonders starke Kämpfer herbei rufen. Auf diese Weise erledigen Sie auch besonders starke Kontrahenten wie gut verschanzte Katapulte frühzeitig.

Tipp 7:

In vorderster Front stehen immer die nahkampfstärksten Helden. Die sollten Ihre Spezial-Fähigkeiten so oft wie möglich einsetzen. Vornehm zurück halten sich dagegen Ihre Fernkämpfer: Bogenschützen und Axtschleuderer feuern aus der zweiten Reihe auf die stärksten Kontrahenten, während Artillerie-Einheiten gegnerische Türme vernichten.

Jetzt eigenen Artikel veröffentlichen

Schreib Deinen eigenen Artikel und tausche Dich mit anderen Lesern aus.

Eigenen Artikel schreiben

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen