Elden Ring (From Software / GRR Martin Kollaboration)

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von WurstHansWurst, 10. Juni 2019.

  1. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Aber das ist doch das geile. Ich als Spieler werde dazu gezwungen mir mal kreativ zu überlegen, wie ich den Boss jetzt besiegen könnte und besiege ihn nicht einfach nach Schema F :D Für mich ein gigantischer Motivationsfaktor. Hey ichs cheitere 10 mal bei so einem dummen Boss bei Hollow Knight, nagut,d ann skille ich meinen Charakter mal komplett um und besiege ihn dann ganz einfach.

    In Hollow Knight habe ich dann so eine Beschwörerskillung für viele Bosse gefunden, wo man kleine Monster beschwört und nur noch ausweichen muss, die den Boss für mich killen.
     
  2. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    30.797
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Ja, was kannst du denn alles so fortschreiten lassen ohne Seelen? Nichts.

    Ich spiele kein Dark Souls um ein besserer Mensch zu werden und irgendeinen "persönlichen Fortschritt" zu haben. Ich sammle Seelen, zum Leveln und Upgraden, um das Spiel zu beenden.


    Wenn ich Gegner und Bosse kreativ besiegen will, dann spiele ich Original Sin 2, das ist ein RPG mit vielen Möglichkeiten. In Dark Souls kannst du nicht mal den Boss zum NPC teleportieren oder irgendeine Feuer+Öl Kombination nutzen, wenn das nicht vorgesehen ist. Du kannst nur Zuschlagen oder Zaubern und das nur in den sinnvollen Intervallen in den richtigen Momenten, wie sie dir der Boss aufdiktiert.

    Ein Bosskampf in Dark Souls ist eine Mischung aus Choreographie und Algorithmus. Wenn Boss X macht, mache Y.
     
  3. Crimok Crim(e is) ok

    Crimok
    Registriert seit:
    18. März 2019
    Beiträge:
    6.279
    Ort:
    Hessen
    Allgemein zum Frust muss ich sagen, dass ich auch nie dem Spiel die Schuld für meine tode geben konnte. Ich habe zu viele Fehler gemacht also bin ich gestorben. Die From Software Spiele frustrieren mich deshalb auch nicht. Ich habe sogar oft über meine tode gelacht. Allerdings bin ich sehr frustresistent :)
     
    Silvanus gefällt das.
  4. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Das Spiel will dich aber im Kern nun einmal verändern und deine Art Spiele zu spielen, dass ist der Kern von Souls Games. Dieses besiegen des inneren Schweinehundes zu dem sie den Gamer von heute zwingen. Alleine das ich bei Quests wirklich darauf achten muss was der NPC gerade sagt und es nicht wegklicken sollte.

    Und seelen sind in Dark Souls halt praktisch wertlos, die Games sind so gestaltet, dass du immer Farmspots hats und die schnell wieder zusammen bekommst.
    Da würde ich stark widersprechen. Die Stärke von guten Soulsgames ist es eben, dass sie dem Spieler viel mehr Möglichkeiten gibt eine schwere Stelle zu schaffen als auswendig lernen. In Hollow Knight z.b das ändern der Skillung.

    In Bloodborne kann eine andere Waffe schon einen gewaltigen Unterschied machen. AUfeinmal lässt sich eins chwerer Boss, einfach umhauen und stunen und wird ganz simpel.
     
  5. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    30.797
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Hinzu kommt halt noch, dass ich einfach von Dark Souls übersättigt bin. Den ersten Teil habe ich noch 3mal am Stück gespielt neuer Char und bis NG+, bei Teil 2 habe ich es noch anderthalb mal gespielt, hatte im NG dann keinen Bock mehr weiterzumachen und DS 3 habe ich dann irgendwann wirklich den Trainer aktiviert, damit ich das Spiel endlich durch habe.

    Und Elden Ring sieht für mich total langweilig aus, einfach Dark Souls N+1.
     
  6. -----Predator----

    -----Predator----
    Registriert seit:
    24. Oktober 2020
    Beiträge:
    1.152
    es ist eine Sache kreative Möglichkeiten zu finden um Bosse zu vereinfachen aber wenn es daraus hinausläuft das man aktiv nach Glichtes sucht dann hat das einfach nichts positives mehr
    Hollow Knight ist eine gutes Beispiel das zeigt wie es geht, hat man da die richtigen Talismane gefunden kann man viele Bosse erledigen indem man einfach nonstop angreift, man muss nicht einmal ausweichen oder sonst was weil die Bosse schneller erledigt sind als der Spieler, ab dem Moment war ich von Hollow Knight einfach nur begeistert und sowas habe ich bei den Souls Games vermisst (so habe ich letztlich auch das erste Nioh spielbar bekommen weil ich die meisten Bosse kampflos erledigen konnte)
     
  7. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Das mit übersättigt geht mir ja auch so. Bei Dark Souls 3 hab ich nichtmal die DLCs gespielt, deswegen bin ich gespannt was Elden Ring neues bringt. Sekiro war mir persönlich zu sehr Actiongame und hatte eben diese ganzen Sachen wie Skillungen und Möglichkeiten nicht, die ich so mag an Souls.
    Hollow Knight war da halt einiges der wenigen Games die Souls koopiert haben, aber in einigen Punkten sogar deutlich besser waren. Würde mir für Elden Ring durchaus mehr Builts und Skillungen wünschen.
     
  8. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    93.892
    Bei Dark Souls hört es für mich dann aber eher so an, als ob man keinen Bock auf das Spielprinzip hat. Bevor ich da Trainer nutze, deinstalliere ich es doch lieber (die Ausrede "zu schwer" und "will keinen Frust", ziehen da nicht wirklich, denn das sind Kernelemente der Spielreihe, wer darauf keinen Bock hat sollte sich eher fragen ob er das richtige Spiel spielt).
     
    Islar, Silvanus und Crimok gefällt das.
  9. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    30.797
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Wenn ich ein Spiel kaufe und es war kein 2 € Spiel, dann spiele ich es zu Ende. Ist ja nicht so als wäre DS3 ein totaler Reinfall gewesen und ich hätte nur mit Trainer gespielt, aber manche Bosse oder Stellen waren einfach zu nervig. Trainer bieten auch verschiedene Möglichkeiten, mir hat es größtenteils schon gereicht, einfach keine Seelen zu verlieren.

    Und Remnant from the Ashes zeigt ja, dass man so eine Mechanik gar nicht braucht, da ist es standardmäßig so. Während The Surge es sogar auf die Spitze treibt und man nur limitierte Zeit hat, an seine "Seelen" zu kommen, bevor sie verschwinden.
     
  10. -----Predator----

    -----Predator----
    Registriert seit:
    24. Oktober 2020
    Beiträge:
    1.152
    @Parn
    die Reihe hat aber soviel zu bieten das der hohe Schwierigkeitsgrad jetzt nicht unbedingt ein Kernelement ist, denn das ganze Spielprinzip würde auch mit optionalen niedrigerem Schwierigkeitsgard noch funktionieren denn es ist jetzt nicht so als hätten die Games ausser dem fordernden Schwierigkeitsgrad nicht viel zu bieten
     
    Lurtz gefällt das.
  11. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    93.892
    Naja, wer sich ein Dark Souls kauft, weiß mit 99%iger Wahrscheinlichkeit worauf er sich eingelassen hat, da wägt man doch vor dem Kauf an ob es sich für einen lohnt oder nicht :D
    Manchmal hilft aber auch ne kurze Pause, hatte ich damals auf der Ruckelstation 3 in Blighttown, wo ich oft genug in den Tod gefallen bin. Nach ner kurzen Auszeit ging es auf einmal gut.

    Dark Souls 3 hab ich ja anfang des Jahres im Dark Souls Maratho durchgespielt (und zwar als ersten Titel). Es gab da einen Boss wo ich Probleme hatte, weil falsche Ausrüstung und keine Seelen. Da hab ich dann ne Stunde gefarmt bis ich genug Seelen hatte und dann ging es gut voran. Der eine DLC war allerdings echt fies und der letzte DLC wird irgendwann zum Jahresende angefangen als Vorbereitung für Elden Ring.

