8K-Standard - offizielle Anforderungen veröffentlicht

Ab dem 01. Januar 2020 dürfen Hersteller das Logo für 8K-TV verwenden, wenn ihre Geräte die Anforderungen erfüllen - das verlangt der neue 8K-Standard.

von Manuel Schulz,
24.09.2019 06:18 Uhr

Die 8K Association hat einen Standard für 8K-TV-Geräte gesetzt, welchen die zugehörigen Hersteller einhalten müssen, um das Logo tragen zu dürfen. (Bildquelle: 8K Association)Die 8K Association hat einen Standard für 8K-TV-Geräte gesetzt, welchen die zugehörigen Hersteller einhalten müssen, um das Logo tragen zu dürfen. (Bildquelle: 8K Association)

Die ersten Fernseher mit 8K-Auflösung sind schon auf dem Markt, doch einen offiziellen Standard gab es bisher nicht. Erst ab dem 01. Januar 2020 wird es möglich sein, die Fernseher mit dem Logo für 8K-TV zu bewerben.

Nachdem bereits Anfang des Monats die ersten Informationen zur Spezifikation öffentlich wurden, gibt es nun weitere Details. Neben der Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixel und Bildwiederholraten von 24p, 30p oder 60p muss auch eine minimale Bildschirmhelligkeit von 600 cd/m²gegeben sein.

Transparenter Fernseher - Panasonic stellt durchsichtigen OLED-TV vor

Zudem war schon bekannt, dass der Codec HEVC (h.265) unterstützt und ein HDMI 2.1 Anschluss vorhanden sein muss. Neu sind die Informationen, dass der Fernseher 10 Bit Farben darstellen und die Hauptfunktionen von HDR unterstützen muss.

Weiter muss die HDCP 2.2 Content-Protection gegeben sein und die Option bestehen, Videos auf 8K-Auflösung hochskalieren zu lassen. Damit sind die Anforderungen nicht besonders hoch, allerdings war das auch nicht zu erwarten.

8K-Auflösung entspricht der 4-fachen 4K/UHD-Auflösung.8K-Auflösung entspricht der 4-fachen 4K/UHD-Auflösung.

Für weitere Werte wie Farbraum, Schwarzwert, Chroma, weitere HDR-Specs oder Weißabgleich gibt es keine besonderen Vorgaben. Damit sind auch schon einige der erhältlichen Geräte schon 8K-Standard konform, wenngleich sie bis Anfang 2020 noch kein Logo dafür tragen dürfen.

Nur für Mitglieder der 8K Association

Allerdings gelten diese Vorgaben nicht für alle Hersteller, sondern nur für Firmen, die zur 8K Association gehören. Dabei sind viele der namhaften TV-Fertiger wie Samsung, Panasonic, Samsung Display, Hisense, TCL, Intel und Tencent.

Hollywood-Regisseur: HDR ist ein Desaster und 8K eine Verschwendung

Andere Hersteller könnten also auch mit 8K werben, ohne dass ihre TVs diese Anforderungen erfüllen. Der Markt für Fernseher mit 8K-Auflösung ist aber ohnehin noch klein, denn bei den meisten Inhalten hat sich noch nicht einmal 4K wirklich durchgesetzt.

Zudem scheint das Käuferinteresse an 8K-TVs relativ gering, da sich der Unterschied zwischen 4K- und 8K-Auflösunng erst bei (sehr) großen Diagonalen überhaupt bemerkbar macht.


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen