Der Horrorspiele-Thread

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Parn, 15. Februar 2020.

  1. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    [​IMG]

    Ansicht der Tatsache das es hier mindestens ein paar Horrorspiele Fans gibt und wir bislang keinen allgemeinen Thread dafür haben, mache ich mal einen auf. :teach:

    Eins vorweg, dieser Thread soll den einzelnen Spielethreads nicht den Rang ablaufen und vorallem als Anlaufstelle dienen. Sollte es also spielespezifische Threads geben, kann dort gerne weiterdiskuriert werden.

    Ich starte mal mit einer Liste an empfehlenswerten Horrorspielen (egal ob östlich oder westlich, 2D oder 3D, alt oder neu). Da ich bei weitem nicht alle gespielt habe, bitte ich hier um eure Unterstützung :)

    • Alien Isolation
    • Alien vs Predator Reihe
    • Alan Wake
    • Amnesia
    • Clive Barker's Undying
    • Corpse Party Reihe
    • Clock Tower Reihe
    • Darkwood
    • Dead Island
    • Dead Rising
    • Dead Space Reihe
    • Dino Crisis 1
    • DreadOut
    • Dying Light
    • Eldritch
    • Fatal Frame/Project Zero Reihe
    • F.E.A.R.
    • Haunting Ground
    • Resident Evil Reihe
    • Layers of Fear
    • Obscure
    • Outlast
    • Parasite Eve Reihe
    • Penumbra
    • Remothered: Tormented Fathers
    • Silent Hill Reihe
    • Soma
    • Song of Horror
    • Stalker
    • State of Decay
    • The Evil Within
    • The Suffering


    Dank Resident Evil 7 bzw. dem Resident Evil 2 Remake ist das Genre wieder im Aufwind. Gerüchten zufolge soll sogar mindestens ein Silent Hill Remake kommen, was ich sehr begrüßen ab.


    DreadOut 2 steht in den Startlöchern, das Spiel erscheint überraschenderweise schon in wenigen Tagen am 20.02. Teil 1 fand ich ganz witzig und gleichzeitig nervig, erinnert vom Konzept her etwas an Fatal Frame (Geister mit einer Kamera bekämpfen) und hatte ein Ghostpedia ( :D ), jedoch war das Spiel total altbacken und die Steuerung ein graus. Teil 2 sieht zumindest besser aus und die ersten Eindrücke lesen sich positiv.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2020
  2. tshagrlow

    tshagrlow
    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    2.564
    Noch ein paar Vorschläge für die Liste.

    Alien Isolation
    Alan Wake
    Darkwood
    Layers of Fear
    Penumbra
    Soma
    Stalker
    State of Decay

    Ist halt immer etwas subjektiv ob man ein Spiel empfehlenswert findet. Darkwood fand ich von der Atmosphäre eigentlich super aber das ständige zurück zur Hütte Gelatsche und die Nacht durchgammeln war mir dann zu blöd und habe es schnell deinstalliert.
     
  3. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    120.846
    ich werde vor Release von Resident Evil 3 Remake erstmal Resident Evil 2 angehen, freue mich schon richtig drauf. :yes:
     
  4. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Habe ich hinzugefügt. Natürlich ist die Liste subjektiv, aber solange es kein Totalausfall ist und ins Genre passt kommt es rein :D

    Das spiele ich derzeit und es ist richtig genial geworden, wahrscheinlich hole ich mir nur deshalb auch RE3 direkt zum release :yes:
    Allerdings musste ich erst mal Claires Gesicht zurechtmodden, das Vanilladesign sieht zu komisch aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2020
  5. Brunt

    Brunt
    Registriert seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Hill Valley
    Outlast fand ich sehr gut und spannend, war auch von Anfang an günstig zu haben.
    Momentan spiele ich Dead Space das zwar schon älter ist aber immer noch sehr sehr gut.
     
  6. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Hoppla, wie konnte ich das vergessen? :eek:
    Teil 2 habe ich allerdings nie gespielt.
     
  7. Janno

    Janno
    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    1.698
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce RTX 3080
    Motherboard:
    MSI X570-A PRO
    RAM:
    Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-RAM
    Gehäuse:
    ASUS TUF Gaming GT501
    Maus und Tastatur:
    Tastatur: Logitech G413
    Maus: Logitech G PRO
    Betriebssystem:
    Windows 10 Home, 64 Bit
    State of Decay, Stalker und Dying Light als Horrorspiele zu betiteln ist aber auch sehr gewagt :nervoes:
    "Infliction", Remothered: Tormented Fathers", "Song of Horror" und "Visage" sollten jedoch auch nicht unerwähnt bleiben.
     
  8. KellogsFrosties

    KellogsFrosties
    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    3.071
    Ort:
    Bayern
    Ich fand Teil 2 auch bei weitem nicht mehr so spannend wie Teil 1. Ich war eher ein bisschen enttäuscht, lag vielleicht auch am Setting.

    Kann aber z.B. noch Little Nightmares empfehlen. Hat eine sehr coole Atmosphäre. Mein Geheimtipp wurde leider schon 2x genannt: Darkwood. Das Game hat eine unheimlich fesselnde und packende Atmosphäre wie ich sie selten erlebt habe. Unbedingt empfehlenswert!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2020
  9. tshagrlow

    tshagrlow
    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    2.564
    Ja, sind keine reinen Horrorspiele. Aber wenn man Nachts unterwegs ist und von einem Feral/Blutsauger/Volatile überrascht wird geht mir da mehr Puls als bei Walking Simulatoren wie Amnesia oder Layers of Fear. Bei SoD kommt noch die ständige Angst vor dem Permadeath dazu.
     
  10. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Die einzigen gruseligen Horrorspiele die ich kenne sind Scratches und Darkness Within. ODER Spiele die keine Gruselspiele sind, aber einen Horrorabschnitt haben den man garnicht erwartet hat.

    Sowas wie Outlast und co. sind eher witzig weil man so toll die Monster KI 'abusen' kann... dazu wirken sie auch gezwungen gruselig. 'Oh... das Monster kommt... :uff:'.

    Silent Hill, Resident Evil, Fatal Frame und co. dagegen sind ultra gemütlich. Besonders im Herbst und Winter wenn draußen schlechtes Wetter ist. Gemütliche Decke, was zu naschen... :engel:
     
  11. Ojinaga

    Ojinaga
    Registriert seit:
    7. Oktober 2017
    Beiträge:
    42
    The Suffering gehört meiner Meinung nach auch dazu.
    Das einzige Game bei dem ich total angespannt vorm Monitor saß.
     
  12. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Gehören ins Genre (wie Zombies, welches ja öfter nur ein Splatterfest ist), die müssen ja nicht zwangsweise "gruselig" sein :nixblick:

    Remothered ist aus einem Clock Tower Fan Remake entstanden? Mist, dann muss ich das ja mal auf die Wunschliste packen, obwohl es so hölzern aussieht :D

    :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2020
  13. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Kennst du nicht das urige, gemütliche Gefühl was manche Horrospiele erzeugen?
    Zu der Zeit, Herbst/Winter, spiele ich immer mit meiner Frau Horrorspiele... okay sie schaut zu, aber es ist urgemütlich. :yes:


    Stigmatized Property ist auch noch ein verdammt gutes Horrorgame. :yes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2020
  14. ADorante

    ADorante
    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.194
    Ort:
    Wuppertal
    Voschläge für die Liste:

    - Clive Barker's Undying
    - Eldritch
     
  15. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Nein und vorallem dann nicht, wenn es hektisch wird (bei Fatal Frame diverse Kämpfe, bei Resident Evil wenn man mal wieder auf der Flucht ist) :ugly:
    Gemütlich ist es nur, wenn man keine Gegner hat und diverse Architekturen begutachtet.

    Ich habe eben gerade das Resident Evil 2 Remake zum ersten mal beendet, mal sehen ob ich in nächster Zeit den zweiten Durchlauf beginne. Mir hat es ziemlich gut gefallen, jedoch ging mir einiges auch auf die Nerven (Mr. X). Tatsächlich fand ich das Spiel am besten, wenn man nicht verfolgt wurde, sondern die Räume durchsucht hat und dann von diversen Gegnern überrascht wurde. Im zweiten Durchlauf sollen die Zombies ja zahlreicher und widerstandsfähiger sein. Das würde mir durchaus gefallen.
     
  16. Ludwig

    Ludwig
    Registriert seit:
    23. Februar 2000
    Beiträge:
    14.105
    Ort:
    Deutschland Raum Köln-Bonn
    https://www.youtube.com/watch?v=rkgYoVkcB-w

    Atmosphärischer geht's nicht. Auf den Nachfolger warte ich jetzt schon gut 10 Jahre.
     
    Joskam gefällt das.
  17. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Geniale Adventure Reihe! :hoch:
     
  18. Eraserhead Stupid manthing

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    16.644
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i9-10900KF
    Grafikkarte:
    MSI RTX3090 SUPRIM X
    Motherboard:
    MSI Z490 GAMING CARBON WIFI
    RAM:
    32GB (2x16GB) G.Skill DDR4 3200MHz
    Laufwerke:
    2000GB Intel 660p M.2 PCIe 3.0 x4 NVME
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 700
    Monitor:
    2x Acer Predator XB323UGP
    Habt ihr mal ein Spiel nicht weitergespielt, weil es euch zu gruselig war?

    Mir ist es zuletzt mit Five Nights At Freddy's VR passiert. Ich hatte schon jeden Teil zuvor auf Flatscreen gespielt und fand die Spiele ganz nett. Aber in VR hab ich nicht mal die allererste Begegnung überhaupt geschehen lassen. Da gibt es im ersten Teil ja die Überwachungskameras. Auf denen ist zu sehen, dass die Animatronics am Anfang alle in einem Raum stehen. Sobald eines fehlt, weiß man, dass dieser auf dem Weg zu einem ist. Das war schon zuviel für mich. :ugly:
    Dieser beklemmende Raum, in dem man sitzt, und die Aussicht, dass gleich so ein Ding direkt neben mir steht, hat mir gereicht. Hab den Kauf aber nicht bereut. Wenn ich mal mutiger bin, werd ich mir das nochmal geben. :D
     
    knusperzwieback gefällt das.
  19. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Indirekt. Als ich in der 3. oder 4. Klasse heimlich Resident Evil 1 auf der PSX gespielt habe, habe ich nie lange durchgehalten, weil ich Schiss hatte das meine Ma reinkommt und mich dabei erwischt ein 'Ab 18' Spiel zu spielen. :uff::ugly:
     
  20. Svenc

    Svenc
    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.635
    Ort:
    D
    Waxworks mit ca. 13 am Amiga. Mit der Amiga-Musik statt dem Adlib-Gedudel am PC (siehe VIdeos). Der Friedhof... ich hatte tatsächlich das Licht angemacht, weil ich so Herzrasen hatte. :D Die Company hatte vorher die Elvira-Spiele gemacht, sich dann in Adventuresoft umbenannt, und die Simon The Sorceror-Reihe gemacht. :ugly: Erst mit Call Of Cthulhu* (2005) gings dann unter dem Namen Headfirst wieder zurück zu den WUrzeln- auch wenn fast niemand mehr von damals dabei gewesen sein dürfte. Damals träumte ich von einer Firma, die sich auf Horrorgames spezialisieren würde; uind der Name passte: Horrorsoft. :D Im Video glaube ich nicht zu sehen, aber: Wenn man Zombies den Kopf abhackte, liefen die einem auch noch kopflos hinterher...

    https://www.youtube.com/watch?v=rSuwkX90MlI
    https://www.youtube.com/watch?v=EtETnL5YGj8

    Subnautica hatte kürzlich Momente, die mich HEFTIG triggerten, obwohl es gar keiN Horrorspiel ist. _D

    * Taugt das neue was? Gerade für 14 Euro bei Gamesplanet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2020
    Eraserhead gefällt das.
  21. Eraserhead Stupid manthing

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    16.644
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i9-10900KF
    Grafikkarte:
    MSI RTX3090 SUPRIM X
    Motherboard:
    MSI Z490 GAMING CARBON WIFI
    RAM:
    32GB (2x16GB) G.Skill DDR4 3200MHz
    Laufwerke:
    2000GB Intel 660p M.2 PCIe 3.0 x4 NVME
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 700
    Monitor:
    2x Acer Predator XB323UGP
    Mein erstes Horrospiel war auch auf dem Amiga: Manhunter
    https://www.youtube.com/watch?v=hCqkQ1ywDGA
    Das war auch schon für damalige Verhältnisse unfassbar hässlich und auch sonst ein eher beschissenes Spiel. :ugly:

    Zum ersten Mal gegruselt in einem Spiel hab ich mich bei Maniac Mansion. Erster Schock bei der Begegnung mit Edna in der Küche. Und allgemein fand ich es gruselig, dass man dort in einem ganzen Haus rumlaufen konnte, deren Bewohner einen fangen können, wenn sie einem auf dem Weg zur Türklingel begegnen. Besonders gut fand ich da die C64-Version, weil man in dieser auch die Schritte hören konnte. War nur ein kleines Detail, fand ich aber für die Atmo wichtig. Gab es in der Amiga-Version nicht.
     
  22. Ludwig

    Ludwig
    Registriert seit:
    23. Februar 2000
    Beiträge:
    14.105
    Ort:
    Deutschland Raum Köln-Bonn
    Alien vs. Predator (Teil 1) war mir damals zu heftig. Da ging mir ordentlich der Kackstift.
     
  23. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Oh ja :jump:
    Ach war das toll und Teil 2 vorallem im MP "ping ping ping", das haben wir gerne auf den LANs gespielt :D


    Da ich mit RE2Remake durch bin, habe ich heute RE:Revelations Episode 2 angefangen....hui, es ist zwar wieder mehr ein Shooter, aber bei einer Situation habe ich mich dann doch erschrocken. Blöde Kamera :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2020
  24. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Die Revelations Spiele sind toll. Fand den 2. sogar noch besser, was zum größtenteil aber an der flüssigeren Steuerung lag. Dem 1. ging gegen Ende die Puste aus.
     
  25. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Dem ging nicht nur die Puste aus, das ganze wurde gegen Ende hin so bescheuert, das ich froh war damit durch zu sein :D
    Das Schiff war allerdings typische Resident Evil, mit Backtracking und Schlüsselitems. Mit der Steuerung hatte ich weniger Probleme, jedoch merkt man an jeder Ecke das es nur ein Handheld-Titel war (so wenig Gegnertypen).

    Teil 2 ist in allen Bereichen besser :yes: (na gut, es ist auch mehr von A nach B rennen, was ich etwas schade finde)
     
  26. Soulman seelenloser Stahlbolzen

    Soulman
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    3.472
    Mein liebstes Horrorspiel ist ja immer noch Silent Hill 2, nicht nur wegen der Story, auch wegen der ungemein dichten Atmosphäre. Dieses dreckige Feeling hat für mich danach kein anderes Spiel mehr hinbekommen.
    Das erste Spiel bei dem ich mich so richtig gegruselt habe war das originale Resident Evil auf der Playstation 1. Das hab ich damals mit zarten 15 Jahren im Wohnzimmer gespielt und hab mich danach schon bissl überwinden müssen, über den Flur zurück in mein Zimmer zu gehen.:huch:
     
    knusperzwieback gefällt das.
  27. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
  28. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    120.846
  29. Eraserhead Stupid manthing

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    16.644
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i9-10900KF
    Grafikkarte:
    MSI RTX3090 SUPRIM X
    Motherboard:
    MSI Z490 GAMING CARBON WIFI
    RAM:
    32GB (2x16GB) G.Skill DDR4 3200MHz
    Laufwerke:
    2000GB Intel 660p M.2 PCIe 3.0 x4 NVME
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 700
    Monitor:
    2x Acer Predator XB323UGP
    Interessant. Sieht aus wie ein altes Magnetic Scrolls Adventure.
    Ich hab mir gerade Suicide of Rachel Foster geholt. Ich weiß nicht, wieviel Horror das sein wird und will auch komplett ungespoilert da reingehen. Bin mal auf die Atmosphäre gespannt. Lehnt sich ja ziemlich an das Setting von The Shining an. :)
     
  30. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    Seid es die ersten Infos zu dem Spiel gibt, habe ich es auf dem Radar. Mal gespannt ob es auch wirklich an Junji Ito rankommt. :D
     
  31. ADorante

    ADorante
    Registriert seit:
    22. August 2001
    Beiträge:
    1.194
    Ort:
    Wuppertal
    Ich bin schon lange nicht mehr PC-exklusiv und wollte deshalb fragen, ob die Liste auch Konsolen-Spiele aufnimmt? Dann wäre nämlich Until Dawn von den Entwicklern, die zuletzt auch The Dark Pictures Anthology: Man of Medan rausgebracht haben, mein Tipp.
    Nicht gespielte Horrorspiele, aber für mich auch interessant genug für meinen Pile of Shame:
    - Simulacra
    - Five Nights At Freddy's
    - Moons of Madness
    - Sanitarium
    - Condemned-Serie
    - Conarium
    - Pathologic
    - Murdered: Soul Suspect
    - Deadly Premonition: The Director's Cut
    - Home
    - 2Dark
    - The Room-Reihe
    - Inside
    - Singularity
    - ZOMBI bzw. ZOMBIU
    - Sunless Sea
    - The Darkness-Reihe

    Ok, die hier sind mir noch eingefallen als Horror-Spiele, die ich wirklich durchgespielt habe
    - The Path
    - das erste S.T.A.L.K.E.R.
    - Scanner Sombre (Kommt zwar von meinen Lieblingsentwicklern Introversion, ich fand's aber nicht so prickelnd. Es war nur ein Zwischenprojekt, fast nur eine Demo.)
    - Limbo
    - Vampire: The Masquerade - Bloodlines

    Die Thief- und die System Shock-Spielereihen sind für mich auch Horror-adjacent ;) und geistige Vorfahren von Bioshock.
    Und ein Ergänzungsvorschlag: Fatal Frame-Spiele heißen auch häufig Project Zero Irgendwas.

    [edit]
    Gerade noch eins eingefallen: Cryostasis
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2020
  32. KellogsFrosties

    KellogsFrosties
    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    3.071
    Ort:
    Bayern
    Ich finds ja interessant, das niemand "The Evil Within" erwähnt. Vielleicht bin ich doch nicht der einzige der von dem Spiel enttäuscht war. Was war das damals für ein Rießenhype, das wird das ultimative Horrorspiel und blablabla. Zugegeben der Anfang war sehr cool aber später wirds eher lahm. Viel Blut und Gedärme machen halt noch keine gutes Horrorspiel.
     
  33. Joskam gesperrter Benutzer

    Joskam
    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    9.817
    Mein RIG:
    CPU:
    Maybach HL120 TRM V-12 300 PS
    Grafikkarte:
    7.5 cm StuK 40 L/48
    RAM:
    7.92 mm MG34
    Laufwerke:
    torsion bar
    Soundkarte:
    40 km/h
    Gehäuse:
    16–80 mm
    Monitor:
    SE14Z scissors periscope
    The Evil Within 1 fand ich auch richtig mies. Den zweiten Teil, auch wenn er wesentlich zugänglicher war, fand ich um längen besser.
     
