Congstar: Nach App-Zwang-Fiasko gibt es jetzt eine erfreuliche Nachricht für Kunden, die bleiben wollen

Mit einer neuen Datenoption bietet Congstar seinen Kunden eine Option an, die das gesamte Datenvolumen wieder auffrischt.

Congstar bietet seinen Kunden eine neue »Refresh«-Option. (Bild: MP Studio über Adobe Stock) Congstar bietet seinen Kunden eine neue »Refresh«-Option. (Bild: MP Studio über Adobe Stock)

Die Telekom-Tochter Congstar hat jetzt eine neue Datenoption im Programm, mit der Allnet-Flat-Kunden ihr Datenvolumen beliebig oft komplett auffrischen können.

Darum ist das wichtig: Wenn ihr viel surft, durch soziale Medien scrollt oder unterwegs streamt, kann euer Datenvolumen schnell dem Ende entgegen. Mit dieser Option bietet euch der Mobilfunkanbieter eine Option an, euer Datenvolumen beliebig oft zu erneuern. Das ist für Bestandskunden eine gute Nachricht, nachdem erst vor kurzem der Zwang zur App-Nutzung verkündet wurde.

Im Detail: Die neue Option heißt »Congstar Refresh« und unterscheidet sich von anderen Optionen, bei denen ihr zusätzliche Gigabytes eurem Datenvolumen hinzubuchen könnt.

  • Für einen Einheitspreis von acht Euro könnt ihr euer Datenvolumen komplett wieder aufstocken. 
  • Der besonders wichtige Aspekt dabei: Dies kann beliebig oft pro Monat gemacht werden. 
  • Die Option ist verfügbar für alle Kunden mit Allnet-Flat-Tarif.
  • Nicht genutztes Datenvolumen verfällt am Ende des Monats.

Jobs bei GS Tech Jobs bei GS Tech

Wo ist der Haken? Der Preis von acht Euro gilt für alle Tarife, unabhängig davon, wie viel Datenvolumen ihr damit wieder auflädt. Wer einen günstigeren Tarif mit weniger Datenvolumen hat, zahlt also genau so viel wie jemand mit einem teuren Tarif und viel Datenvolumen. 

  • Kunden, die einen teuren Tarif haben, besitzen allerdings ohnehin mehr Datenvolumen, weshalb diese neue Option potenziell nicht notwendig sein könnte. 
  • Für Kunden, die einen günstigen Tarif besitzen, dürfte der Preis von acht Euro dagegen etwas hoch sein.

5G weiterhin nur mit Aufpreis: Wenn ihr über die Telekom-Tochter im Netz unterwegs seid, dann müsst ihr weiterhin einen Aufpreis für 5G bezahlen. Aktuell ist dieser im Rahmen einer Aktion von fünf auf drei Euro pro Monat reduziert.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.