Apple: iOS 16.3.1 veröffentlicht - Das steckt im neuen iPhone-Update

Apple hat iOS 16.3.1 veröffentlicht. Wie bei kleineren Aktualisierungen üblich, sind vorwiegend Fehlerbehebungen im iPhone- beziehungsweise iPad-Update enthalten.

Das Update auf die Version iOS 16.3.1. steht seit gestern, dem 13. Februar 2023, für alle kompatiblen iPhones zum Download bereit. Es handelt sich um ein kleineres Update (auch Minor Update genannt), um diverse Fehler zu beheben.

Vor rund zwei Wochen wurde iOS 16.3 veröffentlicht, was neben physischen Sicherheitsschlüssel für eure Apple ID auch das Display-Problem des iPhone 14 Pro Max-Modells behoben hat.

iOS 16.3.1 - Das steckt im iPhone-Update

In den Versionshinweisen des Updates finden sich wesentliche Fehlerbehebungen in Zusammenhang mit iCloud-Einstellungen sowie Siri-Anfragen zum „Wo ist?“-Dienst von Apple. Als wichtiger Punkt dürfte ebenfalls die Unfallerkennung des iPhone 14 und iPhone 14 Pro an der Tagesordnung stehen:

Dieses Update enthält wichtige Fehlerbehebungen und Sicherheitsverbesserungen für dein iPhone, einschließlich der folgenden:

  • iCloud-Einstellungen reagieren eventuell nicht oder werden falsch dargestellt, wenn Apps iCloud verwenden.
  • Siri-Anfragen für „Wo ist?“ funktionieren möglicherweise nicht.
  • Optimierte Unfallerkennung auf den iPhone 14- und iPhone 14 Pro-Modellen.
Quelle: Apple

Die Unfallerkennung, die nur den neuesten Modellen der iPhones vorbehalten ist, sorgte in der Vergangenheit für skurrile Ereignisse. So löste sie fälschlicherweise auf Achterbahnen und Skifahrten aus und die Funktion alarmierte dementsprechend die Rettungsdienste, obwohl es sich offensichtlich um keinen Notfall handelte.

Die Berichtigung der iCloud-Problematik dürfte unter anderem den Fehler beheben, dass einige Nutzer das automatische Backup auf ihren iPhones und iPads nicht einschalten konnten.

iOS 16.3.1 herunterladen und installieren

Das Update könnt ihr seit dem 13. Februar über die Einstellungen eures iPhones herunterladen. Tippt dazu auf »Allgemein« und anschließend auf »Softwareupdate«. Wählt nun »Laden und installieren« und gebt gegebenenfalls euren Code ein, um den Prozess anzustoßen.

Weitere Beiträge rund ums iPhone findet ihr hier:

Das Update auf die Version iOS 16.3.1 enthält zwar kleine, aber dennoch wichtige Fehlerbehebungen. Konntet ihr eines der genannten Probleme in den vergangenen Wochen seit iOS 16.3 nachvollziehen? Löste bei euch die Unfallerkennung schon mal fälschlicherweise aus? Schreibt uns eure Erfahrungsberichte gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.