Diablo 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 15. Mai 2012  |   Publisher: Activision Blizzard

Diablo 3 - Wilson entschuldigt sich bei Brevik

Vor wenigen Tagen beleidigte Jay Wilson, Lead Designer bei Diablo 3, seinen ehemaligen Kollegen David Brevik. In einem Forenpost entschuldigt sich Wilson jetzt für seine Attacke.

Von Maximilian Walter |

Datum: 23.08.2012 ; 15:28 Uhr


Diablo 3 : Blizzards Jay Wilson entschuldigt sich bei seinem ehemaligen Kollegen Dave Brevik für seine Aussage. Blizzards Jay Wilson entschuldigt sich bei seinem ehemaligen Kollegen Dave Brevik für seine Aussage. Nach der Facebook-Attacke von Diablo 3 -Lead Designer Jay Wilson auf seinen ehemaligen Kollegen David Brevik ( Hellgate: London ) entschuldigt sich Wilson jetzt in einem Forenpost. Ihm tue der Kommentar sehr leid und er habe eigentlich höhere Ansprüche an sich selbst und wie er seine Gefühle ausdrückt.

»Was ich gesagt habe, ist aus einem Gefühl tiefster Verärgerung und dem Pflichtgefühl, mein Team und mein Spiel verteidigen zu müssen, entstanden. Die Leute können über mich sagen, was sie wollen, aber ich nehme es mir zu Herzen, wenn sie die Hingabe und Leidenschaft meines Teams gegenüber Diablo 3 herabsetzen.

Dave [Brevik, d. Red.] ist großartig. Mit Diablo und Diablo 2 hat er an zwei Spielen gearbeitet, dich mich als Entwickler sehr geprägt haben. Ich respektiere seine Vision von Diablo aber unser Team muss für Diablo 3 eine eigene Vision erfüllen.«

Außerdem verteidigt er nochmal das Auktionshaus. Es sei doch großartig, dass man einen Gegenstand für den Mönch findet und mit dem Gewinn aus dem Auktionshaus einen Gegenstand für seinen eigenen Zauberer kaufen könne.

»Außerdem möchte ich mich bei den Spielern entschuldigen. Ihr habt eine bessere Reaktion verdient als die, die ich Dave gab. Ihr verdient eine offenere und ehrlichere Kommunikation zum Spiel und darüber, wie wir versuchen das Spiel besser für alle zu machen,« so Wilson weiter.

Diesen Artikel:   Kommentieren (55) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar RelaxisCrazy
RelaxisCrazy
#1 | 23. Aug 2012, 15:32
Brevik hat Kritik geäußert aber niemanden herabgesetzt. Aber das man mal metal Überragiert und sich angegriffen fühlt kann ich verstehen, das ist menschlich... das wichtigste ist aber das man den Mut hat sich zu entschuldigen, das finde ich gut!


Edit: Ja klar... kann auch der Arbeitgeber gewesen sein... Schön wäre es natürlich wenn er es von sich aus gemacht hätte... aber gut... genau wissen kann man es halt nicht...
rate (62)  |  rate (4)
Avatar qirai
qirai
#2 | 23. Aug 2012, 15:39
Wenn es denn Mut war und nicht der Arbeitgeber, der mal ein Wort gesprochen hat.
rate (24)  |  rate (6)
Avatar rob81
rob81
#3 | 23. Aug 2012, 15:40
Zitat von Falkenfluegel:
Bei dem Shitstorm den D3 momentan abbekommt, kann ich die Frustration gut nachvollziehen. Es mag nicht alles bei D3 richtig gelaufen sein, aber so schlecht wie es jetzt gemacht wird ist es in 100 Jahren nicht. Wenn einmal die Hatemachine los rennt, dann wird jedes rationale Denken ausgeschaltet ... sehr traurig.


Naja, mit dem aktuellen patch wurde vieles richtig gemacht.
Public games kann man mittlerweile relativ gechillt zocken.

