Gears of War-Film - 300-Studio steigt mit ein

Der vom Warner Bros-Studio New Line geplante Gears of War-Film hat einen finanzkräftigen Unterstützer gefunden. Wie die US-Entertainmentseite Variety berichtet, wird Legendary Pictures (300, Batman Begins, The Dark Knight) den Film zu Epics Science-Fiction-Shooter kofinanzieren und koproduzieren. Ob sich dadurch der ursprünglich geplante Starttermin für Sommer 2009 ändern wird, ist bisher nicht bekannt. Warner hat bisher noch kein neues Datum genannt. Mark Rein von Epic Games kommentierte den Deal mit den Worten: »Legendarys Neigung zum Verbinden von Film, Spiel und Popkultur passt perfekt zu unserer«.

von Rene Heuser,
25.07.2008 14:57 Uhr

Der vom Warner Bros-Studio New Line geplante Gears of War-Film hat einen finanzkräftigen Unterstützer gefunden. Wie die US-Entertainmentseite Variety berichtet, wird Legendary Pictures (300, Batman Begins, The Dark Knight) den Film zu Epic Games Science-Fiction-Shooter kofinanzieren und koproduzieren. Ob sich dadurch der ursprünglich geplante Starttermin für Sommer 2009 ändern wird, ist bisher nicht bekannt. Warner hat bisher noch kein neues Datum genannt. Mark Rein von Epic Games kommentierte den Deal mit den Worten: »Legendarys Neigung zum Verbinden von Film, Spiel und Popkultur passt perfekt zu unserer«.

Erst kürzlich wurde der Stirb Langsam 4-Regisseur Len Wiseman für den Film gewonnen. Zusammen mit dem Drehbuchschreiber Chris Morgan (Wanted, The Fast and the Furious: Tokyo Drift) arbeitet er an einem neuen Skript, nachdem der frühere Autor Stuart Beattie (Fluch der Karibik) abgesprungen war. Für Legendary ist der Gears of Wars-Film kein Spiele-Neuland: Das Studio arbeitet bereits seit knapp zwei Jahren zusammen mit Blizzard am ersten Warcraft-Film. Angesichts des derzeitgen Kassenerfolges von Batman: The Dark Knight dürfte Legendary auch ausreichend Geldmittel für die Spieleverfilmungen besitzen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...