    Damit vermarkten sie es. Und ja, das ist ein Kernelement des Spiels.
     
  12. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Ein Kernelement des Spiels, wenn nicht das wichtigste ist es, dass man eben seinen Gamerschweinehund besiegt und das würde auf leicht nicht funktionieren.
     
    Parn gefällt das.
  13. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    93.892
    Mich würde es übrigens auch nicht überraschen, wenn Elden Ring trotz Open World keinerlei Quest/HUD-Marker hat (nichtmal Wind wie bei GoT), dann wird es ganz andere Diskussionen darum geben und wetten das es funktioniert :D
     
    Crimok gefällt das.
  14. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Hat Zelda auch kaum und WoW es funktioniert wunderbar :D Zelda sagt mir ich soll 3 leuchtende Steine finden und das ich auf Berge steigen soll, weil ich da eine überischt habe.

    Also steige ich halt Nachts auf einen Berg, packe das Fernglas aus und suche leuchtende Steine und das ganz ohne Questmarker!
     
    Emet gefällt das.
  15. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    6.765
    Ort:
    Rheinland
    Muss ich @hunter7j zustimmt. BotW hat das ja quasi Salonfähig gemacht und es funktioniert wunderbar. Nur muss die Welt halt entsprechend designend sein. :wahn:
     
    Dagobert89 gefällt das.
  16. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    93.892
    Bei Zelda hast du da die ganzen "da gibt es doch nichts" Rufer :wahn::ugly:
     
  17. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Ja hab Gestern ja nur knapp 1 Stunde auf einer Brücke verbracht, weil die so vollgepackt war mit Inhalt :ugly:

    Ist halt eher wie bei Genshin Impact, diese ganzen kleinen Rätsel und Envriomental Stroytelling und keine Storyquests.

    Hab z.b einen gigantischen Drachen gefunden, den ich fotografiert habe und schon hatte ich Lore zu dem Ort und Drachen.
     
  18. Silvanus

    Silvanus
    Registriert seit:
    12. Juni 2021
    Beiträge:
    45
    Naja gut es gibt vor allem in Teil 1 einige sehr nervige Stellen (Hallo Ziegendämon. Wir sehen uns in der Hölle wieder. :dasy:), aber die Meisten davon kann man gut cheesen, dann braucht man auch keinen Trainer. :nixblick:
     
  19. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    93.892
    Da war die Kamera der Gegner :D
     
  20. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    30.797
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Teil 1 habe ich ja 3mal durchgespielt und zwar ohne Trainer, da war die Motivation auch groß genug.
     
  21. jan_w

    jan_w
    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    1.186
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    AMD Radeon RX 5700
    Motherboard:
    MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi
    RAM:
    2x 16 GB G.Skill FlareX DDR4
    Laufwerke:
    2x Samsung SSD 860 500 GB
    1x Samsung NVMe M.2 SSD 970 Evo 1 TB
    1x Samsung HD103UJ 1 TB
    1x Extern USB 2 TB
    Gehäuse:
    Cooler Master MasterCase
    Betriebssystem:
    Arch Linux
    Heute auch endlich mal den neuen Trailer noch nachträglich angeschaut. Sieht schon echt sehr, sehr geil aus. Der Artstyle von From Software ist wirklich der Wahnsinn. Blöd, dass ich vom Gameplay her mit deren Kram nie wirklich warm geworden bin (DS, DS 2, Bloodborne alles nur "angespielt"). Aber schon alleine wegen dem Style weiß ich jetzt schon, dass der Kram wieder früher oder später in meiner Bibliothek landen wird und ich es wenigstens versuchen werde :-)
     
  22. Silvanus

    Silvanus
    Registriert seit:
    12. Juni 2021
    Beiträge:
    45
    Das und die viel zu kleine Arena. :bse:
     
  23. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    93.892
    Silvanus gefällt das.
  24. th3 ghost o_O

    th3 ghost
    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    12.772
    Wird Elden Ring eigentlich ein Engine Upgrade, oder kann man im Kern immer noch ein DS/Sekiro erwarten? D.h. relativ altbackende Grafik/Engine, etwas Clunky...?
     
