Multimedia

Die Multimedia-Benchmarks skalieren etwas besser mit dem Takt als Spiele und der Core i7 4790K platziert sich an der Spitze der Vierkerner mit Hyperthreading, aber deutlich hinter den Sechskernern, die dank Hyperthreading zwölf Aufgaben (»Threads«) gleichzeitig bearbeiten können.

Wie gewohnt schlägt sich AMDs FX 8350 mit seinen vier Dual-Core-Modulen und acht Threads hier besser gegen die Intel-Konkurrenz und liegt vor allem beim simulierten Bearbeiten eines HD-Videos im x264-Benchmark nur 20 Prozent hinter dem Core i7 4790K, obwohl er nur die Hälfte kostet.

Cinebench 11.5
Multi-Core-Benchmark
Core i7 4960X 3,6 GHz, 6C/12T, S2011
12,1
Core i7 3960X 3,3 GHz, 6C/12T, S2011
10,6
Core i7 4790K 4,0 GHz, 4C/8T, S1150
9,2
Core i7 4790 3,6 GHz, 4C/8T, S1150
8,8
Core i7 4770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1150
8,6
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
7,6
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
7,1
FX 8350 4,0 GHz, 8C/8T, AM3+
6,9
Core i5 4690 3,5 GHz, 4C/4T, S1150
6,4
Core i5 4670K 3,4 GHz, 4C/4T, S1150
6,2
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
6,1
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
6,0
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
5,9
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
5,9
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
5,7
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
5,6
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
5,5
Core i5 4430 3,0 GHz, 4C/4T, S1150
5,2
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
4,7
FX 6300 3,5 GHz, 6C/6T, AM3+
4,5
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
4,4
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
4,1
Core i3 4330 3,5 GHz, 2C/4T, S1150
3,9
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
3,5
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
3,3
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
2,7
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
1,3
0
4,0
8,0
12,0
16,0
20
Gemessen in Cinebench-Punkten. Je höher, desto besser.

Stromverbrauch

Trotz des deutlich gestiegenen Taktes verbraucht der Core i7 4790K im Test unter Last bei Anno 2070 mit 295 Watt (für das gesamte Testsystem) nicht viel mehr Strom als der 500 MHz langsamere i7 4770K mit 282 Watt. Der Mehrverbrauch entspricht mit rund fünf Prozent ziemlich exakt der Mehrleistung in Spielen, sodass die Energieeffizienz gleich gut ist.

Wie bei der Spieleleistung hat AMD hier deutlich das Nachsehen – der FX 8350 verbraucht 25 Prozent mehr Strom als der i7 4790K, obwohl er 30 Prozent weniger leistet.

Stromverbrauch gesamtes Testsystem
Last (Anno 2070)
Leerlauf
Core 2 Duo E6600 2,4 GHz, 2C/2T, S775
146
86
Core 2 Quad Q6600 2,4 GHz, 4C/4T, S775
212
92
Core i3 4330 3,5 GHz, 2C/4T, S1150
225
60
Core i3 3220 3,3 GHz, 2C/4T, S1155
249
70
Core i5 4430 3,5 GHz, 4C/8T, S1150
265
62
Core i5 3450 3,1 GHz, 4C/4T, S1155
268
71
Core i5 4670K 3,4 GHz, 4C/4T, S1150
271
62
Core i5 3470 3,2 GHz, 4C/4T, S1155
272
71
Core i5 3570K 3,4 GHz, 4C/4T, S1155
274
72
Core i5 4690 3,5 GHz, 4C/4T, S1150
279
63
Core i7 4770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1150
282
63
Core i5 2500K 3,3 GHz, 4C/4T, S1155
284
72
Core i7 3770K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
285
73
FX 6300 3,5 GHz, 6C/6T, AM3+
287
78
Core i7 4790 3,6 GHz, 4C/8T, S1150
290
63
Core i7 4790K 4,0 GHz, 4C/8T, S1150
295
62
FX 6100 3,3 GHz, 6C/6T, AM3+
295
80
Core i7 2700K 3,5 GHz, 4C/8T, S1155
297
74
Phenom II X4 980 BE 3,7 GHz, 4C/4T, AM3
315
82
FX 4170 4,2 GHz, 4C/4T, AM3+
317
80
Phenom II X6 1100T 3,3 GHz, 6C/6T, AM3
319
84
FX 6200 3,8 GHz, 6C/6T, AM3+
325
80
FX 8120 3,1 GHz, 8C/8T, AM3+
342
81
Core i7 4960X 3,6 GHz, 6C/12T, S2011
343
85
FX 8350 4,0 GHz, 8C/8T, AM3+
368
80
FX 8150 3,6 GHz, 8C/8T, AM3+
372
82
Core i7 3960X 3,3 GHz, 6C/12T, S2011
379
85
0
76
152
228
304
380
Gemessen in Watt. Je niedriger, desto besser.