Playerunknown's Battlegrounds - Neuer Verkaufsmeilenstein, neue Probleme

PUBG hat sich bis heute mehr als 20 Millionen Mal verkaufen können - seit Anfang September 2017 haben sich die Verkaufszahlen verdoppelt.

von Tobias Ritter,
08.11.2017 09:40 Uhr

Playerunknown’s Battlegrounds hat einen neuen Verkaufsmeilenstein erreicht: 20 Millionen Spieler besitzen den Titel mittlerweile.Playerunknown’s Battlegrounds hat einen neuen Verkaufsmeilenstein erreicht: 20 Millionen Spieler besitzen den Titel mittlerweile.

Innerhalb von zwei Monaten konnte Bluehole Studios die Verkaufszahlen seines Online-Shooter-Hits Playerunknown's Battlegrounds verdoppeln: Waren es Anfang September 2017 noch 10 Millionen verkaufte Exemplare, sind es jetzt bereits 20 Millionen.

Das hat der auch unter seinem Pseudonym Playerunknown bekannte irische Game-Designer Brendan Greene auf seinem offiziellen Twitter-Account bekannt gegeben. Gleichzeitig entschuldigt er sich in dem Beitrag für die anhaltenden Probleme mit dem Battle-Royale-Shooter:

Hohe Spielerzahlen schuld an Serverproblemen

Bereits Anfang Oktober 2017 sprach das Entwicklerteam den hohen Spielerzahlen die Schuld an den anhaltenden Serverproblemen zu - die mittlerweile verdoppelten Verkaufszahlen dürften die Situation nicht gerade verbessert haben. Im Gegenteil: Aktuell funktioniert der integrierte Voice-Chat im Spiel aufgrund externer Probleme nicht. Die Entwickler arbeiten an einer Lösung und empfehlen vorübergehend die Nutzung anderer Sprach-Chat-Tools.

Laut Greene sollen die gesamten Probleme aber bald der Vergangenheit angehören: Er bittet um Geduld und verspricht, dass es bald »Änderungen« geben werde. Das Entwicklerteam arbeite hart daran, eine wahre Battle-Royale-Erfahrung für jeden zu ermöglichen.

Mehr dazu: Mehr als 2 Millionen Spieler gleichzeitig in PUBG online

Playerunknown's Battlegrounds - Gamescom-Video: Warum sind die Entwickler im Schock? 10:30 Playerunknown's Battlegrounds - Gamescom-Video: Warum sind die Entwickler im Schock?

Playerunknown’s Battlegrounds - Screenshots der Wüsten-Map ansehen


Kommentare(53)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.