  25. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Sieht man doch im Trailer, teilweise die gleichen ANimationen und Assets. Also kein Upgrade.
     
  26. th3 ghost o_O

    th3 ghost
    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    12.772
    So ganz sicher bin ich da nicht, deswegen frage ich nach ob es da etwas offizielles gibt.
     
  27. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    35.693
    Ist die gleiche Engine, welche sie seit Demon's Souls verwenden. Wird halt mit jedem Titel konstannt weiterentwickelt. Elden Ring wird zum Release im Vergleich zu DS3 und Sekiro wahrscheinlich noch einen Sprung gemacht haben, aber ein größerer Sprung wird wohl erst wieder mit dem nächsten Spiel kommen.
     
  28. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    93.892
    Funfact: Entwicklung hat direkt nach dem letzten DS3 DLC begonnen, also noch vor Sekiro. Entsprechendes darf man also erwarten.

    Die Grafikqualität von einem Dark Souls 1 Remake wäre zwar schön gewesen (und wer weiß ob noch RT reingemacht wird und es ein Next Gen Upgrade gibt), aber in der Zeit wohl auch utopisch. Für Dark Souls 1 musste man ja nicht viel neu machen, gameplay, gegner, leveldesign, etc. war ja 1:1 das gleiche.
     
  29. th3 ghost o_O

    th3 ghost
    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    12.772
    Uff. Ich bin die Clunkyness/Grafik von DS mittlerweile echt leid und für mich hatte sich Elden Ring wie ein richtiges Upgrade und neues Spiel (+IP) angehört, vor allem nach der recht langen Entwicklungszeit nun. Ich denke dann werde ich es im Sale holen, wenn überhaupt.
     
    g0dehardt gefällt das.
  30. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    43.096
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Samsung 860 EVO 500GB SSD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Sekiro basiert AFAIK auf der gleichen Engine und da war IMO nichts clunky. Klar, optisch geht's besser. Aber ich fand das im Elden Ring Trailer gezeigte optisch trotzdem ziemlich gut.
     
    Crimok gefällt das.
  31. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    6.765
    Ort:
    Rheinland
    Zwischen DS2 und DS3 war ja schon (durch Bloodborne :wahn:) ja schon ein gewaltiger Sprung. Ich hoffe mal das sich das zwischen DS3 und ER auch ergibt. :sauf:
     
    Crimok gefällt das.
  32. th3 ghost o_O

    th3 ghost
    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    12.772
    Ja, es war besser. Stimme zu. Schauen wir einfach mal wie ER sein wird. Enttäuschend finde ich es aber trotzdem, seit demon souls ist ja schon wirklich sehr viel Zeit vergangen und es wäre mal Zeit für einen „großen“ Sprung.
     
  33. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    43.096
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Samsung 860 EVO 500GB SSD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    FROMs Stärke ist World Building sowie Gegner- und Leveldesign. Solange sie da abliefern, ist mir das technische Grundgerüst beinahe egal. Solange es sich gut spielt, wie eben Sekiro, ist alles tutti

    Und überleg mal, was du da verlangst. ER ist jetzt seit über 4 Jahren in der Entwicklung. Es werden dann fast 5 Jahre sein, wenn sie den 21.01.22 halten können. Ne neue Engine zu entwickeln würde sicherlich nochmal mindestens ein weiteres Jahr Zeit kosten. Solange will doch kein Mensch warten. Außerdem verstehe ich nicht so ganz, wieso ER grafisch jetzt so gerne mit dem Demon's Souls Remake verglichen wird. Das hat doch mit FROM gar nichts zu tun, außer dass es eben auf einem ihrer Spiele von vor 12 Jahren basiert.
     
    Crimok gefällt das.
  34. th3 ghost o_O

    th3 ghost
    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    12.772
    Nun gut, Demon Souls ist von 2009. Das ist nun 12 Jahre her. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn ER erst in 1-2 Jahren gekommen wäre uns bis dahin noch irgendetwas anders (Sekiro 2?) gekommen wäre. Für mich wäre ER eben dann das Gesamtpaket gewesen: Neue IP, neue Engine, Major Release. So fühlt es sich erstmal wieder ein Dark Souls an mich anderen und ähnlichen Mechaniken und grafisch nicht so einem großen Sprung.

    Ich sage ja auch nichts gegen From Software's Stärke und das ist sicher das was sie hauptsächlich abliefern müssen. Aber die Spiele wirken einfach schon recht altbacken, und ER released erst 2022. Das ist das gleiche wie Skyrim, Fallout 3 / 4 und Fallout 76. Skyrim als auch Fallout 3 hat sich schon recht altbacken gespielt (allem voran der Combat), FO4, FO New Vegas und FO76 sind im Kern immer noch das gleiche. Die Spiele mögen auf dem Blatt Papier sehr gut sein, sie spielen sich aber aber extrem Last Gen. Das Spiel kann noch so gut sein, wenn die Technik aber so lang hinterherhängt, ist das FÜR MICH ein großer negativ Punkt. Da hätte ich lieber 2 Jahre länger gewartet, egal wie ER nun in diesem Fall wird. Es gibt ja mittlerweile auch Konkurrenzspiele, die zwar nicht an die Excellance eines From Software Games rankommen, dafür technisch schon einiges mehr drauf haben.
     
  35. OscarMayer2

    OscarMayer2
    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    5.900
    Da muss ich dir recht geben...Sekiro und Bloodborne waren genügend anders, Elden Ring sieht aber sehr nach Dark Souls aus.
    Damit könnte ich leben, wenn sie genügend andere Aspekte ins Spiel bringen würden (bspw. mehr Story, mehr Interaktion mit der Welt).
    Ich bin nach dem durchspielen von Demon's Souls erstaunt wie viel von Dark Souls bereits in Demon's Souls steckte.
    Trotz der schicken Optik merkt man Demon's Souls die PS3 Herkunft aber an, weil man sich zu einem Großteil des Spiels in dunklen engen Gängen bewegt.
     
  36. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    27.764
    Bis jetzt kombiniert Eden Ring ANimationen und Elemente aus Sekiro und Dark Souls. Hab da doch schon Animationen aus beiden Games erkannt.
     
    OscarMayer2 gefällt das.
  37. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    115.387
    Interview with FROM Software's Hidetaka Miyazaki
    - six major areas that function as distinct dungeons, ruled by demigod characters (you don't have to follow an order)
    - hub confirmed
    - catacombs, castles, fortresses, mini dungeons etc.
    - confident that Elden Ring will arrive on its release date
    - character creator
    - multiple endings
    - much higher degree of freedom than before
    - optional bosses
    - Battle arts from DS3 return but are not fixed to a weapon (~100 techniques)
    - Spirits can be collected and equipped apparently (summons)
    - different types of spirits (use them for assaults, as decoy, for defense etc)
    - Spirits can be improved apparently
    - There are also rather useless spirits with other traits
    - multiplayer support during exploration on the open fields (but you are not able to ride your horses in multiplayer apparently)
    - ER is more "manageable" due to the many different options the player has but there are still many tough enemies
    - fall damage is low to keep explorers motivated
    - there is a world map
    - the actual dungeons do not have a map
    - crafting system with materials
    - Miyazaki guesses playtime is maybe at 30 hours "without too many side trips"
    https://twitter.com/Nibellion/status/1404441543692455936
    :teach:
     
    Crimok, oakTripod634605, mike81 und 4 anderen gefällt das.
  38. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    6.765
    Ort:
    Rheinland
    Klingt wie ein BotW-Like. :wahn:
     
  39. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    78.331
    Auch wenn ich noch nie ein Soulsborne durchgespielt habe, ich glaube das wird ein Day One Kauf.
     
  40. Indiana_Bart ༼ つ ◕_◕ ༽つ GIB

    Indiana_Bart
    Registriert seit:
    6. Januar 2001
    Beiträge:
    115.387
    hatte vorhin PoP 2008 like gelesen :wahn:

    dann weißt du ja, was du bis Release machen kannst :teach:
     
    Emet gefällt das.
Top