Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: AMD Radeon RX 590 im Test - Schnelle Mittelklasse-Grafikkarte mit viel Performance pro Euro

Fazit der Redaktion

Christoph Liedtke
@vAronized

AMD will mit der Radeon RX 590 im Test durch spürbar angezogene Taktraten das große Performance-Loch von 30 bis 40 Prozent zwischen RX 580 und RX Vega 56 stopfen. Die RX 590 löst zwar das Problem nicht ganz, entschärft es aber mit einem durchschnittlichen Leistungsplus von neun Prozent zur RX 580 deutlich.

Der Ansatz erfreut mich, denn auch bei Nvidia besteht Handlungsbedarf, immerhin trennen GTX 1060 6GB und GTX 1070 rund 30 Prozent voneinander. Bereits zum Start der GTX 1070 Ti hätte ich mir lieber eine (hypothetische) GTX 1060 Ti gewünscht.

Dieses Mal greift allerdings AMD wieder die umkämpfte Mittelklasse mit hohen Absatzzahlen an und übertrumpft die GTX 1060 um einige Prozent - da könnte es nur eine Frage der Zeit sein, bis ein schnelleres Modell der GTX 1060 erscheint.

XFX präsentiert mit der Radeon RX 590 Fatboy im Test ein übertaktetes Custom Design, das mit insgesamt guten Werten punkten kann. Den hohen Boost-Takt von 1.580 MHz kann die Fatboy in Spielen stabil halten, dabei wird sie allerdings auch hörbar laut und relativ warm. Silent-Fans schauen sich besser nach einer Alternative um, alle anderen erhalten mit dem Custom Design von XFX eine gute Mittelklasse-Grafikkarte, die in Full HD-Auflösung Performance satt bietet und auch noch Reserven für WQHD besitzt.

Letzten Endes wird der Preis den Erfolg der Radeon RX 590 bestimmen, denn derzeit sind RX 570, RX 580 und auch die GTX 1060 preislich etwas attraktiver aufgestellt und sofern ihr euch mit weniger Leistung zufrieden geben könnt, erhaltet ihr mit diesen Grafikkarten das rundere Gesamtpaket.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen 4:34 Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen

5 von 6

zur Wertung



Kommentare(81)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen