STAR TREK - Disc Spoilertags bis Freitag 24 Uhr!

Dieses Thema im Forum "Medienforum" wurde erstellt von Timber.wulf, 21. September 2016.

  1. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Das kann ich nachvollziehen, geht mir immer so, wenn ein Schauspieler meistens eine bestimmte Stimme hat und die sich dann mal ändert. Ich wusste zwar, dass Sorbo was mit Herkules gemacht hatte, kannte die Filme aber nicht, als ich Andromeda damals im TV gesehen habe. Habe ein, zwei andere Filme mit ihm gesehen, da hatte er auch ne andere Stimme. Da gefiel mir die aus Andromeda aber besser. Würde daher aber vermuten, dass der deutsche Sprecher ihn tatsächlich "nur" in Andromeda gesprochen hat.
     
  2. kylroy Merc

    kylroy
    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    27.271
    Ort:
    mir aus... ☣
    Ich fand Kevin Sorbo lange Zeit ziemlich sympathisch, bis ich dann zufällig mitgekriegt habe dass er ein Right Winger und Trump Supporter ist. Da habe ich dann etwas geflucht...
     
  3. electric Ein M-A-S-S-I-V

    electric
    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    32.031
    Ort:
    Mystery Babylon
    Jep, Sorbo ist komplett durch. :ugly: Sein Twitter account ist echt Gold wert. :ugly:
     
  4. kylroy Merc

    kylroy
    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    27.271
    Ort:
    mir aus... ☣
    Und so jemand spielt die Rolle eines Friedensstifters der die Völker von drei Galaxien vereint. Was für eine Ironie! :ugly:
     
    electric gefällt das.
  5. Legion(CD) Memory Alpha

    Legion(CD)
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    12.708
    Ort:
    Imperium Austrianum
    Yes. Ich war völlig durch den Wind.
    Eigentlich spricht es für ihn als Schauspieler, wenn er seine Fundipersönlichkeit derart unter Kontrolle hatte - ganz abgesehen davon, dass er einen Demi-Gott eines anderen Glaubens gespielt hat. Man möchte meinen, dass wäre ein No-No für ihn gewesen.
     
    electric gefällt das.
  6. kylroy Merc

    kylroy
    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    27.271
    Ort:
    mir aus... ☣
    Möglicherweise war er früher ja anders drauf, aber du hast recht, denn wir müssen ihm zugestehen ein besserer Schauspieler zu sein als wir dachten.
     
    tbm83 und electric gefällt das.
  7. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.212
    Bäh. Jetzt hast du mir mein Andromeda-Rewatch vermiest. Und Hercules.

    Schau ich halt Xena. :fs:
     
    electric gefällt das.
  8. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.073
    Und aus dem Grund sind mir die Schauspieler hinter den Rollen meist egal :D
     
    electric gefällt das.
  9. kylroy Merc

    kylroy
    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    27.271
    Ort:
    mir aus... ☣
    Tut mir leid, aber Dylan Hunt und Kevin Sorbo sind zwei völlig unterschiedliche Personen. das kann ich dir versichern! man kann sie wirklich sehr leicht trennen und voneinander unterscheiden. :D
     
    blacksun84, legal und electric gefällt das.
  10. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    17.414
    Lower Decks startet diese Woche (Donnerstag, um genau zu sein) aber irgend etwas konkretes zu einem internationalen Release (wann und auf welcher Plattform?) gibt's immer noch nicht. >_>
     
    tbm83 gefällt das.
  11. Gambit.gdf

    Gambit.gdf
    Registriert seit:
    27. Juni 2000
    Beiträge:
    22.030
    Da hat er Gastauftritte.:tdv:
     
  12. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    47.869
    Exakt. Mich interessiert auch nicht welcher Gesinnung der Koch ist der mir mein Abendessen zubereitet im Restaurant solange er seine Arbeit gut macht.
     
    blacksun84 gefällt das.
  13. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ach so, das heißt man hätte quasi mitten in TOS William Shatner absägen und die Rolle von jemand anderem spielen lassen können und es wäre euch völlig egal gewesen? Ja nee, is klar. :fs:
     
  14. Gambit.gdf

    Gambit.gdf
    Registriert seit:
    27. Juni 2000
    Beiträge:
    22.030
    nein es ist nur egal ob jemand Scientologe Trumpwähler oder sonstwas ist für die Rolle ansich. Da die Rolle wenig mit der Person die sie spielt zu tun hat. Tom Cruise mag ziemlich tief in Scentologie zu stecken rl aber seine Rollen überzeugen durchaus. Also macht es Mission Impossible oder Topgun nicht schlechter nur weil er Heiland der Scientologen ist.
     
    blacksun84, tbm83 und Xiang gefällt das.
  15. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    47.869
    Nö. Hat doch keiner gesagt. Es geht darum das egal ist welche Gesinnung und Vorlieben der Schauspieler hat. Er soll nur die Figur verkörpern den sich die Autoren ausgedacht haben.

    Von mir aus kann Patrick Steward privat ein Rassist, überzeugter Republikaner und Waffennarr sein. Das ändert nichts an seinem Schauspiel als Picard.
     
    Leto, blacksun84 und tbm83 gefällt das.
  16. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Dann könnte ich dir Green Room empfehlen. :yes:
     
  17. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    47.869
    Kenne den Film und mag ihn. :D
     
    tbm83 gefällt das.
  18. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.975
    Checkov und Picard in einem Film. :yes:
     
  19. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    33.592
    Auf die Serie ist/war Sorbo ja auch nicht gut zu sprechen da Xena ja deutlich erfolgreicher war als die "Hauptserie" (Xena war ja eigentlich nur ein Spin'Off). Das hat er nicht wirklich verkraftet.
     
  20. Leto

    Leto
    Registriert seit:
    2. Mai 2000
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    Caladan - Home of House Atreides
    Ich teile zwar grundsätzlich diese Ansicht, aber ein wenig hängt das auch davon ab, wie stark "politisiert" oder speziell weltanschaulich geprägt ein Charakter, eine Serie oder ein Film ausfallen. Da sehe ich doch Unterschiede zwischen Tom Cruise, der eher "unpolitische" 08/15-Superagenten-Typen oder Actionhelden ohne viel Tiefgang verkörpert und z.B. Picard/Patrick Stewart, dessen Auftritt und Charakter auch eine Art "ideologisches Sendungsbewusstsein" verkörpern. Da würde eine zu auffällige Diskrepanz zwischen Figur und Schauspieler für mehr Probleme hinsichtlich der Akzeptanz an der Fanbasis, sorgen, denke ich.
     
  21. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    47.869
    Kennst du den Film Green Room wo Patric Steward den Anführer einer Nazibande spielt der Jugendliche töten lässt um einen Ehrenmord in den eigenen Reihen zu decken?
     
  22. Leto

    Leto
    Registriert seit:
    2. Mai 2000
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    Caladan - Home of House Atreides
    Ja, den kenne ich. Aber das kann man nicht mit Star Trek vergleichen, wo um die Charaktere ein ganzes, in spezieller Weise weltanschaulich geprägtes Universum herumgestrickt ist, das weit über den individuellen Auftritt ein einzelnen Charakters/Schauspielers hinausgeht.. Das ist nur ein einzelner Film, noch dazu ein ziemlich unbekannter.
    Sicher, Patrick Stewart spielt hier eine Rolle/Figur, die sich für den Zuschauer zunächst "ungewohnt" anfühlt. Aber da er eben ein sehr guter Schauspieler ist, nimmt man ihm die Rolle ab.
    Picard ist ja auch nicht die einzige Rolle, die Patrick Stewart so "geprägt" hat. Keinesfalls zu vernachlässigen ist sein "Prof. X" aus den alten X-MEN Filmen, zumal diese durchaus weltanschaulich ähnlich geprägt ist wie Star Trek. Das potenziert die Bindung Schauspieler - Figur - Weltanschauung gewissermassen nochmal.
     
  23. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    17.414
    Grade bei Sorbo fällt es mir heute schwer Charakter und Rolle voneinander zu trennen, da er mittlerweile fast ausschließlich in christlich-fundamentalistisch bzw. pro-republikanisch orientierten Filmen mitspielt. :ugly: Oder anders ausgedrückt in Produktionen, die zu seiner politischen und religiösen Einstellung passen. :ugly:
     
  24. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Also sowas wie "Unten zurückgelassen" bei den Simpsons? :hmm: :ugly:
     
  25. Leto

    Leto
    Registriert seit:
    2. Mai 2000
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    Caladan - Home of House Atreides
    Es gibt noch einen anderen Unterschied: Patrick Stewart ist _Engländer_ , kein _Amerikaner_
    Die weltanschauliche Spaltung, die die USA zersetzt, grassiert natürlich auch in Hollywood, das ja angeblich primär "liberal" (was immer das heissen mag...) geprägt ist, da sind eben dann Typen wie Sorbo, aber auch richtige Berühmtheiten wie Clint Eastwood etc. eher die Ausnahme, wenn sie dem rechtskonservativen Lager zuneigen.
    Ich glaube, in England ist das noch nicht so schlimm, da werden Schauspieler noch nicht so entlang ideologischer Lager auseinander dividiert. Aber Premier Johnson wird schon dafür sorgen, dass die dortigen Verhältnisse sich langsam denen in den Trump-USA annähern...
     
  26. kylroy Merc

    kylroy
    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    27.271
    Ort:
    mir aus... ☣
    Oh, das habe ich nicht einmal getan. Meine Einschätzung seiner Persönlichkeit ging aus seinen Auftritten in Late Night Shows und ähnlichem hervor. basierend darauf dachte ich er wäre relativ vernünftig und eventuell sogar sympathisch. Entweder hatte er sich später dann verändert oder er hat auch an dieser Stelle ganz gut geschauspielert.
     
  27. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Da sieht man heute mal wieder, wie dicht bei TNG (meiner Meinung nach) gute und schlechte Folgen beieinander liegen können. Gestern die Folge "Katastrophe auf der Enterprise", die ich nach wie vor richtig klasse finde (es sei hier allein mal Worf als Hebamme erwähnt: "In der Simulation lief das aber anders *grummel*!", herrlich :D).

    Heute würde mich dann "Gefährliche Spielsucht" erwarten, eine Folge, die mir als so furchtbar in Erinnerung ist, dass ich sie heute nicht schauen werde. Ich mein, gut, der Grundgedanke der Folge ist ja durchaus spannend. Aber die Umsetzung hab ich als eine absolute, sorry, Vollkatastrophe in Erinnerung.
     
  28. Gambit.gdf

    Gambit.gdf
    Registriert seit:
    27. Juni 2000
    Beiträge:
    22.030
    ja man musste oft Geld sparen für die fetten Folgen besonders in späteren Staffeln.
     
  29. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.919
    Ort:
    Essen

    Nicht mein Fall. So wie meine Kultur dargestellt wird.
     
  30. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    47.869
    Deine Nazi Kultur? :hmm:
     
  31. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.975
    Habt ihr lieber schlechte Episoden und dafür auch sehr gute, oder Mittelmaß über die ganze Staffel?
     
  32. Parn YA-HA!

    Parn
    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    89.073
    Die schlechten kann man überspringen, die sehr guten mehrmals sehen...ich nehme das. (sofern es nicht zur Absetzung der Serie führt)
     
    Black_arrow und tbm83 gefällt das.
  33. Gambit.gdf

    Gambit.gdf
    Registriert seit:
    27. Juni 2000
    Beiträge:
    22.030
    75% mittelmass bis gut 20% ultra fett gut 5 % schlecht. letztlich liegst aber im Auge des Betrachters wie man an Star trek sehr gut sieht wo solide Filme mieser gemacht werden als sie sind und das gefälligst für alle zu gelten hat.
     
  34. NeM

    NeM
    Registriert seit:
    3. Juni 2000
    Beiträge:
    31.240
    Ort:
    Österreich
    <3

     
    HawkS73, kylroy und unreal gefällt das.
  35. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Deswegen spreche ich bei diesen Themen ja immer nur von mir, und das möglichst dezent. Sieht man auch im SW Thread recht gut, wo ich mit meiner Meinung "mir gefallen die Prequels auch" von demjenigen, der sie mal total gefressen hat, weitestgehend in Ruhe gelassen bzw nett behandelt werde, im Gegensatz zu manchen anderen Kollegen. :engel:

    Aber gerade bei etwas, das so hochgradig subjektiv von jedem Einzelnen beurteilt wird wie Filme oder Serien, würde ich halt auch nicht hergehen und so auftreten, als sei meine Meinung das letztgültige Nonplusultra an Fakten.
     
  36. Xizor kann oft nicht so gut mit Bildern

    Xizor
    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    17.775
    Ort:
    Kiel
    [​IMG]
     
    Vögelchen und NeM gefällt das.
  37. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.919
    Ort:
    Essen

    Nein, die SKinheadkultur.
     
  38. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Tja Entschuldigung, aber leider laufen nun mal bei den Rechten viele (die meisten?) Skinheads rum, daher ist diese Assoziation ja überhaupt erst entstanden. Du bist der einzige linke Skinhead, der mir bisher begegnet ist. :hmm:
     
  39. swbi

    swbi
    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    125
    Skinheads sind nicht unbedingt rechtsradikal, sondern es gibt Strömungen/Gruppen mit jedlicher politischen Richtung bzw. sind teilweise unpolitisch.
    Wiki gibt da einen kurzen Überblick: https://de.wikipedia.org/wiki/Skinhead
     
    tbm83 gefällt das.
  40. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    8.627
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Unification Part 1:

    Da war es, das Wiedersehen zwischen Picard und Sarek. :(

    Aber was feiere ich es gerade, dass sie zum damaligen Zeitpunkt noch Spocks ursprünglichen deutschen Synchronsprecher zur Verfügung hatten.
     
Top