In einem historischen Schritt hat Großbritannien die Strafverfolgung von illegalem Filesharing eingestellt. Ab 2015 sollen Benutzer, die illegal Filme, Musik oder Spiele herunterladen nur noch vier Warn-Emails von ihrem Provider bekommen, in denen erklärt wird, dass das was sie da machen illegal ist - danach passiert aber nichts mehr. Nur weil es jetzt keine Strafverfolgung mehr durch die Regierung mehr gibt, ist Filesharing in Großbritannien aber noch lange nicht legal. Urheberrechtsanwälte werden also auch vermutlich auch in Zukunft noch Filesharer im Auftrag von Musik, Spiele und Film-Verlagen zur Kasse bitten.

Neuigkeiten zur Kickstarter-Kampagne von Areal: Die hatte kurz vor Ablauf nur 40.000 von den angesetzten 50.000 US-Dollar beisammen, praktisch über Nacht dann aber auf mysteriöse Weise insgesamt 65.000 Dollar gesammelt. Das war den Betreibern der Plattform Kickstarter aber offenbar eine Spur zu mysteriös, die haben die Kampagne nämlich erst mal auf Eis gelegt. Weil West Games so weder mehr Geld einsammeln, noch Updates an die Backer schreiben kann, haben die Macher auf ihrer eigenen Website eine eigene Crowdfunding-Kampagne gestartet und eine Stellungnahme veröffentlicht.

EA schiebt zwei seiner größten Spiele nach hinten. Dragon Age: Inquisition kommt nicht mehr wie geplant im Oktober sondern erst am 21. November und auch Battlefield Hardline erscheint später. Der Shooter sollte ursprünglich erst im November erscheinen, verschiebt sich jetzt aber in den Frühling 2015.

Themen am 23. Juli