Star Wars - Knights of the old Republic wird nicht Teil der neuen Trilogie

Regisseur Rian Johnson wird für Lucasfilm eine komplett neue Trilogie entwickeln. Nun gibt er ein kurzes Update zur Produktion bekannt.

von Vera Tidona,
06.12.2017 15:50 Uhr

Regisseur Rian Johnson entwickelt nach Star Wars: Die letzten Jedi eine neue Trilogie.Regisseur Rian Johnson entwickelt nach Star Wars: Die letzten Jedi eine neue Trilogie.

Regisseur Rian Johnson bringt nicht nur in wenigen Tagen Star Wars: Die letzten Jedi mit Rey, Finn, Poe und Luke Skywalker in die Kinos.

Neue Star-Wars-Trilogie in Arbeit...

Für Lucasfilm soll er anschließend eine komplett neue Trilogie entwickeln. Fest steht schon jetzt, dass sie nicht die bisherige Filmreihe fortsetzen soll.

Vielmehr handelt die neue Trilogie von einer »völlig neuen Geschichte mit neuen Charakteren und bisher unbekannten Welten«.

Szene aus dem Spiel Star Wars: Knights of the Old Republic 2.Szene aus dem Spiel Star Wars: Knights of the Old Republic 2.

... Story aus Knights Of The Old Republic wird es nicht

Inzwischen überschlagen sich die Gerüchte über eine mögliche Handlung. Besonders für Spielfans stehen die Geschichte aus den Spielen Knights Of The Old Republic und Knights Of The Old Republic 2 ganz hoch im Kurs. Die Story spielt tausende Jahre vor der Skywalker-Story von George Lucas und stellt den Konflikt zwischen den Jedi-Rittern und den Siths in den Mittelpunkt.

Nun äußert sich Rian Johnson im Interview mit Mashable zur neuen Trilogie. Dabei erteilt er jedoch den Fans von Knights Of The Old Republic eine klare Absage:

"Oh, die Fans lieben Knights of the Old Republic. Ich habe es sofort gespielt, als es erschienen ist und habe mich sofort darin vernarrt. Es ist ein fantastisches Spiel.

Ich kann verstehen, dass man sich aus Instinkt sofort etwas sucht, das man kennt und bereits gesehen hat. Aber für mich besteht wahre Aufregung darin, etwas völlig Neues zu sehen und völlig neue Geschichten zu erzählen."

Rian Johnson entwickelt mit Ram Bergman neue Star-Wars-Trilogie für Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy.Rian Johnson entwickelt mit Ram Bergman neue Star-Wars-Trilogie für Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy.

Produktion steht noch ganz am Anfang

Zu diesem Zeitpunkt befindet sich die Produktion noch in einem sehr frühen Stadium. Der Filmemacher ist noch dabei herauszufinden, welchen Weg die Trilogie einschlagen wird.

Rian Johnson wird die kreative Leitung der Filme und deren Struktur und Ausrichtung verantworten. Dennoch möchte er sich noch nicht festlegen lassen, ob er auch für alle drei Produktionen die Regie übernehmen wird.

Unterstützt wird er von seinem langjährigen Partner und Produzenten Ram Bergman, wie schon bei Star Wars: Die letzten Jedi.

Rian Johnson hat »grenzenlose Freiheit«

Schon jetzt zeigt sich Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy begeistert von Rian Johnsons Arbeit zu Episode 8. So gewährt ihm das Studio laut eigener Aussage »grenzenlose Freiheit« bei der Gestaltung der neuen Trilogie.

Wann die Filme an den Start gehen werden, ist bislang noch nicht bekannt. Nach den bisherigen Plänen von Lucasfilm mit den kommenden Kinofilmen Episode 9 und einem Han Solo Spin-off dürfte es allerdings nicht vor dem Jahr 2020 so weit sein.

Star Wars: Die letzten Jedi - Neues Behind-the-Scenes-Video mit Mark Hamill und Carrie Fisher 2:04 Star Wars: Die letzten Jedi - Neues Behind-the-Scenes-Video mit Mark Hamill und Carrie Fisher


Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.