Microsoft Surface RT

Tablets   |   Datum: 08.11.2012

Microsoft Surface - Magnesium-Gehäuse der Windows RT-Tablets sorgt für Probleme

Die Anzahl der verfügbaren Microsoft Surface-Tablets könnte wegen Produktionsproblemen des Magnesium-Gehäuses geringer sein als von Microsoft gewünscht.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 09.07.2012 ; 15:32 Uhr


Microsoft Surface : Wie DigiTimes meldet, hätten die Pläne von Microsoft ursprünglich vorgesehen, die Tablets mit einem Gehäuse aus einer Magnesium-Aluminium-Mischung auszustatten.

Die an die Zulieferer ursprünglich gestellten Anfragen gingen laut der Meldung von bis zu fünf Millionen Geräten vor Ende 2012 aus und übertrafen damit die Kapazitäten der Gehäuse-Hersteller, die die Aufträge nicht annehmen konnten. Daher sei die Wahl auf ein reines Magnesium-Gehäuse gefallen, das nun von einem chinesischen Zulieferer mit der MegVapor-Technik produziert wird.

Obwohl die neuen Gehäuse ähnlich aussehen, ebenso stabil sind und sogar in mehreren Farbtönen hergestellt werden können, machen sie die Surface-Tablets etwas schwerer als geplant. Doch dieses eher geringe Problem wird durch die Probleme des Herstellers bei der Ausbeute in den Schatten gestellt. Hier bleibt Microsoft anscheinend nur, auf schnelle Verbesserungen im Herstellungsprozess zu hoffen.

Microsoft Surface
Diesen Artikel:   Kommentieren (19) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Ascafirithion
Ascafirithion
#1 | 09. Jul 2012, 15:46
Ein Magnesium-Gehäuse macht's schwerer als ein Aluminium-Gehäuse? Warum verbauen dann einige an ihren Rennmotorrädern sündhaft teure Magnesiumfelgen und Magnesium-Motordeckel, wenn das günstigere Alu-Pendant auch noch leichter wäre?
rate (9)  |  rate (13)
Avatar iii
iii
#2 | 09. Jul 2012, 15:52
Zitat von Ascafirithion:
Ein Magnesium-Gehäuse machts schwerer als ein Aluminium-Gehäuse? Warum verbauen dann einige an ihren Rennmotorrädern sündhaft teure Magnesiumfelgen und Magnesium-Motordeckel, wenn das günstigere Alu-Pendant auch noch leichter wäre?


Stabilität.
rate (29)  |  rate (4)
Avatar Ascafirithion
Ascafirithion
#3 | 09. Jul 2012, 16:00
Zitat von iii:


Stabilität.

Currywurst.

Irgendwie helfen Ein-Wort-Beiträge nicht weiter, habe ich das Gefühl. Gibt Magnesium mehr Stabilität? Braucht Magnesium für die gleiche Stabilität mehr Material -> höheres Gewicht?

Denn eigentlich ist Magnesium ja 1/3 leichter als Aluminium, da wundert mich das höhere Gewicht DURCH Magnesium schon ein wenig...
rate (11)  |  rate (14)
Avatar Heckenzhocker:D
Heckenzhocker:D
#4 | 09. Jul 2012, 16:08
Zahlen bitte. (nicht das Verb :D)
rate (10)  |  rate (1)
Avatar Varrader
Varrader
#5 | 09. Jul 2012, 16:09
Zitat von Ascafirithion:

Currywurst.

Irgendwie helfen Ein-Wort-Beiträge nicht weiter, habe ich das Gefühl. Gibt Magnesium mehr Stabilität? Braucht Magnesium für die gleiche Stabilität mehr Material -> höheres Gewicht?

Denn eigentlich ist Magnesium ja 1/3 leichter als Aluminium, da wundert mich das höhere Gewicht DURCH Magnesium schon ein wenig...


Denk doch mal nach. Nur weil das Material leichter ist, muss doch noch lange nicht das Produkt leichter werden. Vllt lassen sich mit dem Mg ja nur wesentlich dickere Wandstärken etc. herstellen.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar BlackRose123
BlackRose123
#6 | 09. Jul 2012, 16:13
Zitat von Ascafirithion:

Denn eigentlich ist Magnesium ja 1/3 leichter als Aluminium, da wundert mich das höhere Gewicht DURCH Magnesium schon ein wenig...


Man verwendet aber kein Magnesium, sondern Magnesiumoxid bzw , welches schwerer ist als reines Aluminium . Reines Magnesium ist viel zu reaktiv, würde korrodieren und im dümmsten Fall komplett abfackeln. Das Gemisch aus Alu und Magnesium wird schon seit Jahren für (semi)professionelle Spiegelreflexkameras verwendet, da es für die geringe Materialdichte sehr robust ist.
rate (21)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#7 | 09. Jul 2012, 16:18
ich frage mich ja ob diese gehäuse nicht vielleicht probleme mit den brandschutzvorschriften in bürogebäuden machen könnten (zumindest in D)
ab 650°C also im falle eines gebäudebrands wird kompaktes magnesium sehr leicht entzündlich und dürfte dann stark brandbeschleunigend wirken und sich auch nur schwer wieder löschen lassen

edit: wenn was blackrose schreibt stimmt, dann hätte sich das problem wohl erledigt
macht auch sinn, denn reines (bzw. leicht legiertes) magnesium ist beinahe ebenso stabil wie aluminium aber deutlich leichter, dickere wandstärken und damit ein höheres gewicht wären da unwahrscheinlich

dass reines magnesium sich aufgrund seiner reaktionsfreudigkeit nicht als werkstoff eignet stimmt allerdings nicht, es liegt eher daran dass reines magnesium nicht hart genug ist
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Ascafirithion
Ascafirithion
#8 | 09. Jul 2012, 16:19
Zitat von Varrader:


Denk doch mal nach. Nur weil das Material leichter ist, muss doch noch lange nicht das Produkt leichter werden. Vllt lassen sich mit dem Mg ja nur wesentlich dickere Wandstärken etc. herstellen.
Genau das ist doch meine Frage. Wobei ich mir das angesichts der Anwendungsbereiche von Magnesium eben nicht vorstellen (die angesprochene Motorradfelde ist ein Beispiel dafür, dass man mit weniger Gewicht mehr Stabilität erreichen kann).
rate (2)  |  rate (5)
Avatar flown
flown
#9 | 09. Jul 2012, 16:34
Jetzt mal eine blöde Frage vom Chemie Anfänger: Ist Magnesium nicht ultraleicht brennbar? Wahrscheinlich eher irgend ein Verbundstoff oder?
Edit: Magnesiumoxid vielleicht?
rate (1)  |  rate (5)
Avatar horstkevin
horstkevin
#10 | 09. Jul 2012, 16:35
Zitat von Ascafirithion:
Genau das ist doch meine Frage. Wobei ich mir das angesichts der Anwendungsbereiche von Magnesium eben nicht vorstellen (die angesprochene Motorradfelde ist ein Beispiel dafür, dass man mit weniger Gewicht mehr Stabilität erreichen kann).


Wenn du es dir nicht vorstellen kannst, lies halt nach.

http://bit.ly/OpDx6Q
http://tu-freiberg.de/ze/magnesium/werksto ff.html
rate (3)  |  rate (2)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten