Geheimtipp des Jahres 2016 - Markus: Buch ohne Lesen

Raue Burschen, harte Fights, fiese Schönlinge! Auch wenn die Helden dieses Taktik-Rollenspiels untergroß sind, der Spielspaß ist es nicht.

von Markus Schwerdtel,
28.12.2016 08:00 Uhr

Die Zwerge - Ein Spiel wie ein gutes Buch 5:49 Die Zwerge - Ein Spiel wie ein gutes Buch

Man darf es ja eigentlich gar nicht zugeben, aber die Buchreihe »Die Zwerge« ist bisher total an mir vorbei gegangen. Und das, obwohl ich ein eifriger Fantasy-Leser bin! Offenbar waren die US-Schinken in meinem Umfeld einfach präsenter als die kleine, feine deutsche Serie von Markus Heitz – Schande über mich!

GameStars 2016 GameStars 2016
Unsere große Leserwahl – jetzt abstimmen!


Ihr Urteil ist gefragt! Wir suchen die besten Spiele des Jahres 2016, die schönsten Spielemomente, aber auch die schlimmsten Fails. Sie bzw. ihr – die Leser und Nutzer von GameStar und GamePro – bestimmen über die Tops und Flops des vergangenen Spielejahres. Alle Details zur Abstimmung gibt's in unserem großen Ankündigungs-Artikel oder direkt auf der Abstimmungs-Seite.

GameStar Plus Gewinnen mit GameStar Plus
Mitglieder von GameStar Plus, die bei den GameStars abstimmen, können zudem etwas gewinnen! In Zusammenarbeit mit XFX verlosen wir pfeilschnelle AMD-Grafikkarten im Gesamtwert von über 600 Euro. Mehr Details zum Gewinnspiel für Plus-Nutzer gibt es hier.

Die GameStars-Wahl 2016 - Jetzt abstimmen!

Umso mehr hat mich gegen Ende 2016 das Spiel Die Zwerge überrascht. Klar, ich wusste natürlich, dass Entwickler KING Art (Battle Worlds: Kronos, Book of Unwritten Tales 2) in der Regel Qualität abliefert, ansonsten hätte ich dem Taktikspiel vielleicht gar keine Chance gegeben. Was ein Fehler gewesen wäre!

Denn Die Zwerge kommt meinem Ideal vom »gespielten Buch« verdammt nahe. Da gibt es die ruhigen, beschaulichen Wanderungen über die Weltkarte. Ausführliche, gut geschriebene Texte beschreiben die Örtlichkeiten und Geschehnisse. Und wer zu faul zum selber lesen ist, lässt sich das Alles einfach vom hervorragenden Sprecher erzählen.

Die Zwerge - Wir spielen das Blind-Guardian-Easteregg 18:15 Die Zwerge - Wir spielen das Blind-Guardian-Easteregg

Besonders gut gefallen haben mir die Mini-Levels und -Missionen wo manchmal nicht mehr passiert, als dass sich die Zwerge mit ein paar Bauern unterhalten. Das ist überraschenderweise gar nicht langweilig, sondern bringt dank vieler liebevoller Details und toller Texte Atmosphäre ins Spiel.

Und wie in einem guten Buch gibt es dann eben auch spannende Stellen, in denen plötzlich ganz viel auf einmal passiert und es fast schon hektisch wird. Diese Rolle übernehmen in Die Zwerge die Schlachten.

Die Zwerge - Screenshots ansehen

Warten und Siegen

In den ersten Begegnungen bekamen meine Zwerge noch volles Pfund aufs Maul, mir fehlte im Kampf gegen die teils riesigen Orkhorden die Übersicht. Erst nach und nach bin ich drauf gekommen, dass Die Zwerge die Bezeichnung Taktikspiel trotz eingeschränkter Rollenspielelemente mehr als verdient.

Ständig muss ich den Aktionspunkte-Vorrat meiner Streiter im Auge behalten, zwischen ihnen umschalten und rechtzeitig Spezialfähigkeiten auslösen, die ich hoffentlich vor der Schlacht passen ausgewählt habe. Und wer nicht intensiv den Pausenmodus nutzt, um seine Mannen geschickt auf dem Schlachtfeld zu platzieren und koordiniert anzugreifen, hat in späteren Gefechten ohnehin keine Chance.

Über den Autor
Markus hatte schon immer eine Schwäche für Strategiespiele mit Massenschlachten. Stunde um Stunde hat er in Bungies (ja, die Macher von Halo und Destiny) Myth Gegnerköpfe physikalisch korrekt von Hügeln kullern lassen. Und als dann Total War: Shogun erschien, ging es mit den Massenschlachten ja erst richtig los. Einen besonderen Platz in Markus' Herz hat das Simpel-Strategiespiel Dragon Force für Segas glücklose Saturn-Konsole. Davon könnte es ruhig mal eine Neuauflage für den PC und aktuelle Konsolen geben.

Bei manchen Missionen bin ich mir jedoch nicht sicher, ob ich sie wie von den Entwicklern geplant geschafft habe. Da ist zum Beispiel – ziemlich zu Beginn des Abenteuers – ein von Orks besetzter Bergpass, dessen Ende ich erreichen muss. Ich habe einfach einen Zwerg mit Sprungfähigkeit gewählt und bin fast wie ein Känguru zum Ausgang gehopst, die Kollegen habe ich nach jedem Hüpfer per »Sammeln«-Taste zu mir gerufen.

So haben wir es ohne einen Ork zu erledigen und ohne Schaden zu erleiden bis zum Ende des Levels geschafft. Vielleicht war das fast schon Cheaten, aber ich hatte trotzdem das Gefühl, durch meine Schlauheit einer brenzligen Situation entronnen zu sein. Eben genau wie der Held in einem Buch.

Die Zwerge & Blind Guardian - Musikvideo »Children of the Smith« aus dem Zwerge-Soundtrack 5:03 Die Zwerge & Blind Guardian - Musikvideo »Children of the Smith« aus dem Zwerge-Soundtrack


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...