Die Drops sind auch deutlich besser, habe an 1 Tag mehr brauchbares gefunden als in den letzten 2 Monaten zusammen. Ein Drop war heute das "Maximus" Schwert, was diesen Dämonen beschwört - auch noch mit top stats, 1200 Life on Hit + 5% Lifeleech :D
rate (17)  |  rate (3)
Avatar M3talc0re
M3talc0re
#4 | 23. Aug 2012, 15:41
Wenn er sich doch nur gleich so erwachsen verhalten hätte...aber naja. Dann kann das ja abgehakt werden.
rate (8)  |  rate (2)
Avatar Falkenfluegel
Falkenfluegel
#5 | 23. Aug 2012, 15:43
Bei dem Shitstorm den D3 momentan abbekommt, kann ich die Frustration gut nachvollziehen. Es mag nicht alles bei D3 richtig gelaufen sein, aber so schlecht wie es jetzt gemacht wird ist es in 100 Jahren nicht. Wenn einmal die Hatemachine los rennt, dann wird jedes rationale Denken ausgeschaltet ... sehr traurig.
rate (9)  |  rate (18)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#6 | 23. Aug 2012, 15:52
Ja Diablo 3 verfolgt eine eigene Vision: Das Echtgeld AH
rate (23)  |  rate (4)
Avatar Wetter
Wetter
#7 | 23. Aug 2012, 15:52
Viel Blabla von Wilson. Besonders seine "Rede" an die Spieler. Da muss man sich doch komplett verarscht vorkommen wenn man seinen Worten wirklich glauben tut. Sollte man aber nicht. Die Vergangenheit hats ja zu genüge gezeigt. Das "alte" Blizzard gibst eben in seiner ursprünglichen Form nicht mehr.
rate (20)  |  rate (4)
Avatar KingLamer
KingLamer
#8 | 23. Aug 2012, 15:53
wahrscheinlich postete er im internen chat:
JW: "needed to write a mfucking press release about that crybaby looser Dave"
someoneelse: "u wrote it urself? wow!"
JW: "lol, of course not. u know me. :)"

:)
rate (24)  |  rate (3)
Avatar Skyhaster
Skyhaster
#9 | 23. Aug 2012, 15:55
Jedem kann mal ein Fehltritt passieren. Eine Entschuldigung in aller Form zeugt dann schon von einer gewissen Größe. Das muss man anerkennen. Diablo 3 werde ich dennoch weiterhin links liegen lassen...
rate (11)  |  rate (1)
Avatar GalacticPresidentSuperstarMcAwesomeville
GalacticPresidentSuperstarMcAwesomeville
#10 | 23. Aug 2012, 15:56
Das Mindeste was man erwarten kann... Schadensbegrenzung halt. Ich fürchte ich werde mich trotzdem in nächster Zeit primär wegen seines kleinen Ausfalls an Mr Wilson erinnern.
rate (12)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

Roller Coaster Tycoon 3 - Deluxe Edition
6,76 €
zzgl. 2,45 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
Need for Speed Rivals
25,90 €
zzgl. 1,90 € Versand
bei Hitmeister
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
27,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
27,85 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Blizzard Diablo III (PC/Mac)
ab 25,52 € Zum Preisvergleich
10 Angebote | ab 0,00 € Versand
Blizzard Diablo III (PS3)
ab 33,99 € Zum Preisvergleich
16 Angebote | ab 5,99 € Versand
Blizzard Diablo 3: Reaper of Souls (Add-On) (PC)
ab 34,57 € Zum Preisvergleich
14 Angebote | ab 2,99 € Versand
» weitere Angebote
TOP-NEWS ZUM SPIEL
Diablo 3 - Öffentliches Beta-Wochenende
20.04.2012 | 933 Kommentare Diablo 3 - Letzte Verlosungsrunde (Update)
08.03.2012 | 593 Kommentare Diablo 3 - id Software unterstützt den Online-Zwang
10.08.2011 | 790 Kommentare »  alle News zu Diablo 3
NEWS-TICKER
Samstag, 19.04.2014
13:15
12:04
10:54
10:30
10:22
09:55
09:52
09:00
07:09
Freitag, 18.04.2014
18:05
18:00
17:26
16:45
15:15
13:56
13:29
12:59
12:05
11:55
11:54
»  Alle News
Partnerseite
Diablo-3.net ist offizielle Partnerseite von Gamestar.de
» zur Partnerseite

Details zu Diablo 3

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 15. Mai 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.blizzard.com/diablo3/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 36 von 5488 in: PC-Spiele
Platz 3 von 291 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 33 Einträge
Spielesammlung: 658 User   hinzufügen
Wunschliste: 953 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Diablo 3 im Preisvergleich: 14 Angebote ab 25,52 €  Diablo 3 im Preisvergleich: 14 Angebote ab 25,52 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten