Grand Theft Auto 4 : Explosionen sehen in der PC-Version von GTA 4 noch beeindruckender aus. Explosionen sehen in der PC-Version von GTA 4 noch beeindruckender aus.

Das Versprechen ist ebenso alt, wie es leer ist: »In diesem Spiel können Sie tun, was Sie wollen!« Natürlich können wir in GTA 4 vom Entwickler Rockstar Games (Bully) längst nicht alles tun, was wir wollen. Wir können zum Beispiel kein fünfäugiges, grünes Schwein durch die Gassen treiben (Spore) oder ein kleines Dorf mit Hilfe einer dreißig Meter hohen Kuh verwüsten (Black & White).

Abgesehen davon können wir in Grand Theft Auto 4 aber eine ganze Menge: Auto fahren, Burger essen und Musik hören zum Beispiel. Wir dürfen auch Fußgänger überfahren, Frauen verprügeln und Polizisten erschießen – aber das ist ja nichts Neues in der GTA-Reihe. Neu ist hingegen, dass Rockstar North diesmal eine derart echte Spielwelt geschaffen hat, dass Sie vieles von dem, was Sie tun könnten, gar nicht tun wollen. Denn Sie werden sich denken: »Das macht man doch nicht!«

Außerdem auf GameStar.de

» ACHTUNG: Probleme mit ATI-Karten
» Technikcheck

» Screenshot-Galerie
» Test der Konsolenversion

» Special: DRM und GTA 4
» Special: Liberty City/New York-Vergleich
» Special: Die (Anti)-Helden
» Infos zu Games for Windows Live

Serbische Bohnensuppe

Grand Theft Auto 4 : GTA 4 ist ein Physik-Feuerwerk: Scheiben bersten, Körper wirbeln durch die Luft. GTA 4 ist ein Physik-Feuerwerk: Scheiben bersten, Körper wirbeln durch die Luft. Niko Bellic hat keine konkrete Vorstellung von dem, was sich gehört und was nicht. Der Serbe hat im Balkankrieg miterlebt, wozu Menschen fähig sind, und darüber jede Hemmung verloren. Selten hat ein Charakter die Bezeichnung Held so wenig verdient wie er. Wo Nikos Amtsvorgänger immerhin noch Gangster-Charme versprühten, ist der Hauptdarsteller von GTA 4 zunächst nicht einmal sympathisch. Und den sollen wir jetzt spielen? Na, schönen Dank!

Allein durch die Wahl seines »Helden« macht Rockstar North klar, wohin die Reise geht: Vorbei die Zeiten der Mafia- Romantik aus GTA 3, des poppigen 80er-Revivals aus Vice City oder der coolen Hiphop-Gangster- Szene aus San Andreas – die Welt von GTA 4 ist ebenso schmutzig, hart und echt wie Niko Bellic. Niko ist nach Liberty City gekommen, der GTA-Variante von New York, um sein altes Leben hinter sich zu lassen. Sein Cousin Roman hatte ihm in Briefen vorgeschwärmt, er lebe den amerikanischen Traum. Doch als Niko in den USA ankommt, stellt sich heraus, dass Roman tatsächlich nur ein Träumer ist: Das ver sprochene Penthouse entpuppt sich als verwanztes Ein-Zimmer- Apartment, das florierende Geschäft als popliges Taxi-Unternehmen, die Model-Gespielin als unscheinbare Telefonistin. Zu allem Überfluss steckt Roman auch noch bis zum Hals in Schulden bei zwielichtigen Gestalten. Und so sieht sich Niko gezwungen, das zu tun, was er am Besten kann: Verbrechen begehen.