Die Sims 4 : Ein Filter in der Lebenssimulation Die Sims 4 sperrt derzeit Begriffe mit einem homosexuellen Kontext. Electronic Arts arbeitet bereits an einem Fix. Ein Filter in der Lebenssimulation Die Sims 4 sperrt derzeit Begriffe mit einem homosexuellen Kontext. Electronic Arts arbeitet bereits an einem Fix.

Die Lebenssimulation Die Sims 4 erhält derzeit nicht nur aufgrund der zurückhaltenden Wertungen der Fachpresse sowie den Verrissen der Fans viel Aufmerksamkeit. Auch ein spezieller Filter, der Begrinne mit einem homosexuellen Kontext sperrt, sorgt aktuell für hitzige Gemüter.

Wie aus einem Bericht des Magazins Kotaku hervorgeht, sorgt dieser Filter unter anderem dafür, dass bei der Namensgebung eines Charakters solche Begriffe wie »schwul«, »lesbisch« oder »homosexuell« als »verbotene Wörter« deklariert und letztendlich gesperrt werden. Das gilt übrigens für alle Sprachversionen von Die Sims 4. Die deutsche YouTube-Benutzerin Anna Eichenauer hat ein entsprechendes Beweisvideo erstellt und in ihrem Kanal veröffentlicht. Sie finden es auch unterhalb dieser Meldung.

Mittlerweile hat sich der zuständige Publisher Electronic Arts bezüglich dieses Themas zu Wort gemeldet und war dabei um Aufklärung bemüht.

»Die Sims unterstützen schon seit langer Zeit Geschichten, die die Spieler erzählen wollen - ungeachtet von geschlechtlichen Präferenzen. Die Galerie verwendet ein automatisches Filterprogramm, das bestimmte Wörter filtert - unter anderem auch einige von den zuvor genannten. Wir sind uns dieses Problems bewusst und arbeiten derzeit an einem Fix, der schon bald erscheinen wird.«

Laut offizieller Aussage handelt es sich demnach also lediglich um ein technisches Problem, das Electronic Arts in Kürze beheben wird.

Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung sorgte das Thema »Homosexualität in Die Sims 4« für einiges an Aufsehen. Da es in dem Spiel möglich ist, homosexuelle Beziehungen einzugehen, hat es in Russland eine Alterseinstufung ab 18 Jahren erhalten. Dieses Element von Die Sims 4 gerät nämlich mit dem am 29. Dezember 2010 in Kraft getretene Gesetz 436-FZ in Konflikt, das »zum Schutz der Kinder von der für ihre Gesundheit und Entwicklung schädlichen Informationen« eingeführt wurde.

» Zum Test von Die Sims 4 mit Test-Video

Life Is Strange