  34. KellogsFrosties

    KellogsFrosties
    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    3.071
    Ort:
    Bayern
    Den 2. Teil hab ich nie gespielt. Hat mich dann schon nicht mehr interessiert, lag aber auch größtenteils an der Story vom Vorgänger.
     
  35. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    37.494
    Kann für Darkwood niemals genug Empfehlungen aussprechen. Für mich ein richtiger Genreprimus, was den indirekten Horror angeht, durch die Sounds, Musik etc..

    Bin mal auf DreadOut 2 gespannt. Sollte der Preis nicht allzu hoch sein, wird vielleicht direkt zugeschlagen.
     
  36. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Ja, kann man machen, auch wenn ich den Namen total bescheuert finde :D
    Habs ergänzt.


    Da es auf der Steamseite ja noch nicht steht, gibt es wenigstens hier ein Countdown :wahn:
    http://dreadout2.digitalhappiness.net/

    €: die haben Probleme das Spiel pünktlich rauszubringen, wahrscheinlich müpssen die erst noch einen neuen Build bauen oder so :wahn:
    Laut Steam-Forum verschiebt es sich etwas, sie hoffen aber das es unter 24 Stunden bleibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2020
    ADorante gefällt das.
  37. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    100.408
    Ich habe vorhin Rsident Evil Revelations 2 durchgespielt.

    Das letzte Gebiet war zwar

    ein Herrenhaus in einer Mine, die sind dochtotal bescheuert :spinner::wahn:

    Immerhin gab es hier ein Gewitter, besser gings nicht, damit war es dann doch ein toller Abschluss.
    Und Barry ist ne coole Sau :ugly:

    Von mir aus dürfen die gerne einen Nachfolger bringen. Morgen spiele ich noch den DLC, danach eventuell DreadOut 2, mal schauen wie teuer das wird.
     
  38. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    33.862

    Lese gerade den Roman zu Resi 2 und Barry ist in der Romanreihe schon nen sehr cooler Charakter, wobei Rebecca hier auch deutlich prominenter ist.

    Wie das Buch erklärt wieso Clair in diesem knappen Outfit da rumfährt und zwar weil ihre Freundin sich ihren Bikersuit ausgeliehen hat um damit vor nem Kerl anzugeben!

    Was halt aber schon geil ist an der Reihe. Die Bücher haben echt riesiege Logiklücken. Band zu Resi 2 fängt an, mit Jill die aus Raccon Citiy mit Cris und Barry abhaut um in Europa die Zentrale von Umbrella zu stürmen.

    Die Autorin muss ja schon sauer gewesen sein, als dann Nemesis rausgekommen ist :D
     
  39. TheVG

    TheVG
    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.044
    Hab gerade Metro-Fieber und 2033 und Last Light in einem Rutsch durch. Der erste Teil ist schon mehr Horror, gefiel mir besonders gut in den dunkelsten Ecken, die Jumpscares bzw. Szenen haben Wirkung hinterlassen :D Jetzt mach ich erst mal Pause und die Witcher-Reihe weiter, danach ist Metro Exodus dran. Bin da gespannt wie Bolle, bei ner 90er Wertung verspricht man sich ja viel.
     
    tshagrlow gefällt das.
  40. Brunt

    Brunt
    Registriert seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Hill Valley
    Until Dawn? Nicht Dein ernst oder?
    Habe das auch gespielt als man es kostenlos auf der PS4 bekam.
    Gruselig oder spannend war da gar nichts, und die Charaktere waren so unsympathisch und schlimm gemacht das ich mich gefreut habe wenn da jemand stirbt.
    Kostenlos ok, aber empfehlen würde ich das nicht.
     
Top