Amazon setzt auf Cloud-Gaming: Neuer Service Luna konkurriert mit Google Stadia & Nvidia Geforce Now

Amazon Luna startet demnächst in die Beta-Phase und will dabei bereits ein großes Spiele-Sortiment anbieten. Darunter auch neueste Titel von Ubisoft.

von Alexander Köpf,
25.09.2020 09:56 Uhr

Amazon Luna wird zunächst nur in den USA angeboten. Amazon Luna wird zunächst nur in den USA angeboten.

Nachdem Google mit Stadia und Nvidia mit Geforce Now bereits ihre eigenen Cloud-Gaming-Dienste am Start haben, folgt nun auch Amazon mit einer großen Ankündigung. Amazon Luna wird die Cloud-Plattform genannt. Sie soll auf quasi allen gängigen Endgeräten genutzt werden können.

Was macht Amazon Luna besonders?

Luna greift auf Amazons weltweiten Cloud Computing Service AWS (Amazon Web Service) zurück. Dadurch soll Streaming in höchster Qualität bei gleichzeitig niedrigen Signallaufzeiten (Latenzen) möglich sein.

Welche Spiele wird es geben?

Luna Plus: Amazon nennt hier ein Modell mit verschiedenen »Kanälen«. So sollen via Luna+-Abo schon während der Beta-Phase etliche Spiele zur Verfügung stehen, darunter Resident Evil 7, Control, Panzer Dragoon, A Plague Tale: Innocence, The Surge 2, Yooka-Laylee and the Impossible Lair, Iconoclasts, GRID, ABZU und Brothers: A Tale of Two Sons.

Neben Luna+ soll es in Kürze auch einen Ubisoft-Kanal geben. Hier heißt es, Spieler werden Zugang zu ihren Lieblingsspielen erhalten, ebenso wie zu neuen Titel wie Assassin's Creed Valhalla, Far Cry 6 und Immortals Fenyx Rising - und das am Tag des Releases der Spiele.

Auch Microsoft schmiedet seine eigenen Pläne für das Spielen der Zukunft:

Bethesda gehört jetzt Microsoft   1018     27

Mehr zum Thema

Bethesda gehört jetzt Microsoft

Was kostet Amazon Luna?

Der Luna+-Kanal kann im Early Access für monatlich 5,99 US-Dollar gebucht werden, später können sich die Preise noch ändern. Das Abo beinhaltet das Streamen auf zwei Geräte gleichzeitig, sowie 4K-Inhalte (für ausgewählte Titel). Für den Ubisoft-Kanal werden keine zusätzlichen Kosten genannt, das Streaming ist hier jedoch nur auf ein Endgerät möglich.

Brauche ich für Amazon Luna spezielle Hardware?

Nicht zwingend. Laut Amzon ist es möglich, Spiele auch mit Tastatur und Maus oder einem Bluetooth-fähigen Controller zu spielen. Allerdings bietet Amazon auch einen eigens designten »Luna Controller« an, den man für rund 50 US-Dollar erwerben kann.

Luna Controller mit Cloud Direct-Technik: Amazon verspricht für das eigene Produkt besonders niedrige Latenzen. Wie es heißt, kann sich der Controller direkt mit der Cloud verbinden, wodurch zwischen 17 und 30 Millisekunden eingespart werden könnten. Außerdem soll durch die sogenannte Cloud Direct-Technik das Wechseln zwischen verschiedenen Geräten komfortabler sein.

Wie schnell muss mein Internet sein?

Amazon empfiehlt hier mindestens eine Internetanbindung mit 10,0 Mbps. Um auch 4K-Inhalte genießen zu können, sollten es mindestens 35,0 Mbps sein. Hier gilt jedoch ganz klar: Je schneller, desto besser.

Wie sich Google Stadia inzwischen schlägt, verrät Hardware-Redakteur Nils:

Google Stadia wird besser, aber die wichtigste Kritik bleibt   174     4

Mehr zum Thema

Google Stadia wird besser, aber die wichtigste Kritik bleibt

Wann wird Amazon Luna kommen?

Dazu hat sich Amazon noch nicht konkret geäußert. In den Vereinigten Staaten kann man sich aktuell für die Beta-Phase anmelden - Early Access genannt.

Sobald der Launch erfolgt, soll Luna bereits auf Fire TV, PC und Mac zur Verfügung stehen. Gleiches gilt für iPhone, iPad und Android, hier jedoch explizit in Form von Web-Applikationen. Zu einem Release in Europa ist noch nichts bekannt.

zu den Kommentaren (76)

Kommentare(76)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.