Fallout 4 Creation Club - Gebannte Modderin wurde entsperrt, Bethesda erklärt, was passiert war

Viel Aufregung um Nichts. Bethesda hat die vor einigen Tagen gesperrte Modderin wieder freigeschaltet. Grund für den Bann war nicht etwa ihre Kritik am Creation Club, sondern lediglich ihr an Spam-erinnerndes Verhalten im Forum.

von Manuel Fritsch,
04.09.2017 17:25 Uhr

Im Creation Club von Bethesda können Modder kostenpflichtige Mods verkaufen und anbieten.Im Creation Club von Bethesda können Modder kostenpflichtige Mods verkaufen und anbieten.

Bethesda hat sich mit der Einführung des Creation Clubs nicht unbedingt großen Zuspruch in der eingeschworenen Modding-Community eingehandelt. Im Falle des Bans einer YouTuberin und Modderin, die Bezahl-Mods für Fallout 4 im Creation Club macht, entlud sich der Frust der Community. Hat Bethesda die Modderin tatsächlich gesperrt, verkauft ihre kostenpflichtigen Mods aber weiterhin über die Plattform?

Ein paar Tage später hat sich die Situation nun geklärt. Wie sich rausstellte, ist die banalste und naheliegendste Möglichkeit zwar deutlich weniger aufregend als Verschwörungstheorien und Unterstellungen, aber in den meisten Fällen oft doch wahr: Die Modderin wurde lediglich automatisch wegen auffälligem Forenverhalten gesperrt. Der Ban hatte nichts mit ihren Mods, ihrer Kritik oder ihrem YouTube-Kanal zu tun.

Mehr zum Thema: Creation Club - Bethesdas Plattform ist »eher Mini-DLCs als Bezahl-Mods«

Der Ban erfolgte, nachdem LilleMiir im Forum offene Kritik an dem neu eingeführten Creation Club äußerte - dies reichte aus, um einen Großteil der Community glauben zu lassen, dass dies der Grund für die Verbannung war.

Lille Miir wurde eine Zeit später, nachdem die Geschichte auf News-Seiten und im Forum hochkochte, vom Community-Manager von Bethesda kontaktiert. Der erklärte ihr daraufhin, was passiert war. Wie sich rausstellte, wurde der Account für zwei Tage gesperrt, weil er wegen Spam-Aktivitäten im Forum aufgefallen war. Die YouTuberin postete den gleichen Text parallel in mehrere Foren-Bereiche und Threads, außerdem schrieb sie in GROSSBUCHSTABEN. Diese und weitere »Spam«-typischen Verhaltensweisen sorgten dafür, dass der Account schlicht auf Verdacht gesperrt wurde. Die Sperre ist inzwischen wieder aufgehoben. Frei nach Shakespeare: Viel Lärm und Nichts.

In folgenden Video erklärt die Modderin ausführlich, was vorgefallen ist:

Creation Club - E3-Trailer stellt Bethesdas Mod-Plattform vor 1:13 Creation Club - E3-Trailer stellt Bethesdas Mod-Plattform vor


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...