Asus ROG Phone - Selektierte CPU, HDR, RGB und aktiver Kühler

Asus hat auf der Computex 2018 ein neues Smartphone speziell für Gamer vorgestellt. Das ROG Phone bietet teilweise ungewöhnliche Features.

von Georg Wieselsberger,
05.06.2018 09:18 Uhr

Das neue Asus ROG Phone bietet grundsätzlich das, was von einem High-End-Smartphone zu erwarten ist. Doch der Hersteller hat an vielen Punkten zusätzliche Features oder Feintuning vorgenommen, die das ROG Phone deutlich hervorheben. Das sechs Zoll große AMOLED-Display bietet eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixel, unterstützt HDR, 90 Hz mit 1 Millisekunde Reaktionszeit und deckt den DCI-P3-Farbraum zu 108,6 Prozent ab.

Spielen mit HDR auf dem PC - Erfahrungsbericht

Selektierter SoC mit 2,96 GHz

Asus hat sich für den Qualcomm Snapdragon 845 als SoC entschieden, allerdings wurde hier laut Hersteller eine Selektion bei den Prozessoren vorgenommen, die damit exklusiv 2,96 GHz schnell sein können. Außerdem bietet Asus mit dem X Mode eine Einstellung, die den Mindestakt der CPU-Kerne anhebt und außerdem alle Tasks nur noch den vier schnellen Kernen zuweist, um maximale Leistung zu erreichen.

Auch wenn das ROG Phone einen Akku mit 4.000 mAh bietet, dürfte sich das deutlich auf die Laufzeit auswirken. Außerdem dürfte das Smartphone dann auch recht warm werden, doch Asus hat das ROG Phone nicht nur mit einem Kupfer-Kühlkörper und einem Vapor-Chamber ausgestattet, sondern legt auch noch einen AeroActive-Lüfter bei, der Luft über die Rückseite des Gerätes blasen kann.

Spiele-Mythen entlarvt - Hat E.T. Atari umgebracht?

Docks für verschiedene Einsatzzwecke

Bei den Schnittstellen bietet Asus ebenfalls fast alles, was aktuell ist. LTE, WLAN bis 802.11ad 2x2 MiMo mit WiGig und WiFi Direct, Bluetooth 5.0 und NFC sind mit an Bord. Die Kameras auf der Rückseite bieten 12 und 8 Megapixel, die Frontkamera kommt mit 8 Megapixel aus. Stereo-Lautsprecher an der Front und RGB-Beleuchtung sind ebenfalls vorhanden.

Über ein optionales Dock können ein 4K-Monitor, USB-Geräte, LAN oder 5.1-Sound angeschlossen werden. Ein anderes Dock soll WigGig dazu nutzen, drahtlos einen Fernseher anzuschließen und mit einem Controller darauf zu spielen. Wann das ROG Phone in den Handel kommt, wie viel es kostet und ob es in Deutschland angeboten werden soll, ist leider noch nicht bekannt.


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen