Romero's Aftermath - Geistiger Nachfolger zu The War Z in der Open-Beta

Mit Romero's Aftermath biegt ein weiteres Zombie-Survival-Spiel in die offene Beta-Phase ein. Der Titel gilt als geistiger Nachfolger zu Infestation: Survivor Stories (The War Z) und kann ab sofort kostenlos über Steam angespielt werden.

von Tobias Ritter,
28.09.2015 17:32 Uhr

Romero's Aftermath - Open-Beta-Trailer mit Spielszenen 1:41 Romero's Aftermath - Open-Beta-Trailer mit Spielszenen

Aus der geschlossenen wird nur wenige Wochen später eine offene Beta-Phase: Das Zombie-MMO mit dem Titel Romero's Aftermath ist ab sofort als kostenlose Testversion über die digitale Vertriebs- und Gaming-Plattform Steam erhältlich.

Mit dem Titel versuchen sich die einstigen Entwickler des vor einem Markenrechtsstreit noch als »The War Z« bekannten Infestation: Survivor Stories erneut an einem Zombie-Survival-Titel und haben dazu mit Free Reign Entertainment auch ein neues Entwicklerstudio gegründet. Mit den Skandalen rund um Infestation: Survivor Stories möchte man also offensichtlich nicht mehr in Verbindung gebracht werden - auch wenn Romero's Aftermath als geistiger Nachfolger des Spiels gilt.

Aus den Fehlern des inoffiziellen Vorgängers scheint man aber gelernt zu haben: Romero's Aftermath kann kostenlos heruntergeladen und gespielt werden. Als einzige mit Echtgeld kaufbare Güter werden kosmetische Inhalte, Individualisierungen und Boosts beworben. Jeder In-Game-Gegenstand soll aber auch durch Erkunden, Looten oder Handeln erspielbar sein.

Weitere Details zu Romero's Aftermath finden sich auf der entsprechenden Steam-Produktseite. Der Name Romero steht übrigens nicht grundlos im Titel: George Cameron Romero ist der Sohn des Zombie-Film-Altmeisters und steht den Entwicklern als kreativer Berater für eine authentischere Zombie-Spielwelt zur Seite - und soll nebenbei offensichtlich die Vermarktung ankurbeln.

Die Entwickler haben sich eigenen Angaben zufolge mittlerweile vom umstrittenen Publisher OP Productions LLC getrennt und schieben dem ehemaligen Partner den schwarzen Peter für Infestation: Survivor Stories zu. Allerdings scheint der ebenso umstrittene Produzent und Game-Designer Sergey Titov auch weiterhin noch irgendwie in das Projekt involviert zu sein.

Zwar hält sich Titov in der Öffentlichkeit zurück, allerdings ist er der CEO der privaten Holding-Company Arktos Entertainment. Und die hält unter anderem Anteile am Infestation-Publisher OP Productions und am in Los Angeles ansässigen Aftermath-Entwickler Free Reign Entertainment. Zudem ist Titov Chairman beim ebenfalls in Los Angeles beheimatetet Entwickler Online Warmongers (War Inc. Battlezone), an dem wiederum Arktos Entertainment mehrheitlicher Anteilseigner ist.

Titov war damals maßgeblich für die Kontroversen rund um The War Z verantwortlich. Unter anderem bezeichnete er Camper im offiziellen Forum des Spiels als »Schwuchteln«. Später kamen noch geschönte Feature-Listen auf der offiziellen Steam-Produktseite hinzu. Das wiederum veranlasste Valve dazu, den Titel vorübergehend aus dem Sortiment zu nehmen.

Romero's Aftermath - Entwickler-Video erklärt das neue Zombie-MMO 01:41 Romero's Aftermath - Entwickler-Video erklärt das neue Zombie-MMO

Romero's Aftermath - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...